Jugend forscht

Beiträge zum Thema Jugend forscht

Panorama
Andreas Kempf

Eine Frage, Herr Kempf
Vielfältige Unterstützung

Der Verein Forscher/innen für die Region e. V., www.fro-ev.de, möchte Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche Forschungsthemen begeistern. Was er alles bietet, erklärt Andreas Kempf, Ingenieur der Automatisierungstechnik und Leiter der Abteilung Robotik im Verein, im Gespräch mit Matthias Kerber. Welches Ziel hat der Verein? Der Verein Forscher/innen für die Region e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Möglichkeiten für Schüler und Jugendliche zur eigenständigen Forschung in den...

  • Ortenau
  • 09.04.21
Lokales

Verein Forscher/innen für die Region
MINT-Camp in Osterferien

Gengenbach (st). Der Verein Forscher/innen für die Region e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Möglichkeiten für Schüler und Jugendliche zur eigenständigen Forschung in den mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Disziplinen (MINT Fächern) zu schaffen. Eine der Hauptaufgaben ist das Betreiben des Schülerforschungszentrums Xenoplex in Gengenbach. Diese Forschungsstätte hat im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Anspruch, allen Jugendlichen Tüftlern in der Ortenau Berater und...

  • Gengenbach
  • 29.03.21
Lokales
Die Schüler waren erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend forscht".

Grimmelshausenschule Renchen
Schüler erfolgreich bei "Jugend forscht"

Renchen (st). Während der Pandemie war es für die Schüler nicht einfach, sich für den Wettbewerb "Jugend forscht" vorzubereiten. Immer wieder gab es während der Vorbereitung Unterbrechungen und letztendlich mussten sich die Schüler mit Alfaview, einer Kommunikationsplattform, für die Präsentation am 26. Februar, fit machen.  Für den Wettbewerb erstellen die Schüler eine schriftliche Arbeit, die bis zu 15 Seiten umfasst. Dieses Jahr wurde der Wettbewerb online durchgeführt. Mit zusätzlichen...

  • Renchen
  • 16.03.21
Lokales
Lukas Hamm hat den ersten Platz im Bereich Chemie geholt.
3 Bilder

Ortenau räumt bei Jugend forscht ab
Vier Regionalsiege beim Wettbewerb

Ortenau (st). Trotz Corona reichten zahlreiche Ortenauer Schüler innovative Projekte bei Jugend forscht ein und die vom Schülerforschungszentrum Xenoplex unterstützten Projekte erreichten vier erste Platzierungen sowie je einen zweiten und dritten Platz. Unter dem Motto „Lass Zukunft da“ traten auch in diesem Jahr wieder Teams bei dem virtuell durchgeführten Jugend forscht Regionalwettbewerb in Pforzheim an. Trotz der erschwerten Situation aufgrund der Coronapandemie wurden zahlreiche Projekte...

  • Ortenau
  • 01.03.21
Panorama
Hans-Peter Möschle unterstützt nicht nur Nachwuchswissenschaftler, er gab auch dem Technik-Museum Temopolis ein Dach über dem Kopf.

Hans-Peter Möschle und der MINT-Nachwuchs
Zuhause für kreative Köpfe

Ohlsbach. Geforscht wird auch während der Corona-Pandemie, ansonsten ist es im Augenblick still im Life Sciences Labor des Vereins FRO – Forscher/innen für die Region in Ohlsbach. Die Veranstaltungen, die Oberstufenschülern einen ersten Einblick in wissenschaftliche Themenfelder bieten, sind derzeit nicht möglich. Die Arbeit an den laufenden Projekten geht allerdings weiter. Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Möschle hofft, dass das Labor bald wieder allen zur Verfügung steht, denn die Förderung...

  • Ohlsbach
  • 29.01.21
Lokales
Die Astronomie AG wurde vom Förderverein der Schule mit neuen T-Shirts und Hoodies ausgestattet.

Naturwissenschaftliches Aushängeschild
Astronomie AG mit neuem Outfit

Renchen (st). Zur Freude der Schüler der Astronomie-AG konnte Michael Obert, Vorsitzender des Fördervereins der Grimmelshausenschule, diese mit T-Shirts und Hoodies ausstatten. Der Entwurf für die Logos stammt von Laura Schindler und Sophia Sunderer aus der Klasse R10a. Seit einigen Jahren leitet Rita Isenmann, eine ehemalige Lehrerin der Grimmelshausenschule, mit großem Engagement diese Arbeitsgemeinschaft. Sie wurde unter anderem von der „Deutschen Physikalischen Gesellschaft“ (DPG) mit einem...

  • Renchen
  • 31.07.20
Panorama
Tino Möschle und "sein" Roboterarm: Der junge Ohlsbacher hat eine ganz besondere Software für die Automatisierung entwickelt.

Tino Möschle gewann bei "Jugend forscht"
Ganz besondere Begabung für Technik

Ohlsbach (gro). "Ich hatte Glück, dass viele Zufälle zusammenkamen und es deshalb geklappt hat", sagt Tino Möschle, der bei dem diesjährigen Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" den ersten Platz im Bereich Arbeitswelt geholt hat. Das Besondere an seinem Sieg: Tino Möschle war nicht auf einer weiterbildenden Schule, sondern Auszubildender bei der Firma WTO in Ohlsbach. Mittlerweile ist er Geselle und wurde von seinem Ausbildungsbetrieb übernommen. Der gebürtige Ohlsbacher kam über ein...

  • Ohlsbach
  • 03.04.20
Lokales
Devin Fritz (von links), Matthias Ludwig, Tobias Pfau waren bei Jugend forscht erfolgreich.

"Jugend forscht"
Erfolg für Hausacher Gymnasiasten

Hausach (cao). Mit einem Sonderpreis und dem dritten Platz beim Wettbewerb "Jugend forscht" waren drei Schüler des Hausacher Robert-Gerwig-Gymnasiums erfolgreich. Devin Fritz, Matthias Ludwig und Tobias Pfau nahmen zum ersten Mal an dem Wettbewerb teil und schafften es gleich unter die Besten. "Smartchess"Mit ihrem "Smartchess", einem computergesteuerten Schachspiel, konnten sie die Juroren überzeugen. "Das Schachbrett basiert auf einem Mikrocontroller, welcher die Motoren ansteuert und auch...

  • Hausach
  • 21.02.20
Lokales
20 Bilder

„Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“
Junge Tüftler aus der Ortenau erfolgreich

Ortenau/Freiburg (st). 178 junge Tüftler aus ganz Südbaden haben in den Regionalwettbewerben von „Schüler experimentieren“ (SE) und „Jugend forscht“ (JF) in der Sick-Arena, Messe Freiburg, Projekte vorgestellt. Die Besten qualifizierten sich für die nächste Wettbewerbsrunde auf Landesebene. Unter den Siegern sind auch Ortenauer: Arbeitswelt, JF, 1. Platz, Tino Möschle, WTO GmbH Ohlsbach; Arbeitswelt, SE, 2. Platz, Lara Kulic, Einstein-Gymnasium Kehl; Chemie, JF, 1. Platz, Lukas Hamm, Konstandin...

  • Ortenau
  • 07.02.20
Lokales
Tobias und Leon Stadelmann (v. l.)
3 Bilder

Ortenauer holen Bundessieg bei Jugend forscht 2019
Toller Erfolg für Tobias und Leon Stadelmann

Berlin/Gengenbach (st). Die Brüder Tobias und Leon Stadelmann aus Biberach überzeugten die Biologie-Jury mit ihrem Projekt „DNAzyme als neuer Ansatz zur Regulierung von PAD4 bei der Entstehung von Rheuma“ und wurden mit Deutschlands wichtigstem Preis für Nachwuchswissenschaftler, dem Bundessieg beim Wettbewerb Jugend forscht, ausgezeichnet. Der ehemalige Schüler Tobias und der am Marta-Schanzenbach-Gymnasium Gengenbach in Abiturprüfung befindliche Leon haben ein innovatives Konzept entwickelt,...

  • Gengenbach
  • 24.05.19
Lokales
Niklas Poteczin (v. l. n. r.), Luis Braun und nochmal Niklas Huniar bauen an ihrem Forschungsprojekt.

Jugend forscht
„Jugend forscht“-Team am Gymnasium Achern erringt zweiten Preis

Achern (st). Eine Alarmanlage zum Mitnehmen? Mit Erfinderstolz präsentieren die drei Schüler ihre Erfindung im Physikraum des Gymnasium Achern. Niklas Poteczin, Luis Braun und Niklas Huniar haben mit Begleitung durch Fachlehrer Michael Staak ein Alarmsystem zum Schutz von Häusern, Wohnungen und eben auch Ferienwohnungen entwickelt. gegen ungebetene Besucher In einem handlichen Kasten verpackt sind die Sensoren und die akustische Einheit, die ungebetene Besucher erkennt und in die Flucht...

  • Achern
  • 28.03.19
Lokales
Die Teilnehmer am Regionalwettbewerb

"Jugend forscht"
Ortenauer Schüler erfolgreich

Freiburg/Ortenau (st). „Jugend forscht" steht dieses Jahr unter dem Motto „Spring“. Beim Regionalwettbewerb Südbaden in der Sick-Arena in Freiburg waren auch wieder Ortenauer Schüler erfolgreich. Tobias Stadelmann vom Marta-Schanzenbach-Gymnasium in Gengenbach wurde im Bereich Biologie B-02 Regionalsieger mit seiner Entwicklung eines DNAzym-basierten PAD(I)4 Inhibtors. Den zweiten Platz schafften in Mathematik/Informatik mit der Entwicklung eines Modems zur mobilen Kommunikation Emil Schätzle,...

  • Ortenau
  • 02.02.18
Lokales
Stephan Elge, Lehrer des Gengenbacher Marta-Schanzenbach-Gymnasiums (2.v.r) mit den zwei ausgezeichneten Jungforschern Daniel Heid und Max Schwendemann sowie Unternehmer Hans-Peter Möschle und Ohlsbachs Bürgermeister Bernd Bruder (r.)

Gengenbacher Lehrer Stephan Elge bei Tagung in Lindau
Inspirationen durch Nobelpreisträger

Lindau/Gengenbach (rek). "Die Inspirationen und Ideen nehme ich mit nach Gengenbach", erklärt Dr. Stephan Elge, Lehrer am Gengenbacher Marta-Schanzenbach-Gymnasium über die zwei Tage mit mehreren Nobelpreisträgern in Lindau. Stephan Elge war einer von 21 Lehrkräften aus Deutschland und Österreich, die zu der 67. Lindauer Nobelpreisträgertagung eingeladen waren – als Anerkennung für ihr besonderes Engagement bei der Wissensvermittlung in und außerhalb des Klassenzimmers. In Lindau trafen die...

  • Gengenbach
  • 30.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.