Künstler

Beiträge zum Thema Künstler

Panorama
Martin Sander in seinem Atelier: Seine Motive findet der Künstler in der Region. "Ich mag keine gestellten Szenen", sagt er.

Der Offenburger Künstler Martin Sander ist ein Autodidakt
Die veränderten Farben erzeugen Emotionalität

Offenburg (gro). Drei Stunden dauerte es, dann hatte Martin Sander jeden der insgesamt 1.000 Charity-Gutscheinkarten der City Partner signiert. "Das war anstrengend", sagt der Offenburger Künstler mit einem Schmunzeln. Doch lange bitten ließ er sich nicht, schließlich stammt aus seinem Atelier das Bild, das diese Gutscheine ziert. "Mir hat die Idee gefallen, dass ein Kunstwerk auf einem Kärtchen ist", so Sander. Dazu kam, dass die Aktion mit einem guten Zweck verbunden ist. Denn für jeden...

  • Offenburg
  • 22.11.19
Lokales
Vier Laufer Künstler haben Bilder für eine Benefizaktion gestiftet.

Künstler mit einer guten Idee
Kunstauktion für Außenbereich des Kindergartens St. Josef

Lauf (st). Vier heimische Künstler haben sich für eine in Lauf einmalige Aktion zusammengetan: Alexandra Gaiser, Nicole Lang, Alfred Graf und Siegfried Huber spendeten jeweils ein Gemälde, welches für einen guten Zweck versteigert werden soll. Bürgermeister Oliver Rastetter gefällt die Idee, deshalb unterstützt er das Vorhaben. Die Auktion startet am 13. November und dauert bis zum 13. Dezember. Für alle Bilder gilt ein Mindestgebot von 120 Euro. Gebote können bei Gabi Dinger, Tourist-Info...

  • Lauf
  • 12.11.19
Extra
Der Künstler Stefan Strumbel schöpft seine Kraft und die Inspiration oftmals aus seiner Heimat.

Stefan Strumbel trägt den Schwarzwald in die Welt
"In Offenburg finde ich die Ruhe zum Arbeiten"

Offenburg (arts). „What the fuck is Heimat?“ Am besten kann das vielleicht Stefan Strumbel erklären, der 1979 im Herzen der Ortenau, in Offenburg, geboren wurde. Weltberühmt wurde er mit schrillen, gewehrbestückten Kuckucksuhren, buntem Hirschgeweih oder entweihtem Bollenhut, alles Ausdruck Schwarzwälder Heimat, die im vergangenen Jahrzehnt vom hippen Künstler in neuen, oft provokanten Kontext gestellt wurde. Die riesige Gottesmutter in Hanauer Tracht, im Arm das Jesuskind, dominiert die von...

  • Offenburg
  • 12.11.19
Lokales
Stimmungsvoll-filigrane Objekte, Barbara Heer

19. "KunstViste" Lahr
Kreative öffnen ihre Ateliers

Lahr (st). Von filigranen Papierobjekten über großformatige Acrylbilder bis hin zu Möbelobjekten und Skulpturen – bei der "KunstVisite" Lahr können all diese Werke nicht nur aus nächster Nähe betrachtet werden. Die Künstler bieten Interessierten sogar die Möglichkeit, ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Die Tage des offenen Ateliers finden in diesem Jahr nun bereits zum 19. Mal auf Initiative des Lahrer Kulturamts statt. Am Samstag, 16. November, von 14 bis 18 Uhr und am...

  • Lahr
  • 05.11.19
Freizeit & Genuss
Ein kleiner Pfad führt von der Kapelle in die Reben hinab. Dort bietet es sich an die Stadtaufnahme so zu gestalten.
12 Bilder

Trimm-dich-Pfad für die Seele
Ein Spaziergang zur Jakobus- und Portiunkulakapelle

Gengenbach die Perle des Kinzigtals, bekannt durch Film, Funk und Fernsehen ein Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt, ein Ort, wo man die Seele baumeln lassen kann. Die Stadt, bietet nicht nur Gässchen mit schönen Häusern an, wo man als Besucher flanieren oder sich in einer der Eisdielen und Cafe´s niederlassen kann, sondern sie lädt den Gast auch zu schönen Spaziergänge in die Weinberge ein. Empfehlenswert wäre da der Gang zur "Berglekapelle" die dem heiligen Jakobus geweiht...

  • Gengenbach
  • 27.08.19
  •  1
  •  2
Lokales
Die bunten Segel sind ein echter Hingucker.

Bunte Segel im Seepark
Motive von "L‘ Art pour Lahr“

Lahr (st). Während der Landesgartenschau waren die blauen Segel am Seeufer des Lahrer Seeparks beliebtes Fotomotiv und Teil des blauen Farbbereichs innerhalb der Gesamtkunstkonzeption, nun folgen im Jahr 2019 die bunten Segel. Die Entwürfe zu den verschiedenen Motiven stammen wie 2018 aus den Reihen der Künstlergruppe „L‘ Art pour Lahr“. „Die Segel sind optischer Hingucker, Wegweiser und raumstruktierendes Element in einem. Dass wir nun die bestehenden Fahnenstangen mit bunten Segeln -...

  • Lahr
  • 22.07.19
Lokales
Hakim Azzaz mit seinem Sohn Anis
3 Bilder

Bilder von Hakim Azzaz im Bürgerzentrum Kanadaring
Hommage an Wilhem Wickertsheimer

Lahr (st). Noch bis Ende Oktober sind drei Bilder des Lahrer Künstlers Hakim Azzaz im Bürgerzentrum Kanadaring 14 ausgestellt. Bei seinen Nachbarn ist er als bescheidener, hilfsbereiter Familienvater bekannt, der sich neben dem Beruf viel Zeit für seine Familie nimmt und so oft wie möglich mit seinen Kindern etwas unternimmt. Oft ist die Familie bei Veranstaltungen für Kinder, wie den Kinder Kunst Spielen im Stadtpark oder auf der Landesgartenschau. Zuhause geht Hakim Azzaz aber noch einer ganz...

  • Lahr
  • 12.09.18
Lokales
Collage von Susanne Hofmann

Es gibt viel zu entdecken: Offene Ateliers am 11. und 12. November
Farben, Drähte, Holz bei der 17. Kunst-Visite in Lahr

Lahr (st). Farbtöpfe und Pinsel, Staffeleien und Leinwände – bei der Kunst-Visite Lahr haben Interessierte die Gelegenheit, die Lahrer Künstler in ihren Ateliers und Werkstätten zu besuchen. Die bereits zur Institution gewordenen Tage des offenen Ateliers finden in diesem Jahr am Samstag und Sonntag, 11. und 12. November statt. Hautnah können die Besucher dabei den Kunstschaffenden über die Schulter schauen und Einblicke in das Entstehen von Kunstobjekten der unterschiedlichsten Sparten...

  • Lahr
  • 27.10.17
Panorama
Mesut Aydogdus jüngste künstlerische Leidenschaft: die Malerei. Seine Gemälde sind noch bis Ende Juli im Restaurant Efem in Offenburg zu besichtigen.

Mesut Aydogdu: vom Reaktorschweißer zum Drehbuchautor

Er ist Schweißermeister, Dolmetscher, Drehbuch-Schreiber, Schauspieler und Filmer. Mesut Aydogdus jüngste Leidenschaft ist die Malerei. „Salem aleikum“, schallt es respektvoll durch das türkische Restaurant Efem in Offenburg. „Aleikum salam“, antwortet Aydogdu freundlich. Stolz erklärt er seine Bildwerke. Sie hängen über Putzarbeiten, auf denen man noch die Masken der Offenburger Hexen erkennen kann, aus einer Zeit stammend, als das Restaurant „Zunftstube“ hieß. Ein Wanderer...

  • 09.02.17
Lokales
Informationen zu Susanne Gerolds Projekt findet man unter www.valashu-epos.de.

Crowdfunding: Die Masse als Mäzen für Kulturprojekte?
Susanne Gerold und „RockRainer“ berichten über ihre Erfahrungen mit dem Konzept

Ortenau. Eine gute Geschäftsidee ist schon einmal ein guter Anfang. Doch wie finanzieren? Diese Frage stellen sich nicht nur Startup-Firmen, sondern auch viele Künstler. Mit der rasanten Entwicklung des Internets treten immer wieder neue Möglichkeiten zu Tage, wie man das eigene Projekt realisieren und dabei noch Geld verdienen kann. Crowdfunding ist das Stichwort. Doch geht das wirklich so einfach? Susanne Gerold aus Offenburg ist Literaturübersetzerin und hat die ersten drei...

  • 01.02.17
Lokales
Die Arbeiten von Rainer Nepita muss der Betrachter Stück für Stück entdecken.
2 Bilder

Rainer Nepita hat Pflanzenformen für sich entdeckt
Ein faszinierendes Spiel von Farben und Umrissen

Oberkirch. Rainer Nepita ist kein Botaniker und doch haben es ihm die Pflanzen, Blumen und Gräser sehr angetan, denn er malt und zeichnet nur diese. Für seine Arbeiten nimmt er Fragmente von ihnen und nutzt deren Linien für seine Arbeiten. „Die Thematik zieht sich durch“, sagt der in Schweinfurt geborene Rainer Nepita. Dabei will er nicht protokollieren oder die Arbeit eines Pflanzenforschers übernehmen, wenn er mit seinem Skizzenbuch durch Wald und Flur zieht. Auf die Leinwand oder...

  • Oberkirch
  • 31.01.17
Panorama
Tilmann Krieg in seinem Atelier in Kehl. Seine Ideen sammelt er auf Reisen durch die ganze Welt.

Zeigen, wie der Moment vergeht
Der Künstler Tilmann Krieg arbeitet weltweit

Es gibt nicht viele Künstler aus der Ortenau, die der renommierte Galerist Walter Bischoff vertreibt – einer von ihnen ist Tilmann Krieg. Geboren wurde der Künstler und Grafikdesigner 1954 in Stuttgart, seit vielen Jahren lebt er in Kehl, aber nur, wenn er nicht für ein neues Projekt, eine Messe oder Ausstellung weltweit auf Achse ist. „Ich reise viel“, sagt Krieg trocken. Das Reisen wie auch die Kunst liegen ihm in Blut. „Ich stamme aus einer Familie künstlerisch veranlagter...

  • Ausgabe Kehl
  • 24.01.17
Lokales
Kunst aus und mit Zeitungspapier, aber auch Holz, das sind Arbeiten von Silvia Ehrlinger.

Silvia Ehrlinger hat ihren Weg gefunden
Objekte aus Zeitungspapier sind wie ein Zeichen der Zeit

Nordrach/Zell a.H. Der künstlerische Anfang von Silvia Ehrlinger, die heute in Nordrach lebt, liegt in der Malerei. Durch die Teilnahme an der Internationalen Sommerakademie in Salzburg 1996 mit Kursen bei Leon Golub, Nancy Spero und Tone Fink entdeckte sie die Zeitungen als gestalterisches Mittel. „Wir haben einmal Kollagen gemacht, da lag ein Stück Zeitungspapier vor mir auf dem Boden, das habe ich dann eingearbeitet. So bin ich auf die Zeitung gekommen. Es ist ein Material, mit...

  • 24.01.17
Lokales
Marianne Hopf setzt sich derzeit mit Landschaften auseinander, diese gibt es nicht nur in ihrem Atelier, sondern derzeit auch im „Morat - Institut für Kunst und Kunstwissenschaft“ in Freiburg zu sehen.

„So ein Stück Leinwand ist eigentlich total langweilig“

Lahr. „Ruhe ist nur ein kurzer Zustand. Zum Glück ist alles in Bewegung, nur so kann sich etwas verändern“, sagt Marianne Hopf. Im Leben der Malerin mag es sicher auch ruhige Passagen gegeben haben, ihre Kunst aber ist in Bewegung und in den Jahrzehnten ihres Schaffens hat sich einiges verändert. Vor allem die Arbeitsweise: Was war das für eine Zeit, als die Gebürtige Freiburgerin zusammen mit ihrem Bruder Rinaldo noch auf dem Boden lag und gemalt hat. Manche Bögen waren riesig...

  • Ausgabe Lahr
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.