Fachkräftemangel

Beiträge zum Thema Fachkräftemangel

Lokales
Klettergerüst in der Kita Städtisches Kinderhaus „Im Rollerbau“ in Achern.

In vielen Einrichtungen werden Angebote weiter ausgebaut
Wartelisten in einigen der Kindertagesstätten

Ortenau (jtk). Die aktuelle Situation in den städtischen und kirchlichen Kitas und Kindergärten im Bereich Acher-Renchtal kann allgemein als zufriedenstellend angesehen werden – aber auch nicht mehr. Bei allen Trägern ist eine ständige Erweiterung des personellen, räumlichen und inhaltlichen Angebotes im Blick. Hohe Belegungsquote „Generell besteht im Bereich des Acher-Renchtals eine hohe Belegungsquote“, so Frank Hogenmüller als Ansprechpartner für die Einrichtungen im hiesigen...

  • Ortenau
  • 19.11.19
  • 42× gelesen
Extra
Rentenalter ja, Ruhestand nein: Zunehmend scheiden qualifizierte Mitarbeiter später aus dem Arbeitsleben aus.

Ob Minijob oder sogar Vollzeit – eine Beschäftigung ist auch weiterhin möglich
Erreichtes Rentenalter muss nicht Ruhestand bedeuten

Offenburg (gr). Nach Erreichen der Regelaltersgrenze weiterarbeiten? Das ist möglich. Laut einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit stieg die Erwerbstätigkeit von Älteren in den vergangenen Jahren deutlich an. So gingen aus dem Geburtsjahrgang 1950 sechs Monate nach Erreichen des Rentenalters mit 65 Jahren noch rund 170.000 Menschen einer abhängigen Beschäftigung nach – rund doppelt so viele wie aus dem Jahrgang 1945. Neben...

  • Offenburg
  • 22.10.19
  • 58× gelesen
Lokales
Die Teilnehmer des ersten Qualifizierungskurses mit ihrem Ausbildungsteam und den Verantwortlichen des Projekts im Progress-Werk Oberkirch.

Pilotprojekt ist Win-win-Situation
Erfolgreiche Qualifizierung hilft allen

Oberkirch (jtk). Der Ruf nach fehlenden Facharbeitern wurde jetzt in einem Modellprojekt auf eindrucksvolle Art beantwortet. „Ich bin stolz, dass dieses Projekt so erfolgreich abgeschlossen wurde“, sagt Stephan Wilcken, Geschäftsführer von Südwestmetall. Der erste Durchgang des Modellprojektes, das die Agentur für Arbeit Offenburg in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberverband Südwestmetall, der IG Metall und dem Progress-Werk Oberkirch durchgeführt hat, wurde mit der Zeugnisausgabe an die...

  • Oberkirch
  • 09.08.19
  • 123× gelesen
Panorama
Steffen Auer

Eine Frage, Herr Auer
Zuwanderung mit Hürden

In direktem Zusammenhang mit der weiterhin guten Konjunkturlage der Unternehmen bei der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein steht auch immer das Werben um geeignete Fachkräfte, wie Dr. Steffen Auer, IHK-Präsident und Unternehmer aus Lahr, im Gespräch mit Rembert Graf Kerssenbrock erläutert. InterviewWie hat sich aus Sicht der Unternehmen das Thema Fachkräftemangel inzwischen entwickelt? Die Firmen aus Industrie und Handel haben in den vergangenen Jahren einen Zuwachs bei den...

  • Offenburg
  • 13.07.19
  • 109× gelesen
Lokales
Das Ortenau Klinikum in Ettenheim

Weniger Betten im Krankenhaus
Änderungen am Ortenau Klinikum Ettenheim

Ettenheim (st). Um die medizinische Patientenversorgung auf hohem Niveau sicherzustellen, wird das Ortenau Klinikum in Ettenheim in den kommenden Monaten einige organisatorische und personelle Weiterentwicklungen auf den Weg bringen. Im Mittelpunkt der vorgesehenen Maßnahmen, die Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller im Ausschuss für Gesundheit und Kliniken des Ortenaukreises vorstellte, stehen der Ausbau eines fachlich erweiterten Ärzte-Teams in der Inneren Abteilung sowie der...

  • Ettenheim
  • 05.07.19
  • 143× gelesen
Panorama
Landrat Frank Scherer ist froh, dass im Ortenaukreis alle Akteure an einem Strang ziehen.

Landrat Frank Scherer
Mit Initiativen gegen den Fachkräftemangel angehen

Ortenau (st). Als einer der größten Dienstleister und Ausbilder in der Region bietet der Ortenaukreis umfassende und praxisnahe Aus- und Weiterbildungsangebote an. Landrat Frank Scherer macht in seinem Beitrag deutlich, wie und warum die Ortenau als starker Wirtschaftsstandort funktioniert.  "Mit qualifizierten Aus- und Weiterbildungsangeboten, innovativen grenzüberschreitenden Programmen und überzeugenden Werbekampagnen stellt sich der Ortenaukreis gegen den Fachkräftemangel. Es gibt einen...

  • Kehl
  • 12.10.18
  • 46× gelesen
Panorama
Jannik Steinhart (links) und Jeremy Hammerschmidt auf der Plantage von Iberiana Frucht

Kooperationspartner bieten Einblicke in die Arbeitswelt
Lernen ist heute weit mehr als nur Schulbankdrücken

Offenburg (an). Lernen ist heute mehr als nur das Schulbankdrücken. Auch die Kaufmännischen Schulen zeigen das eindrucksvoll mit ihren Angeboten an Kooperationen mit Unternehmen aus den verschiedensten Branchen und den Betriebsbesichtigungen, die die Schüler in der Entscheidung ihres Berufswunsches unterstützen sollen. Kooperationen bestehen mit Markant, der Hochschule Offenburg, der Sparkasse Offenburg/Ortenau, der Volksbank Lahr und seit Februar mit der Edeka Handelsgesellschaft Südwest –...

  • Offenburg
  • 12.10.18
  • 105× gelesen
Panorama
Petra und Robby Lehmann
3 Bilder

Starke Konkurrenz
Ausbildung zur Fachkraft bietet eine gute Grundlage

Ortenau (an). Geburtenschwache Jahrgänge und die Tatsache, dass junge Menschen allzu oft das Studium einer Ausbildung vorziehen, machen sich in den Geschäften und Betrieben bemerkbar. Wir haben uns umgehört, wie Menschen in der Ortenau den Fachkräftemangel wahrnehmen und empfinden oder teilweise in ihren eigenen Betrieben dagegen ankämpfen. Melanie Keller, Hausach: Hoffentlich ist die Talsohle endlich erreicht. Klar müsste den Jugendlichen verdeutlicht werden, dass sie mit einer Ausbildung...

  • Ortenau
  • 12.10.18
  • 48× gelesen
Panorama
Dr. Steffen Auer, Präsident der IHK Südlicher Oberrhein

Schon heute in das Schulsystem investieren
Speeddating auf der LGS in Lahr brachte einige Erfolge

Ortenau (st/an). Steffen Auer, Präsident der IHK Südlicher Oberrhein, hat sich auf Anfrage der Stadtanzeiger-Redaktion unter anderem dazu geäußert, warum es heute für Unternehmen schwieriger ist, Fachkräfte zu finden, als vor zehn Jahren. Das Thema Fachkräftemangel ist in aller Munde. Sehen Sie darin wirklich ein Defizit an qualifizierten Arbeitnehmern oder liegt einfach nur ein Mangel an Arbeitskräften vor? Es gibt eindeutig ein Defizit an qualifizierten Arbeitnehmern und dies wird sich...

  • Ortenau
  • 12.10.18
  • 51× gelesen
Panorama

Zwei Flüchtlinge in einer Metzgerei eingestellt
Was zählt, sind die Lust und die Freude an der Arbeit

Offenburg (an). Wie in vielen Handwerksbetrieben ist auch in Metzgereien der Nachwuchs an Fachkräften oder Auszubildenden eher dünn gesät – ein Umdenken findet statt, ist erforderlich und immer öfter sind die Betriebsinhaber bereit, auch andere, neue Wege zu gehen. Schon im Frühjahr 2016 hatte sich Metzgermeister Wolfgang Böhringer dafür entschieden, einem Flüchtling die Chance auf einen Arbeitsplatz zu geben. Nach einem sechswöchigen Praktikum hatte er den Iraner Mohammad Etemadi...

  • Offenburg
  • 12.10.18
  • 212× gelesen
Panorama
Die Digitalisierung könnte auch eine Chance für das Handwerk sein.

Expertenrunde
Problembewusstsein auch für Personalfragen schaffen

Lahr (st). Fachkräftemangel, demographischer Wandel, Digitalisierung – mit den dringendsten Herausforderungen des Handwerks hat sich eine Expertenrunde bei einer Podiumsdiskussion auf dem Gelände der Landesgartenschau beschäftigt. Der Wirtschaftswissenschaftler Lars Feld, Ministerialdirektor Michael Kleiner, der Vizepräsident der Handwerkskammer Freiburg Christof Burger und die Personalberaterin der Kammer Kerstin Wadehn zeichneten ein Bild der aktuellen Lage und stellten bereits bestehende...

  • Lahr
  • 12.10.18
  • 11× gelesen
Panorama

Kaufmännische Schulen Hausach
Die Schüler in den Klassen ganz gezielt informieren

Hausach (cao). Wenig Einfluss darauf, wie viele Schüler beispielsweise in den Einzelhandelsklassen unterrichtet werden, hat die Kaufmännische Schule in Hausach. „Da sind wir von den Betrieben abhängig“, macht Uwe Arnold im Gespräch mit dem Stadtanzeiger-Verlag deutlich. Der Abteilungsleiter für die Kaufmännische Berufsfachschule, Berufsfachschule Wirtschaft und Berufskolleg I und II, erklärt, dass Firmen und Betriebe, ihre freien Ausbildungsplätze in der Schule aushängen. In den Kaufmännischen...

  • Hausach
  • 12.10.18
  • 37× gelesen
Panorama

Ausschreibung zum Karl-Goldschmidt-Preis 2019
Erfolgreich über den dritten Bildungsweg

Ortenau (st). Die Goldschmidt-Stiftung aus Essen, vergibt in Erinnerung an das vor über 100 Jahren begonnene Wirken von Dr. Karl Goldschmidt als Vordenker der berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildung, jährlich den mit 5.000 Euro dotierten Karl-Goldschmidt-Preis. Durch den Preis sollen junge Menschen gefördert werden, die sich auf dem Weg des sogenannten dritten Bildungswegs, ohne Abitur und ohne Fachhochschulreife, für ein Studium an einer deutschen Hochschule qualifiziert und dieses...

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 26× gelesen
Panorama

Bund und Land beteiligen sich an den Kosten
Weiterbildung wird durchaus gefördert

Ortenau (an). Weiterbildung kostet Geld. Nicht nur die Inhalte einer Weiterbildungsmaßnahme sollten daher bei der Auswahl bedacht werden, sondern auch die Kosten, da diese sehr unterschiedlich sein können. Und nicht nur für die Weiterbildungsmaßnahme selbst entstehen Kosten. Auch Lernmaterial, Anfahrt und gegebenenfalls Übernachtungen sollten in der Planung berücksichtigt werden. Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg fördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) bestimmte...

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 20× gelesen
Panorama
Berufliche Weiterbildung wird unterstützt.

Berufliche Weiterbildung
Den Staat ins Boot holen: BAföG gibt es nicht nur für Studierende

Ortenau (an). Mit verschiedenen Programmen, beispielsweise dem Aufstiegs-BAföG oder der Begabtenförderung berufliche Bildung, fördert der Staat Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Aufstiegs-BAföG: Schon seit zwei Jahren gibt es das Aufstiegs-Bafög, früher noch als „Meister-Bafög“ bekannt. Inzwischen können nicht nur angehende Handwerksmeister die finanzielle Förderung beantragen. Noch ist die Möglichkeit kaum bekannt. Nach dem Aufstiegsfortbildungs-Förderungsgesetz (AFBG) können verschiedene...

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 13× gelesen
Panorama
Horst Sahrbacher im Gespräch

Horst Sahrbacher, Chef der Agentur für Arbeit
"In der Gruppe der Generation 50 plus steckt ein großes Potenzial"

Ortenau. Der Fachkräftemangel ist in aller Munde und zieht sich auch in der Ortenau durch viele Berufssparten. In einem Gespräch mit Maria Neumann  äußerte sich Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg, zu der Frage, ob "Fachkräfte eine Frage des Alters?" seien. Dabei stellte Horst Sahrbacher Maßnahmen vor die die Agentur unterstützende bietet. Haben auch ältere Arbeitnehmer eine Chance um in Weiter- beziehungsweise Fortbildungsmaßnahmen zu kommen?...

  • Offenburg
  • 10.10.18
  • 152× gelesen
Panorama
Haki Morina hat seine Ausbildung in der Bäckerei von Werner Maier (links) in Griesheim abgeschlossen. Der Bäckermeister freut sich über die tatkräftige Unterstützung seines neuen Gesellen 

Haki Morina machte in Griesheim seine Bäcker-Ausbildung
Verstärkt über den Tellerrand schauen

Offenburg (an). Das Bäckerhandwerk sucht händeringend nach Auszubildenden. Haki Morina steht voller Begeisterung jede Nacht in der Backstube, seine Zwischenprüfung hat er mit 3,0 abgelegt und seine Gesellenprüfung sogar mit der Note 2,6 und sein Chef, Bäckermeister Werner Maier, ist sehr mit ihm zufrieden. Der junge Mann war am Anfang seiner Ausbildung nur in Deutschland geduldet und musste immer wieder die Abschiebung fürchten. Diesen Nervenkrieg hat der jetzt 21-jährige Kosovo-Albaner mit...

  • Offenburg
  • 10.10.18
  • 213× gelesen
Panorama
Der Wiedereinstieg in den Beruf ist nicht immer ganz einfach und bedarf oft individueller Beratung.

Frauen bieten hohes Potenzial an Fachkräften
Teilzeitarbeit ist nach wie vor in erster Linie weiblich

Offenburg (an). Teilzeit ist nach wie vor weiblich. Obwohl sich langsam die Zahl der Männer, die Teilzeitarbeit suchen, doch auch erhöht. Der Wiedereinstieg von Frauen nach der Familienzeit wegen Betreuung von Kindern oder Pflege von Angehörigen gestaltet sich für sie oft schwierig. Ein großer Anteil der Frauen will oder muss aus familiären Gründen in Teilzeit arbeiten, erklärt Elke Leibbrand, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, bei der Agentur für Arbeit in Offenburg. Die...

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 18× gelesen
Panorama
Von der Planung bis zur Produktion, wie hier beim "Mensch ärgere dich nicht", werden Schüler in Firmen aktiv.

Schule in Mühlenbach vermittelt erste Erkenntnisse in Sachen Berufswahl
Ziel ist das Wissen, wo die eigenen Stärken denn liegen

Mühlenbach (an). Rund 150 Grund- und Hauptschüler besuchen die Heinrich-König-Schule in Mühlenbach. Eine Aufgabe und deutliche „Win-win-Situation“ sieht Schulleiter Stefan Benz in dem Angebot, den Schülern erste Erkenntnisse zur späteren Berufswahl mit auf den Weg zu geben. Praktika zur Berufsorientierung, der alle zwei Jahre stattfindende Berufsinfotag in und rund um das Schulhaus und die Lernpartnerschaften sind fester Bestandteil im Schulalltag. „Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben,...

  • Mühlenbach
  • 10.10.18
  • 29× gelesen
Panorama

Umfrage zum Fachkräftemangel
Wenn der Termin beim Arzt zu einem Lotteriespiel wird

Ortenau (an). Eine gute qualifizierte Beratung ist der große Vorteil im Einzelhandel. Damit punktet er besonders. Dies setzt aber auch entsprechendes Fachpersonal voraus. Und das fehlt manchmal ebenso wie in sehr vielen anderen Bereichen – beispielsweise auch im Gesundheitswesen. Wie unsere Umfrage ergab, kann da ein Facharzttermin unter Umständen regelrecht zum Lottospiel werden. Irmtraud Bertsch, Gengenbach-Schwaibach: Mich stört es ungemein, wenn ich mir beispielsweise einen größeren...

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 40× gelesen
Panorama

Herausforderungen der nächsten Jahre annehmen
"Personaloffensive Handwerk 2025"

Ortenau (an). „Welche Herausforderungen kommen in den nächsten Jahren auf das Handwerk zu?" Der Beantwortung dieser Frage widmet sich seit 2016 die Initiative „Handwerk 2025“. Digitalisierung, Energiewende, demografischer Wandel, das sind nur drei Beispiele, die Chance und Herausforderung, aber auch Risiko für das Handwerk sein können. Zahlen zeigen, dass zwei Drittel der im Handwerk ausgebildeten Personen im Laufe ihres Berufslebens das Handwerk verlassen. Betriebsinhaber sehen im Thema...

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 15× gelesen
Panorama
Die Teilnehmer in den Kammerbezirken.
2 Bilder

Betriebsumfrage "Talente finden, fördern, binden"
Arbeitgeber werden selbst zu Bewerbern

Ortenau (an). Im Rahmen der „Personaloffensive Handwerk 2025“ fand im Februar diesen Jahres eine Betriebsumfrage „Talente finden, fördern, binden“ statt. Insgesamt 255 Betriebe nahmen im Kammerbezirk der Handwerkskammer Freiburg an der Umfrage teil, davon haben 221 Betriebe alle Fragen beantwortet. Und die Umfragedaten ließen durchaus aufhorchen: Knapp 80 Prozent der an der Umfrag teilnehmenden Betriebe wollten in diesem Jahr neue Mitarbeiter unterschiedlicher Qualifikationsstufen einstellen....

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 21× gelesen
Panorama
Verlegerin Isabel Obleser

Verlegerin Isabel Obleser im Gespräch zum Thema "Fachkräfte stark gefragt"
"Nicht jeder Arbeitsplatz lässt flexiblen Spielraum"

Ortenau. Der Fachkräftemangel zieht sich durch fast alle Branchen. Maria Neumann sprach mit Isabel Obleser, Geschäftsführende Gesellschafterin Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co.KG die Herausforderungen im Verlagswesen.   Sehen Sie das Problem in einem Mangel an Fachkräften oder eher darin, dass grundsätzlich weniger Arbeitskräfte (demografischer Wandel) zur Verfügung stehen? Sowohl als auch, Fachkräfte mit einer fundierten Ausbildung haben – und das völlig zu Recht – ihren guten Job. Es ist...

  • Ortenau
  • 10.10.18
  • 57× gelesen
Lokales
Staatssekretär Rolf Schmachtenberg (l.) und Bundestagsabgeordneter Peter Weiß (r.) neben französischen Auszubildenden, die bei den Badischen Stahlwerken Kehl beschäftigt sind.

Südbadischer Fachkräftemangel
Französische Auszubildende als Antwort

Kehl. Die grenzüberschreitende Vermittlung von Arbeitsplätzen stand im Fokus bei dem Besuch von Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär des Bundesarbeitsministeriums. Gemeinsam mit dem CDU-BundestagsabgeordnetenPeter Weiß besuchte er die gemeinsame Servicestelle der deutsch-französischen Arbeitsvermittlung in Kehl. Horst Sahrbacher, Chef der Offenburger Agentur für Arbeit, berichtete vom Service der grenzüberschreitenden Arbeitsvermittlung auf beiden Seiten des Rheins. Seit fünf Jahren werden...

  • Kehl
  • 07.09.18
  • 54× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.