Verunreinigung

Beiträge zum Thema Verunreinigung

Lokales
Jetzt fließt kein Wasser aus dem Freibad Auenheim in den Prestelsee.

Gutachten: kein Schaden bei Fischen
Kein Schwimmbeckenwasser mehr im Prestelsee

Kehl-Auenheim (st). Über mehr als 40 Jahre war das Beckenwasser aus dem Auenheimer Freibad unwissentlich in den Prestelsee geleitet worden – und damit Schadstoffe wie Reinigungs- und Frostschutzmittel. Nachdem die Wasserverschmutzung im Februar durch die Polizei Offenburg mit Hilfe einer Indikatorlösung festgestellt wurde, hatten die Technischen Dienste Kehl die Verbindung des Bads zum Regenwasserkanal gekappt. Kurz darauf gaben die TDK ein Gutachten in Auftrag, das das Ausmaß des...

  • Kehl
  • 17.06.20
Polizei

Ölteppich auf dem Baggersee
Geplatzter Schlauch am Transportschiff

Schutterwald (st). Experten der Feuerwehren, des Landratsamts Ortenaukreis sowie der Polizei waren am Sonntagmorgen, 7. Juni, am Baggersee Schutterwald auf der Suche nach dem Ursprung einer Gewässerverunreinigung. Nach der Sichtung eines Ölteppichs, im Bereich eines Werksgeländes angrenzend zum See, alarmierte ein Hinweisgeber gegen 10.20 Uhr die Einsatzkräfte. Eine Nachschau ergab, dass ein Ölfilm im Bereich eines Transportschiffes für Kiesgüter zu sehen war. Durch die Feuerwehr wurde eine...

  • Schutterwald
  • 09.06.20
Lokales
Der Spielplatz an der Scheffelstraße wurde gereinigt.

Sandkastenbereich wurde gereinigt
Scherben auf Spielplatz

Achern (st). Die Stadtverwaltung hat aus der Bevölkerung Hinweise erhalten, dass der Spielplatz in der Scheffelstraße mit Glasscherben verunreinigt wurde. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben daraufhin den Spielplatz unverzüglich gereinigt. Danach kam ein Hinweis, dass auch im Sandkastenbereich Scherben gefunden wurden. Der Sandbereich musste deshalb vom städtischen Bauhof abgesperrt, der komplette Sand wurde mit dem Bagger ausgehoben und durch neuen Sand ersetzt werden. Verunreinigungen...

  • Achern
  • 04.06.20
Polizei

Gewässer verunreinigt
Unbekannte Flüssigkeit entsorgt

Hausach (st). Ein noch Unbekannter hat vermutlich im Verlauf des Dienstags, 22. Oktober, im Gewerbekanal in Hausach eine noch unbekannte Substanz entsorgt und so das Gewässer mit einem Öl ähnlichem Schmutzfilm verunreinigt. Wie und wo die Substanz in den Gewerbekanal eingeleitet wurde, ist ebenso Gegenstand der Untersuchung, wie die Bestimmung des Stoffes. Zu einem Fischsterben ist es nicht gekommen. Die Wehrleute aus Hausach richteten zwei Sperren ein, um das Wasser so bestmöglich zu...

  • Hausach
  • 23.10.19
Lokales
Das Offenburger Trinkwasser kann wieder bedenkenlos getrunken werden.

Abkochempfehlung ist aufgehoben
Keine Bakterien im Trinkwasser

Offenburg (st). Die Offenburger können wieder bedenkenlos Wasser aus dem Hahn trinken. Das Trinkwasser in Offenburg muss nicht mehr abgekocht werden, die Empfehlung ist aufgehoben. Das teilte die Badenova-Tochter "bnNETZE" in Absprache mit dem Landratsamt Ortenaukreis in einer Pressenotitz mit. Komplexer Analyseprozess "Im Wasser fanden sich bei der erneuten Beprobung keinerlei Hinweise auf eine Belastung. Die Recherche ergab, dass vermutlich eine Fehlmessung oder ein Fehler im komplexen...

  • Offenburg
  • 09.10.19
Lokales
Die Empfehlung das Trinkwasser vor dem Genuss abzukochen, gilt weiterhin für Offenburg.

Trinkwasser weiter sicherheitshalber abkochen
Empfehlung gilt für die ganze Stadt

Freiburg/Offenburg (st). Die Abkochempfehlung fürs Trinkwasser in Offenburg gilt weiterhin, so die Badenova-Tochter "bnNETZE" am Freitag, 4. Oktober. Am Mittwochnachmittag sei bei zwei Trinkwasserproben eine Verunreinigung festgestellt worden. In Absprache mit dem Landratsamt Ortenau habe "bnNETZE" daraufhin den Bürgern in Offenburg das Abkochen des Trinkwassers vor der Verwendung empfohlen. Trinkwasser sei das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, deshalb werde beim kleinsten...

  • Offenburg
  • 04.10.19
Lokales

In den Oppenauer Ortsteilen Maisach und Ramsbach
Verunreinigung im Trinkwasser

Oppenau (st). Das Trinkwasser in den Ortsteilen Maisach und Ramsbach weist bakterielle Verunreinigungen auf. Das teilt die Stadt Oppenau auf ihrer Internetseite mit. Wer in den betroffenen Ortsteilen Leitungswasser trinken oder es anderweitig verwenden will, sollte es unbedingt vorher abkochen, heißt es weiter.   Das Wasser sollte einmalig sprudelnd aufgekocht werden und sich dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen. Die Stadt empfiehlt die Verwendung eines Wasserkochers. Für die...

  • Oppenau
  • 19.09.19
Lokales

Badeverbot aufgehoben
Proben aus Stegmattensee negativ

Lahr (st). Zur Gesundheitsvorsorge hat die Stadt Lahr in der vergangenen Woche das Baden im Stegmattensee vorübergehend verboten. Grund waren erhöhte E. coli-Werte. Am Freitag, 19. Juli, sind nochmals Proben aus dem See entnommen worden. Die neuen Proben geben keinen Anlass mehr für Beanstandungen. Damit konnte das Badeverbot schon am Montag wieder aufgehoben werden. Die Verwaltung vermutet als Ursache für die zuletzt an einer Stelle erhöht gemessenen Werte eine lokale Verunreinigung durch...

  • Lahr
  • 30.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.