Deutsche Bahn

Beiträge zum Thema Deutsche Bahn

Lokales
Mutter Martina Merkle von der BI Bahntrasse OG mit Vertretern der Bahn bei der Einweihung der Informationstafeln im Offenburger Bahnhof.

BI Bahntrasse gegen Klinikstandort Windschläg
Sorge, dass der Bau des Tunnels sich verzögert

Offenburg (st). Die BI Bahntrasse Offenburg warnt vor Kostensteigerungen und Zeitverzögerungen beim Bau des Tunnel Offenburgs, wenn die Entscheidung für den Standort Windschläg für ein neues Großklinikum in Offenburg fällt. Die Stellungnahme der BI im Wortlaut:  Immer wieder wird in den Medien der mögliche Klinikstandort Windschläg mit dem Tunnel in Verbindung gebracht. Und mehrfach wurde in diesem Zusammenhang in der Presse auch die BI-Bahntrasse erwähnt, deren Arbeit mit dem...

  • Offenburg
  • 07.03.19
Polizei

Ohne Fahrschein
Schwarzfahrerin beißt Bahnangestellten

Offenburg. Ein Mitarbeiter des Prüfdienstes der DB AG wurde von einer bislang unbekannten Schwarzfahrerin am 9. Dezember in die Hand gebissen. Zuvor wurde sie gegen 1.15 Uhr in einem Regionalzug von Freiburg nach Offenburg ohne Fahrschein angetroffen und sollte zum Zwecke der Personalienfeststellung im Bahnhof Offenburg der Bundespolizei übergeben werden. Noch vor Eintreffen der Streife biss sie den DB-Mitarbeiter unvermittelt in die Hand und konnte dadurch flüchten. Eine sofort eingeleitete...

  • Offenburg
  • 10.12.18
Lokales
Nikolas Stoermer, Mutter Martina Merkle, Edith Schreiner und Sven Adam vor einer der Informationswände in der Bahnhofsunterführung zu den Gleisen
  3 Bilder

Informationen über den Offenburger Tunnel
Infosäule und -tafeln im Bahnhof

Offenburg (gro). Seit Donnerstag können sich Reisende über den Stand der Planung zum Bahntunnel im Bahnhof sowie der Unterführung zu den Gleisen in Offenburg informieren. "Wir sind an der Vorplanung", so Sven Adam, Projektabschnittsleiter für den Streckenabschnitt 7 Appenweier – Kenzingen beim Ausbau der Rheintalbahn, bei der Eröffnung. Wie komplex der Tunnelbau sein wird, verdeutlichte Adam mit Zahlen: Die Genehmigungsunterlagen umfassen bereits 20 Aktenordner, mehr als 200 Personen sind...

  • Offenburg
  • 30.11.18
Lokales
Fachleute der Deutschen Bahn, der Firmen Drillexpert und Terrasond, des LGRB sowie des Ingenieurbüros Dr. Spang erläuterten die Bohrarbeiten.

Probebohrungen am Burgerwaldsee
Ist der Untergrund tunneltauglich?

Offenburg (djä). Seit vergangener Woche liegt der Schwimmkörper fest verankert auf dem Burgerwaldsee. Der 40 Tonnen schwere, vierteilige Ponton wurde mit einem Spezialkran über die Baumwipfel hinweg in den See eingesetzt. Nun wird seit dem 12. November vom Ponton aus gebohrt, um vertiefende Erkenntnisse über die Bodenverhältnisse auf dem Seegrund zu erhalten. Fachleute vom Großprojekt Karlsruhe-Basel der Deutschen Bahn (DB), der Bohrspezialisten der Firmen Terrasond und Drillexpert und vom...

  • Offenburg
  • 13.11.18
Lokales

Elf Probebohrungen ab dem 8. November geplant
Bahn erkundet Boden am Burgerwaldsee

Offenburg (st). Im Zuge der Planungen zum Tunnel Offenburg im Planfeststellungsabschnitt (PfA) 7.1 des Großprojekts Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel finden im November Erkundungsbohrungen am Burgerwaldsee statt. Insgesamt werden elf Bohrungen mit einer Tiefe zwischen 30 und 42 Metern durchgeführt; vier davon am westlichen Ufer nahe der Autobahn A5, sieben weitere auf dem Burgerwaldsee mithilfe eines Pontons, einem fest verankerten Schwimmkörpers. Die Arbeiten starten am 8. November und...

  • Offenburg
  • 02.11.18
Lokales
Das regionale Projektbegleitgremium "Tunnel Offenburg" hat sich getroffen.

Planungen für Offenburger Tunnel gehen voran
Treffen des regionalen Begleitgremiums zum Ausbau der Rheintalbahn

Offenburg (st). Das regionale Projektbegleitgremium „Tunnel Offenburg“ hat sich am vergangenen Mittwoch, 17. Oktober, zum siebten Mal im Offenburger Rathaus getroffen. Dabei zeigten Vertreter der Bahn einen Rückblick auf die Gemeinderatssitzungen, welche im Juni in den von der Tunneltrasse betroffenen Gemeinden stattfanden. Des Weiteren wurden die Ergebnisse der ersten Stufe des Bohrprogrammes vorgestellt, etwaige Berührungspunkte mit dem Eisenbahnkreuzungsgesetz erläutert und die aktuellen...

  • Offenburg
  • 24.10.18
Lokales

Ökologische Ausgleichsmaßnahme
Schutter wird für Fische wieder passierbar

Neuried-Schutterzell (st). Ab Ende September macht die Deutsche Bahn die Schutter an der Schutterzeller Mühle in Neuried für Fische wieder passierbar. Früher wurde in der historischen Wasserkraftanlage Getreide gemahlen und ein Sägewerk betrieben, heute werden hier Gäste bewirtet. Eine Fischwanderung flussaufwärts ist durch die Stauanlage der Mühle allerdings nach wie vor blockiert. Außerdem ist der ursprüngliche Flusslauf – die Alte Schutter – nicht an das Gewässersystem angebunden. Damit...

  • Neuried
  • 21.09.18
Lokales

Fischtreppe an Rohrburger Mühle
Ausgleichsmaßnahme der Bahn in Neuried

Neuried (st). An der Rohrburger Mühle in Neuried baut die Deutsche Bahn ab Ende Juli eine Fischauf- und -abstiegsanlage mit einem modernen Fischschutzsystem. Sie trägt dazu bei, die ökologische Durchgängigkeit der Schutter wiederherzustellen. Damit können unter anderem selten gewordene Fische wie Aale oder der atlantische Lachs die vorhandene Wehranlage umgehen und verlorenen Lebensraum zurückgewinnen. Die Fischtreppe ist eine der vorgezogenen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen im Rahmen der...

  • Neuried
  • 26.07.18
Lokales

CDU-Abgeordneter Peter Weiß über aktuelle Position des Ministeriums
Doch Zugzahlen von 2025 für Lärmschutz maßgeblich

Ortenau (st). Der Lärmschutz an der Aus- und Neubestrecke kommt so, wie er in den Beschlüssen des Bundestags und des Projektbeirats festgelegt wurde. Das hat die verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU, Daniela Ludwig, bei einem Fachgespräch mit den südbadischen CDU-Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall, Armin Schuster und Peter Weiß in Mahlberg versichert. „Damit ist eine Reduktion des Schutzniveaus vom Tisch“, so Weiß. Aus rechtlichen Gründen müsse die Bahn zum Vergleich auch die...

  • Mahlberg
  • 13.07.18
Lokales

Öffentliche Informationsveranstaltung am 5. Juni
Bahn informiert über die Planungen zum Tunnel Offenburg

Offenburg (st). Die Planung zum Tunnel Offenburg schreitet weiter voran. Der Tunnel ist Bestandteil des Planfeststellungsabschnitts 7.1 zwischen Appenweier und Hohberg des Großprojekts Ausbau- und Neubaustrecke an der Rheintalbahn von Karlsruhe bis Basel. Im Zuge der Vorplanung möchte die Deutsche Bahn die Anwohner der von der Maßnahme berührten Gemeinden sowie interessierte Bürger zum Projektstand informieren. Am Dienstag, 5. Juni, findet dazu um 19 Uhr eine öffentliche...

  • Offenburg
  • 16.05.18
Lokales
Ein Euro kostet der Toilettengang. Der Wertbon über 50 Cent kann allerdings nicht in Offenburg eingelöst werden.

Ärgernis am Offenburger Bahnhof
Toilettenbesuch kostet ein Euro

Ortenau (rek/ds). In Offenburg am Bahnhof zahlen Toilettennutzer einen Euro und erhalten einen Wertbon von 50 Cent. Die Krux bei der Sache: Auf einen versteckt angebrachten Plakat steht: "Leider können Sie den Wertbon nicht hier im Bahnhof einlösen. Gerne aber bundesweit bei allen teilnehmenden Shops in Bahnhöfen". Toilettenanlagen in Bahnhöfen sind oft Orte von Vandalismus und anderen nicht angemessenen Tätigkeiten. Sind sie vorhanden, sind sie meist nicht mehr in der Obhut der Bahn,...

  • Offenburg
  • 16.12.17
  •  1
Lokales
IGZ-Geschäftsführer Markus Ibert (links) und Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller wollen jetzt schon Weichen für das Güterverkehrterminal stellen, das frühestens 2013 realisiert wird.

Güterverkehrterminal Lahr: Stadt und IGZ treiben Planungen voran
Gutachten bestätigt beste Lage und genug Potential

Lahr (krö). Lahrs Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller sowie der Geschäftsführer der IGZ GmbH Markus Ibert stellten im Rahmen einer Pressekonferenz den aktuellen Planungsstand zur Realisierung eines Güterverkehrsterminals (GVT) am Standort Lahr. Auch zu den Überlegungen der Deutschen Bahn, am Flughafen einen Betriebsbahnhof einzurichten, nahmen sie Stellung. Das GVT hat Eingang gefunden in die 2016 beschlossene Fortschreibung des Regionalplans sowie in den 2010 neu aufgelegten...

  • Lahr
  • 02.12.17
Lokales
Nach dem Absenken der Gleise auf der Tunnelbaustelle in Rastatt steht der Bahnverkehr dort still. Nun hat die Bahn einen Zeitplan für Reparaturen herausgegeben.

Deutsche Bahn kündigt umfangreiche Reparaturen an Tunnelbaustelle Rastatt an
Erst ab 7. Oktober wieder normaler Bahnbetrieb

Karlsruhe (st). Die Deutsche Bahn und die bauausführenden Firmen der Arbeitsgemeinschaft Tunnel Rastatt (ARGE) haben am Dienstag in Karlsruhe zum Zeitplan der Wiederinbetriebnahme der Rheintalbahn informiert. Nach eingehender Prüfung aller möglichen Bauverfahren zur Sicherung der Tunnelbaumaßnahme und Reparatur des Streckenabschnitts haben die Arbeitsgemeinschaft und die DB den 7. Oktober als Termin vereinbart. In dem insgesamt 160 Meter langen Bauabschnitt werden in den nächsten Wochen...

  • 22.08.17
Lokales

Bahn setzt derzeit Busse ein
Streckensperrung

Offenburg. Wegen einer technischen Störung an der Strecke verkehren auf dem Abschnitt zwischen Baden-Baden und Karlsruhe voraussichtlich bis Sonntagabend keine Züge. Betroffen sind alle Züge in Richtung Basel beziehungsweise in Richtung Karlsruhe. Züge des Fernverkehrs wenden vorzeitig in Offenburg und Karlsruhe. Reisende können zwischen Offenburg und Baden-Baden die Züge des Regionalverkehrs nutzen. Zwischen Baden-Baden und Karlsruhe ist ein Busnotverkehr eingerichtet.

  • Offenburg
  • 12.08.17
Lokales

Maßnahmen zum passiven Schallschutz
Bahn beginnt mit Bestandsaufnahme

Lahr/Kippenheim (st). Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ hat die Deutsche Bahn in Abstimmung mit den Stadt- und Gemeindeverwaltungen Lahr und Kippenheim Gebäude und Wohnungen ermittelt, bei denen zulässige Lärmgrenzwerte überschreiten und die vor 1974 erbaut wurden. Somit sind diese Häuser nach den gültigen Richtlinien zur Lärmsanierung förderfähig für passiven Schallschutz, zum Beispiel den Einbau von Schallschutzfenstern. Bis 2020 werden die...

  • Lahr
  • 08.08.17
Lokales
Fachgespräch auf Autobahnbrücke: (v.l.) Tilman Petters, Johannes Fechner, Sören Bartol und Niklaus Stoermer.

Verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion informierte sich über Probleme
Güterverkehrsterminal: Bahn zeigt bislang kein Interesse

Lahr. Es war schön gedacht. Zu einem Fachgespräch hatte sich der Marburger Bundestagsabgeordnete Sören Bartol, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, angesagt. Am Bahnhof warteten seine Gesprächspartner jedoch erst mal vergebens, denn in Offenburg war der Politiker wegen einer Bahnstörung hängen geblieben, reiste dann auf der Straße weiter. Der Emmendinger Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner, der Barthol eingeladen hatte, chauffierte den Gast persönlich nach Lahr. So...

  • Ausgabe Lahr
  • 01.02.17
Lokales
Rheintalbahn beim Orschweierer Bahnhof: Werden die Gleise geschliffen, sinkt der Lärmpegel.

Bahn stur: keine Gleispflege „aus akustischen Gründen“

Ortenau. Informationsabend der Deutschen Bahn am heutigen Mittwoch ab 20 Uhr in der Emil-Dörle-Schule in Herbolzheim. Heiß umstrittenes Thema: Schallschutz. Für einen solchen Schutz sorge sie entlang der Bahnstrecke Offenburg-Kenzingen, gibt sich die Bahn bürgernah und will über „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes informieren“. Weit weniger konziliant und bürgernah verhält sich das im Eigentum des Bundes befindliche Unternehmen, wenn es um praktische Vorschläge...

  • 31.01.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.