Zuschuss

Beiträge zum Thema Zuschuss

Lokales

136.000 Euro für Projekt in Schutterwald-Langhurst
Landesförderung für Sporthallensanierung

Stuttgart/Schutterwald (st). Im Programm des Landes für den kommunalen Sportstättenbau 2020 wird Schutterwald mit der Sanierung der Sporthalle Langhurst berücksichtigt. 136.000 Euro sind als Zuschuss vorgesehen. „Mit der Belegung durch die Grundschule Langhurst für Schulsport und durch Vereine sowie Gruppen ist in Schutterwald die vielfältige Nutzung gegeben, die mit dieser Förderung besonders unterstützt werden soll. Ich freue mich über die Hilfe für die Gemeinde aus diesem Topf“, sagte der...

  • Schutterwald
  • 08.05.20
Lokales
Die Mitarbeiter des Ortenau Klinikums sollen einen Zuschuss erhalten.

Als Wertschätzung und Dankbarkeit
Corona-Zulage für Klinikpersonal

Ortenau (st). Für ihren besonderen Einsatz und ihr großes Engagement bei der Betreuung von Covid-19-Patienten sollen Mitarbeiter des Ortenau Klinikums eine außertarifliche Corona-Zulage als freiwillige Leistung erhalten. Eine entsprechende Entscheidung hat am vergangenen Dienstag der Ausschuss für Gesundheit und Kliniken des Ortenaukreises mit großer Mehrheit getroffen. „Ich freue mich sehr über die Entscheidung für eine Corona-Zulage unserer Klinik-Beschäftigten, mit der wir Dankbarkeit und...

  • Ortenau
  • 30.04.20
Lokales
Für die Sanierung des Rathauses und dem Bärenareal erhält die Gemeinde Durbach Mittel als dem Landessanierungsprogramm.

Land fördert Durbacher Projekte
Insgesamt fließen zwei Millionen Euro

Durbach (st). Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den Aufstockungsantrag der Gemeinde Durbach bewilligt. Zu den bereits bewilligten 1,4 Millionen Euro Förderung aus der Städtebausanierung kommen nun weitere 600.000 Euro, sodass  jetzt über einen Zuschussrahmen von zwei Millionen Euro aus dem Landessanierungsprogramm verfügt wird. Damit kann die Gemeinde die weiteren Sanierungsziele angehen, wie die Sanierung des Rathauses und die Überplanung des Bärenareals oder die...

  • Durbach
  • 02.04.20
Marktplatz
Fenstersanierung wird staatlich gefördert.

Überblick über die Fördermöglichkeiten
Zuschüsse für Fenstersanierungen erhöht

Willstätt (st). Es lohnt sich, jetzt in neue Fenster zu investieren. Haus- und Wohnungseigentümer dürfen sich 2020 freuen. Wer seine alten Fenster und Türen saniert und austauscht, kann mit Zuschüssen von 20 bis 40 Prozent oder mit einer Rückerstattung der Investitionskosten durch das Finanzamt in Höhe von 20 Prozent rechnen. Was man tun muss und welche Voraussetzung erfüllt werden müssen, das ist Thema der Informationsveranstaltung, zu der die Firma Hilzinger Fenster und Türen einlädt. Haus-...

  • Willstätt
  • 03.03.20
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Von Graffitis in Konstantinopel

Die alten Ägypter haben es gemacht, die Römer sowieso und laut Wikipedia hat im neunten Jahrhundert im damaligen Konstantinopel ein Wikinger seinen Namen Halvdan in die Balustrade der Hagia Sophia geritzt. Ob er mit seiner Liebsten auf einer Brücke über den Bosporus auch ein Schloss befestigt hat, ist nicht überliefert. Stadt Offenburg gewährt ZuschüsseNun weiß ich natürlich nicht, wie die Einstellung zu solcher "Kunst" an Bauwerken in Konstantinopel früher war, im heutigen Offenburg wird sie...

  • Ortenau
  • 17.01.20
Marktplatz
Die Bodenablauf-Pumpe PLANCOFIX LINE ermöglicht Menschen mit Handikap einen barrierefreien Duschbereich und erfüllt gleichzeitig die Designwünsche von Haus- und Wohnungseigentümern.
3 Bilder

Modernes Bad
Innovative barrierefreie Dusche geschickt finanziert

By TRD Pressedienst Blog News Portal Pflegekassen gewähren bis zu 4.000 € Zuschuss für individuelle Entwässerungslösung (TRD) Duschbereiche bodengleich zu realisieren, ist im Altbau oft eine Herausforderung, die meist nicht konventionell gelöst werden kann. Das Abwasser kann in der Regel nicht in das bestehende – höher liegende – Abwasserrohr im Gebäude transportiert werden. Die Lösung: eine neue Bodenablaufpumpe, die das Abwasser zuverlässig in das vorhandene Rohrsystem fördert. Für...

  • Ausgabe Offenburg
  • 05.08.19
Lokales
Vorstellung des "KühlChecks", einer neuen Kooperation zwischen der Neuen Arbeit Lahr und der Stadtverwaltung

Zuschuss für Einkommensschwache
Startschuss für Projekt "KühlCheck"

Lahr (ds). Mit dem "KühlCheck", einem neu entwickelten Kooperationsmodell, sponsert die Stadt Lahr energieeffiziente Kühl- und Gefrierschränke für einkommensschwache Haushalte. Mit im Boot sind die Neue Arbeit Lahr (NAL) und der Lahrer Elektrofachhandel. Bereits seit 2012 beschäftigt die NAL speziell geschulte Stromsparhelfer, die einen freiwilligen und kostenlosen Stromsparcheck in Haushalten durchführen, die Sozialleistungen beziehen. "Gerade Erwerbslose haben besonders hohe Energiekosten,...

  • Lahr
  • 18.09.18
Lokales
In die Sanierung des Scheffel-Gymnasiums fließen 2,74 Millionen Euro Bundesmittel.

Bund unterstützt Schulsanierung mit 7,6 Millionen Euro
Priorität liegt bei beiden großen Gymnasien

Lahr (st). In zehn Jahren die städtischen Schulgebäude sanieren, dieses stolze Ziel hat sich die Stadt Lahr schon 2014 gesetzt. Das vom Gebäudemanagement ausgearbeitete Schulsanierungsprogramm nimmt nun zusätzlich Fahrt auf: 7,6 Millionen Euro Zuschuss erhält die Stadt zur Sanierung von fünf Schulen. Von insgesamt 14 Millionen Euro Fördermitteln für die gesamte Ortenau gehen damit mehr als die Hälfte nach Lahr. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller zeigt sich erfreut über die hohe Fördersumme:...

  • Lahr
  • 23.08.18
Lokales
2 Bilder

Kurzzeitpflege nach Pflegegrad?
In der Pflegeversicherung wird manches über einen Kamm geschert

Ortenau (ro). "Meine Mutter ist an manchen Tagen einfach nur noch erschöpft", erzählt Manuela Gruber (Name von der Redaktion geändert). So geht es vielen pflegenden Angehörigen. Der Vater war gerade 60 Jahre alt, die Rente nicht mehr in weiter Ferne und plötzlich der Schock: Die Ärzte diagnostizieren Parkinson. Er wird pflegebedürftig. Inzwischen liegen "schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit" vor, wie es im Fachjargon heißt, was zur Einstufung in den höchsten Pflegegrad führt. In...

  • Ortenau
  • 16.06.18
Lokales
Kehler Bürger sollen von Dezember bis März einen Zuschuss für den Besuch des Offenburger Stegermattbades erhalten.

Stadt Kehl subventioniert ihren Bürgern das Schwimmen in Offenburg
Finanzspritze für den Besuch des neuen Stegermattbads

Kehl (gro/st). Die verlängerte Öffnung des Auenheimer Freibades kommt an: Allein im Oktober hätten 3.000 Bädegäste das Angebot genutzt, im November bislang 1.500 Besucher, stellte Baubürgermeister Harald Krapp im Gemeinderat am Mittwoch fest. Doch lange wird der Badespaß nicht mehr dauern. Eigentlich sollte das Auenheimer Bad Ende des Monats geschlossen werden, doch auf vielfachen Wunsch der Badegäste hin haben die Technischen Dienste Kehl beschlossen, Kehlern auch in den ersten drei...

  • Kehl
  • 24.11.17
Lokales

Beschluss im Jugendhilfeausschuss
459.200 Euro für Kindertagespflege

Ortenau (st). Die Träger der Kindertagespflege im Ortenaukreis erhalten für das Jahr 2018 einen Zuschuss aus Mitteln nach dem Finanzausgleichsgesetz in Höhe von 459.200 Euro sowie aus Landes- und Kreismitteln in Höhe von jeweils 67.000 Euro. Den Gesamtzuschuss von 611.600 Euro beschloss der Jugendhilfeausschuss des Ortenauer Kreistags. Damit steigt 2018 der Zuschuss für die Kindertagespflege um rund 39.000 Euro im Vergleich zum laufenden Jahr. Die Erhöhung des Zuschusses wurde notwendig, weil...

  • Ortenau
  • 09.11.17
Lokales
Standen Interessierten Rede und Antwort (.l.): TBO-Chef Alex Müller, Baubürgermeister Oliver Martini und Kämmerer Hans-Peter Kopp.

Stadtverwaltung rechnet weiterhin mit Zuschuss von 1,4 Millionen Euro
Es soll kein Spaßbad sein, es soll aber Spaß machen

Offenburg. „Es soll kein Spaßbad werden, aber es soll Spaß machen", das betonte Baubürgermeister Oliver Martini am Montagabend beim ersten Bürgerinformations-Abend im Stadtteil- und Familienzentrum Innenstadt zum geplanten Frei- und Hallenbad. Die zwei in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudien würden sich klar für ein Kombibad aussprechen. Beide Büros seien sich darin einig, so TBO-Chef Alex Müller, dass Offenburg nicht in den überregionalen Wettbewerb der Thermen und...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.02.17
Lokales
Durch die Reform des Wohngeldes, die Anfang 2016 in Kraft trat, erhalten mehr Menschen den Mietzuschuss.

Die Reform des Wohngeldes macht sich in der Ortenau bemerkbar
Zuschuss zur Miete vom Staat ist deutlich gestiegen

Ortenau. Anfang des Jahres trat eine Reform des Wohngeldes in Kraft. Wohngeld erhalten Menschen mit einem geringen Einkommen als Zuschuss zur Miete, aber auch bei Wohneigentum als Lastenausgleich. Das Wohngeld ist abhängig von der Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder, von der monatlichen Bruttokalt-Miete beziehensweise Belastung und vom Einkommen des Haushaltes. Die Reform macht sich deutlich bei den Wohngeldstellen der Städte und des Kreises bemerkbar. Denn es wird...

  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.