Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Frank Domnik, Hutch Hensle und Frank Iwannek sind „The Poor Poets“.

Hohnhurst rockt mit „The Poor Poets“

Der Kehler Ortsteil Hohnhurst feiert am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni. Am Samstag um 21 Uhr (Einlass ist um 19.30 Uhr) eröffnen „The Poor Poets“ unter dem Motto „Hohnhurst rockt“ das zweitägige Fest auf dem Festplatz am Bürgerhaus und im Festzelt. Acoustic Beat-Pop mit Coversongs vom Feinsten, drei herausragende Stimmen und Instrumentalisten – das sind Frank Domnik, Hutch Hensle und Frank Iwannek von „The Poor Poets“. Sie sind Garanten für unwiderstehliche Grooves sowie...

  • Ausgabe Kehl
  • 06.02.17
  • 21× gelesen
Lokales
Präsentierte die Bilanz für das vergangene Jahr: Reinhard Krumm (Mitte) mit seinen Vorstandskollegen Timo Baumert (links) und Peter Rottenecker.

Die Volksbank Lahr weiter auf Erfolgskurs
Plus bei Bilanzvolumen und Mitgliederzahl – Kritik an Kampf mit „Schnäppchenzinsen“

Lahr. Die Bilanzssumme um 0,3 Prozent auf 2,117 Milliarden Euro gestiegen, eine Steigerung des betreuten Kundenvolumens um 2,5 Prozent auf 3,673 Milliarden Euro, und ein Zuwachs auf 51.111 Mitglieder, nachdem man im vergangenen Jahr 3142 neue Kunden, davon 1675 als Mitglied und damit Teilhaber, begrüßen konnte. Reinhard Krumm, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Lahr, konnte im „Adler“ in Reichenbach zusammen mit seinen Vorstandskollegen Timo Baumert und Peter Rottenecker eine...

  • Lahr
  • 06.02.17
  • 13× gelesen
Lokales
Spannende Spiele können die Zuschauer auch am kommenden Wochenende wieder beim Hohberger Hallenmasters verfolgen.

Masters hat wieder ein sehr gutes Starterfeld
Nächstes Wochenende starten Hohberg Hallenmasters

Hohberg. Der SV Niederschopfheim kann zum 39. Hallenmasters vom 25. bis 27. Januar wieder interessante Stargäste begrüßen. Es sind dies keine geringeren als U21-Nationalspieler Kevin Volland und Daniel Williams, seines Zeichens aktueller amerikanischer Nationalspieler unter Jürgen Klinsmann von Bundesligist TSG Hoffenheim. Die beiden Jungs werden am Sonntagnachmittag für ein Interview zur Verfügung stehen und die zahlreichen Jugendlichen mit Autogrammen versorgen. Der SV...

  • Hohberg
  • 06.02.17
  • 16× gelesen
Lokales
Ist meistens schon da, wenn andere noch laufen: Thomas Dolds Sportgerät ist die Treppe.

Ein Himmelsstürmer mit Rückwärtsgang

Weit in den Himmel ragt der Frankfurter Messeturm. Schon von fern sieht man bei Nacht seine leuchtende Pyramide. Für die meisten Menschen ist er das Symbol für den Finanzplatz Frankfurt, nicht so für Thomas Dold. Für den 28-jährigen Himmelsstürmer aus Steinach sind es 1344 Stufen auf dem Weg nach oben. „Treppenlaufen ist für mich pure Leidenschaft. Wer für eine Trainingseinheit acht Stunden benötigt, macht das nicht einfach so.“ Auf der Suche nach immer neuen Herausforderungen hat...

  • Steinach
  • 06.02.17
  • 8× gelesen
Lokales
Thomas Abraham, evangelischer Pfarrer, Lahr

Nun komm schon!
Ihr Begleiter durch die Woche

Warten kann öde sein: Die Zeit tröpfelt langsam dahin, zäh quillt eine Stunde nach der anderen in meinen Tag. Warten kann nervös machen: Ich laufe nervös hin und her, weil meine Geduld längst am Ende ist. Warten kann aber auch einfach nur schön sein: Wenn ich mich freue auf das, was kommt – oder auf den, der kommt. Advent ist so eine Zeit des freudigen Wartens. Wir sehen der Ankunft Gottes auf der Erde entgegen und sind dabei weder zur Untätigkeit verdammt noch endlos auf die...

  • Lahr
  • 06.02.17
  • 8× gelesen
Lokales
Einsatzort für das „Klaus Keller Security Team“: Der Offenburger Hexenball.

Prall gefüllte Auftragsbücher für Security-Unternehmen
Auflagen für Veranstalter: Sicherheitsvorkehrungen werden immer wichtiger

Ortenau. DFB-Pokalspiel gestern zwischen dem Offenburger FV und dem FC St. Pauli. Ein Novum für Offenburg, wie Karen Stürzel, Pressesprecherin der Polizeidirektion Offenburg, weiß. Im Gegensatz zu anderen Städten in denen Bundesliga-Mannschaften beheimatet sind. Schon seit Wochen, so Stürzel, liefen die Einsatzvorbereitungen der Polizei auch mit „erfahrenen Einheiten der Bereitschaftspolizei“. Erfreulich war die Bilanz nach dem Spiel. Zum Glück wurden auch keine bengalischen Feuer...

  • 06.02.17
  • 28× gelesen
Lokales
Printus hat die Marktführerschaft vom Industriegebiet Elgersweier aus erobert.

Printus knackt Umsatzrekord mit einer halben Milliarde

OG-Elgersweier. Die Offenburger Unternehmensgruppe Printus vermeldet für das abgelaufene Geschäftsjahr einen neuen Umsatzrekord. Der Fachvertrieb für Bürobedarf hat im Jahr 2012 erstmals einen Umsatz von über 500 Millionen Euro erzielt. Im Zuge des Firmenwachstums ist auch die Anzahl der Mitarbeiter weiter deutlich gestiegen. Zum Jahresende 2012 waren über 1000 Personen in der Firmengruppe beschäftigt. Der Marktführer im Versandhandel für Bürobedarf erweiterte im vergangenen Jahr...

  • 01.02.17
  • 24× gelesen
Lokales

Sachschaden bei Unfall auf der L 87

Rheinau-Freistett. Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw, der sich am Samstagnachmittag auf der L 87 bei Freistett ereignete. Der 48-jährige Fahrer eines Opel Corsa, der aus Richtung Frankreich kam, musste vor dem Kreisverkehr am Ortseingang Freistett hinter anderen Fahrzeugen abbremsen. Die Fahrer von zwei nachfolgenden Pkw bemerkten dies zu spät und fuhren hintereinander auf. Verletzt wurde niemand. Autor: st

  • Rheinau
  • 01.02.17
  • 50× gelesen
Lokales
Dr. Knut Seeger, Zahnarzt mit den Schwerpunkten Endodontie, ästhetische Zahnheilkunde und Funktionstherapie in Gengenbach und der Dentalklinik in Lahr.

Angst vor dem Zahnarzt

Manche ertragen lieber Schmerzen, als zum Zahnarzt zu gehen. Wir sprachen mit Dr. Knut Seeger, Zahnarzt mit den Schwerpunkten Endodontie, ästhetische Zahnheilkunde und Funktionstherapie in Gengenbach und der Dentalklinik in Lahr. Hand aufs Herz, haben Sie Angst vor Behandlungen? Ja, ich gehöre auch zu denjenigen, die ein wenig über dem Stuhl schweben (lacht). Wie verbreitet ist diese Angst? Etwa ein Drittel hat sie, zwei Drittel der Patienten, vor allem die jüngeren, haben heute...

  • 01.02.17
  • 11× gelesen
Lokales
Ein „Rheines“ Vergnügen wird der Schwimm-Marathon bis zur Nordsee für Andreas Fath sicherlich nicht.
2 Bilder

Andreas Fath durchschwimmt den Rhein

Haslach/Ortenau. Das Element Wasser hat es Andreas Fath, der Professor an der Hochschule Furtwangen ist und in Haslach lebt, ganz besonders angetan. „Als Langstreckenschwimmer habe ich seit meiner Jugend eine geradezu leidenschaftliche Beziehung zum Wasser entwickelt“, sagt er. „Sie hat auch mein besonderes Interesse als Chemiker und Wissenschaftler an diesem Element begründet.“ Wenn man so will, steckt also der Ursprung zum Projekt „Rheines Wasser“ auch zu einem guten Teil in der...

  • Haslach
  • 01.02.17
  • 13× gelesen
Lokales
Neuzulassungen ab dem 1. Januar können online wieder abgemeldet werden.

Wer will, darf künftig sein Kennzeichen mitnehmen

Ortenau. Für Autofahrer bringt das neue Jahr gleich einige Änderungen mit sich. So können Fahrzeuge, die ab dem 1. Januar zugelassen werden, bequem per Internet wieder abgemeldet werden – beim Kraftfahrt-Bundesamt oder dem Portal der Zulassungsbehörde. Dazu braucht man lediglich seinen gültigen Personalausweis zur Online-Identifizierung, außerdem die neuen Sicherheitscodes auf den Prüfplaketten des Nummernschilds und des Fahrzeugscheins. Letztere bekommen Fahrzeuge ab Januar 2015...

  • 01.02.17
  • 9× gelesen
Lokales

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf B36 bei Neuried-Altenheim

Kehl. Am Montagmorgen meldeten um kurz vor 8 Uhr mehrere Verkehrsteilnehmer einen schweren Verkehrsunfall auf der B 36 zwischen Altenheim und Goldscheuer. Der Fahrer eines von Goldscheuer kommenden Mercedes war aus bislang noch nicht vollständig geklärten Umständen in einer leichten Rechtskurve kurz vor einem dortigen Parkplatz in den Gegenverkehr geraten. Dort streifte er zunächst zwei entgegenkommende Fahrzeuge und kollidierte dann frontal mit einem VW-Passat einer 34-Jährigen aus...

  • Ausgabe Kehl
  • 01.02.17
  • 9× gelesen
Lokales
An der Kehler Tulla-Realschule wird es keine Verlegung des Unterrichts wegen der WM geben.

Keine Klassenarbeiten nach den Deutschland-Spielen

Ortenau. Die ersten beiden Spiele der deutschen Nationalmannschaft sind kein Problem: Wenn Schüler die Begegnungen während der Fußballweltmeisterschaft live mitverfolgen wollen, dürfen sie am anderen Tag ausschlafen – bis zum 21. Juni sind in Baden-Württemberg Pfingstferien. Damit auch danach noch Jubelstimmung herrscht, wurde vom Kultusministerium Baden-Württemberg den Schulen freigestellt, den Unterrichtsbeginn nach hinten zu verlegen. Die erste Stunde darf ausfallen, sofern sie am...

  • 01.02.17
  • 9× gelesen
Lokales
Heuschnupfen: Die Veranlagung wird über die Gene weitergegeben. Kinder von Allergikern haben ein deutlich höheres Risiko, an Heuschnupfen zu erkranken.

Mit dem Frühling halten auch die Pollen Einzug

Ortenau. Die Grippewelle ist gerade abgeebbt, da haben Taschentücher schon wieder Hochkonjunktur. Denn mit dem Frühling halten auch die Pollen Einzug, die bei manchen Allergikern im schlimmsten Fall lebensbedrohlich sein können. So reichen die Symptome vom Schnupfen bis hin zum Asthma. Die AOK stellte jüngst fest, dass insgesamt 5400 ihrer Versicherten in der Ortenau im Jahr 2013 wegen Heuschnupfen in ärztlicher Behandlung waren. Vergleiche man diese Zahl mit den Auswertungen der...

  • 01.02.17
  • 16× gelesen
Lokales
Keine gemeinsame Lösung gibt es für Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer (links) und Bürgermeister Heinz Winkler.

B33: Einig ist man nur bei der Uneinigkeit

Haslach/Offenburg. Am Ende des offiziellen Teils des Schwerpunktgespräches zur B33-Umfahrung Haslach zählte sich Haslachs Bürgermeister Heinz Winkler nicht mehr zu den Optimisten, die an eine Lösung für die oberirdische Umfahrung glauben. Die Variante würde mehr Haslacher belasten als davon Bürger profitieren würden. Winkler rückte näher zum Tunnel. Mit der jüngsten Vorstellung hat das Regierungspräsidium, dass mit Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und Planer Gert Lustinetz sowie...

  • Haslach
  • 01.02.17
  • 14× gelesen
Lokales
Fünf Kandidaten wollen in Zell a.H. Bürgermeister werden.

Kandidatenkarussell wird immer stärker besetzt

Zell a.H. Leben kommt in die Wahl des neuen Bürgermeisters in Zell am Harmersbach. Fünf Kandidaten haben die Wähler, unter den sie den für sich passenden aussuchen können. Weitere Kandidaten können sich noch bis zum 18. Februar melden. In Zell am Harmersbach wird dann am 15. März ein neuer Bürgermeister gewählt, denn Amtsinhaber Hans-Martin Moll kann aus Altersgründen nicht mehr antreten. In der Reihenfolger der Abgabe ihrer Bewerbung stehen die Kandidaten auch auf dem Wahlschein. Als...

  • Zell a. H.
  • 01.02.17
  • 18× gelesen
Lokales
Ein wenig ihrer alten Heimat findet Buapin Samenfink in ihrem Garten, in dem auch exotische Pflanzen wachsen.

Buapin Samenfink verließ Thailand aus Liebe zu ihrem Mann

Kehl. „Wo es dir gut geht, dort ist die Heimat“, stellte schon der römische Tragödiendichter Pacuvius (220-130 v. Chr.) fest. Im Rahmen der deutschlandweiten Aktion des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter „Das geht uns alle an“ stellen wir in unserer  Serie Menschen vor, die ihre ursprüngliche Heimat aus den unterschiedlichsten Gründen verließen. Eine neue Heimat haben sie in der Ortenau gefunden. Christina Großheim sprach mit Buapin Samenfink, die seit 21 Jahren in...

  • Ausgabe Kehl
  • 01.02.17
  • 23× gelesen
Lokales
Das Modell mit der Zeller Straße, dem Gasthaus Brandeck vorne und der Hildastraße rechts sowie den Innenhöfen in der Mitte.

Stadt und Investor stellen Bebauung für Kronenareal vor
Zwei grüne Innenhöfe und ein Biergarten

Offenburg. Das Quartier ist klar: Zwischen Moltkestraße, Zeller Straße, Turnhalle- und Hildastraße bereitet sich die Kronenbrauerei auf den Abschied vor und das Lifa-Kino steht seit Jahren verwaist. Nach dem Abriss im Jahr 2017 plant der Investor Wüstenrot rund 50 Millionen Euro in neue Wohnungen zu investieren. Den Siegerentwurf für diese Planung haben Stadt und Investor jetzt gekürt: Das Stuttgarter Büro Wittfoht setzte sich in einem Wettbewerb unter zehn eingeladenen Büros durch....

  • Ausgabe Offenburg
  • 01.02.17
  • 149× gelesen
Lokales
Elisabeth Gießen, Geschäftsführerin operativer Bereich der Agentur für Arbeit Offenburg

Im Gespräch mit Elisabeth Gießen
Leistungsstark und qualifiziert

Am Freitag hat die Bundesagentur für Arbeit die Woche der Menschen mit Behinderung 2016 gestartet. Elisabeth Gießen, Geschäftsführerin operativer Bereich der Agentur für Arbeit Offenburg, verrät, was hinter der Aktion steckt. Was ist das Ziel der Woche der Menschen mit Behinderung? Wir wollen die Arbeitgeber darauf aufmerksam machen, was Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt leisten, wenn sie den passenden Arbeitsplatz finden können. Sie sind überdurchschnittlich gut...

  • Ausgabe Offenburg
  • 01.02.17
  • 18× gelesen
Lokales
Hana Ev (rechts) ist immer in Bewegung, Mutter Martina, Vater Rico und Bruder Don können damit umgehen.

Großes Ziel ist, dass Hana Laufen lernt – Diagnose „Dyskinetische Cerebralparese“
Hana Ev bekommt die Unterstützung als Bärenkind

Hausach/Gutach. Die Unterstützung für ein „Bärenkind" versprach Erwin Moser, Vorsitzender des Forum Hausach, auch wenn der Hausacher Bärenadvent in diesem Jahr ausgesetzt wird. Das neunte „Bärenkind" heißt Hana Ev Richter und kommt aus Gutach. „Endlich wussten wir, woran wir sind." Die Diagnose „Dyskinetische Cerebralparese" für ihre Tochter Hana Ev war für Martina und Rico Richter eher eine Erleichterung als eine Belastung. Eineinhalb Jahre nach der Geburt wurde nach...

  • Hausach
  • 01.02.17
  • 47× gelesen
Lokales
Informationen zu Susanne Gerolds Projekt findet man unter www.valashu-epos.de.

Crowdfunding: Die Masse als Mäzen für Kulturprojekte?
Susanne Gerold und „RockRainer“ berichten über ihre Erfahrungen mit dem Konzept

Ortenau. Eine gute Geschäftsidee ist schon einmal ein guter Anfang. Doch wie finanzieren? Diese Frage stellen sich nicht nur Startup-Firmen, sondern auch viele Künstler. Mit der rasanten Entwicklung des Internets treten immer wieder neue Möglichkeiten zu Tage, wie man das eigene Projekt realisieren und dabei noch Geld verdienen kann. Crowdfunding ist das Stichwort. Doch geht das wirklich so einfach? Susanne Gerold aus Offenburg ist Literaturübersetzerin und hat die ersten drei...

  • 01.02.17
  • 24× gelesen
Lokales
Neue Mieter: Fahrrad Uhl und Fit-pur ziehe in die Immobilie, wo bis vor einem Jahr Sport Kuhn war.

Freiburger Straße wird ein Zentrum für Freizeit
Fitness-Studio und Fahrrad-Fachmarkt ziehen in ehemaligen Sport Kuhn

Offenburg. Seit etwas mehr als einem Jahr stand die Immobilie von Sport Kuhn leer. Seit das Fachgeschäft wenige Meter weiter in Richtung Süden gezogen ist, wurden mit Interessenten Verhandlungen geführt. Mit Michael Evers, dem Inhaber von Fahrrad Uhl, stand bereits der erste neue Mieter fest. Tommy Seiler, Geschäftsführer des Fitness-Parks, eröffnet dort ein zweites Fitness-Studio, erklärte er gestern, nachdem der Mietvertrag unterschrieben und die Bauanträge bei der Stadt Offenburg...

  • Ausgabe Offenburg
  • 01.02.17
  • 12× gelesen
Lokales
Drei Generationen: Richard Grohe mit Vater Klaus und seinem Sohn Johannes.

„Sich die Anerkennung zu erarbeiten, macht am meisten Spaß“
Richard Grohe musste sich den Posten als stellvertretender Vorstandsvorsitzender hart erarbeiten

Schiltach. Tochter oder Sohn als Nachfolger im Betrieb: Aus den unterschiedlichsten Gründen ist das nicht so einfach. Stück für Stück arbeitet sich Richard Grohe an die Nachfolge seines Vaters Klaus, den früheren Vorstandsvorsitzenden, heran. Klaus Grohe ist mittlerweile Aufsichtsratsvorsitzender von Hansgrohe SE, Sohn Richard stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei dem Traditionsunternehmen in Schiltach, das auch in Offenburg mit einem Betriebszweig vertreten ist. 111 Jahre ist...

  • 01.02.17
  • 225× gelesen
Lokales
Lösung für Tunnel und Autobahn bietet die Bahn beispielsweise auf der Strecke Nürnberg-Ingolstadt.

Nach Sitzung des Projektbeirats steigt Gewissheit für Realisierung der Forderung
„Ohne Tunnel gibt es keine Offenburger Lösung mehr“

Offenburg. „Noch bleibt der Champagner im Kühlschrank“, erklärt Oberbürgermeisterin Edith Schreiner nach der jüngsten Sitzung des Projektbeirats. Geöffnet werde die Flasche erst, wenn die Tunnel-Frage für Offenburg definitiv entschieden sei. Den Rückflug von Berlin in die Ortenau gemeinsam mit Landrat Frank Scherer erlebte sie dennoch mit dem Wissen, bei den Gesprächen zum Ausbau der Rheintalbahn einen Durchbruch für den Offenburger Tunnel und die Forderungen der Gemeinden zwischen...

  • Ausgabe Offenburg
  • 01.02.17
  • 7× gelesen

Beiträge zu Lokales aus