Amtszeit

Beiträge zum Thema Amtszeit

Lokales
Lorena I.

Chrysanthemenkönigin bis 2021
Lorena Harter bleibt ein Jahr länger im Amt

Lahr (st). Die Amtszeit von Lorena I., Chrysanthemenkönigin 2019, wurde von Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert um ein weiteres Jahr verlängert. Grund ist der pandemiebedingte Ausfall sämtlicher Termine in diesem Jahr sowie die Absage des diesjährigen Blumen-und Kulturfestivals. Die 14. Botschafterin des herbstlichen Festivals, mit bürgerlichem Namen Lorena Harter, wohnt in Neuried und hat sich zwischenzeitlich auch beruflich verändert. Sie ist seit diesem Jahr Angestellte der Stadt Lahr und...

  • Lahr
  • 24.07.20
Lokales
Amtsinhaber Bernd Bruder hat seine Unterlagen bereits abgegeben.

Bewerbungsfrist läuft bis 13. Januar
Bernd Bruder will zweite Amtszeit

Ohlsbach (gro). Im nächsten Jahr wird in Ohlsbach gewählt: Am 30. April endet die Amtszeit von Bernd Bruder, der 2012 erstmals Bürgermeister wurde und damit Horst Wimmer nachfolgte. Gewählt wird bereits am 9. Februar 2020. Die Bewerbungsfrist hat am Samstag, 30. November, begonnen. Sie läuft bis Montag, 13. Januar, 18 Uhr. Erster und bislang einziger Bewerber ist Amtsinhaber Bernd Bruder. "Ich habe meine Bewerbung am Samstag um 0.01 Uhr abgegeben", sagt er. "Mir macht die Arbeit und das Amt...

  • Ohlsbach
  • 03.12.19
Lokales
Seit einem Jahr ist Marco Steffens Oberbürgermeister von Offenburg. Was konnte er bislang umsetzen?
  2 Bilder

Interview mit OB Marco Steffens
Ein Jahr Chef im Rathaus

Offenburg. Am 3. Dezember 2018 wurde Marco Steffens als neuer Oberbürgermeister von Offenburg vereidigt. Christina Großheim sprach mit ihm darüber, was er aus seinem Wahlprogramm umsetzen konnte. Sie traten mit dem Versprechen der Bürgernähe wie in Willstätt an. Ist das in einer großen Stadt wie Offenburg möglich? Aufgrund der Größe der Stadt ist es nicht ganz so einfach möglich, aber ich gebe mir viel Mühe, sowohl auf Veranstaltungen als auch in der Stadt präsent zu sein. Aufgrund der...

  • Offenburg
  • 29.11.19
  •  1
Lokales
Matthias Braun gefällt sein Beruf sehr und bis 2023 wird er noch Oberbürgermeister von Oberkirch bleiben.

Matthias Braun
Seit 20 Jahren Oberbürgermeister von Oberkirch

Oberkirch (set). Auch wenn er fast zwei Meter groß ist, eine sportliche Karriere hat Matthias Braun, Oberbürgermeister von Oberkirch, nie angestrebt: "Während meiner Schulzeit war ich in der Schülerunion", sagt er. "Dann folgte die Junge Union." Amtsjubiläum und Geburtstag Gestalten wollte er schon immer und diesem Wunsch folgend, tritt er 1999 in die Fußstapfen von Willi Stächele und wird Bürgermeister von Oberkirch. Das ist jetzt 20 Jahre her. So lange lenkt er bereits die Geschicke von...

  • Oberkirch
  • 25.03.19
  •  1
Lokales
Die Amtszeit von Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller endet am 31. Oktober.

OB-Wahl am 22. September
Nachfolger von Wolfgang G. Müller gesucht

Lahr (ds). Nach der Beschlussfassung im Gemeinderat am Montagabend ist es nun amtlich: Die Lahrer wählen am 22. September ihren neuen Oberbürgermeister. Amtsinhaber Dr. Wolfgang G. Müller, der am 21. Oktober seinen 68. Geburtstag feiert, muss sein Amt aus Altersgründen nach 22 Jahren an der Verwaltungsspitze vorzeitig aufgeben. Seine Amtszeit endet offiziell am 31. Oktober. Die Stelle des Oberbürgermeisters wird am 5. Juli öffentlich ausgeschrieben. Am Tag darauf, am 6. Juli, beginnt die...

  • Lahr
  • 29.01.19
Lokales
Harald Krapp verzichtet auf eine zweite Amtszeit.

Keine zweite Amtszeit für Baubürgermeister
Harald Krapp tritt nicht mehr an

Kehl (gro). Harald Knapp tritt nicht mehr an. "Ich werde die nächsten siebeneinhalb Monate meiner Amtszeit professionell beenden", sagt Krapp, Baubürgermeister der Stadt Kehl. "Denn es laufen Projekte, wie das Schwimmbad, die wichtig sind." Am Montag hatte er im Kehler Gemeinderat seinen Verzicht auf eine Bewerbung um eine zweite Amtszeit verkündet. Die Tatsache, dass in nicht-öffentlicher Sitzung von dem Gremium beschlossen worden war, in der Stellenausschreibung den Satz "Der Amtsinhaber...

  • Kehl
  • 14.12.18
Lokales
Dietmar Benz (rechts) nahm zahlreiche Glückwünsche entgegen.

Wahlbeteiligung bei unter 30 Prozent
Vierte Amtszeit für Dietmar Benz

Mahlberg (sdk). Dietmar Benz bleibt Bürgermeister der Stadt Mahlberg. Er wurde mit 82,7 Prozent der gültigen abgegebenen Stimmen erneut gewählt. Nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses zeigte sich der Amtsinhaber, der im Dezember in die vierte Wahlperiode startet, dennoch ein wenig enttäuscht. Lediglich 27,99 Prozent der Wahlberechtigten haben ihr Kreuzchen gemacht. Das waren 1.119 Wähler von insgesamt 3.998 Wahlberechtigten. 893 Stimmen fielen auf Benz, 122 auf Mitbewerberin Fridi Miller...

  • Mahlberg
  • 24.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.