Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Freizeit & Genuss
11 Bilder

Die Sulzer Kapelle im Sulzbachtal
Ein Kleinod im Wald versteckt

Im Sulzbachtal, gleich nach dem Naturbad in Sulz, liegt die Kapelle am Waldrand unter Bäumen versteckt. Man muss aufpassen, dass man sie nicht übersieht. Liebevoll wird sie von den Sulzern „Kapelleli“ genannt. Lydia Wacker pflegte diese Kapelle viele Jahre bis zu ihrem Tode. Ein Ehepaar hat sich nun um das Kapelleli angenommen, das inzwischen sehr heruntergekommen war. Mit Spendern und Helfern renovierten sie das Kirchlein innen und außen und haben auch die Pflege übernommen. So kann man an...

  • Lahr
  • 11.06.22
  • 2
Freizeit & Genuss
10 Bilder

Innenansichten
Der Wylerter Dom - St. Blasius

Ein sonniger Tag. Die sympathische Vorsitzende des Pfarrgemeinderates fährt mit dem Fahrrad zum „Dom“, dem Kapellchen St. Blasius in Kippenheimweiler. Sie schaut nach dem Rechten. Blumen gießen ist auch angesagt. Die Türe zur Kapelle steht offen. Eine Gelegenheit Fotoaufnahmen vom Innern zu machen. St. Blasius ist über dem Altar zu sehen. Rechts von ihm St. Christopherus mit dem Jesuskind und links St. Johannes, der Lieblingsjünger Jesu. Vor dem Lesepult steht das Bildnis „Christus in der Rast“...

  • Lahr
  • 10.05.22
  • 1
Freizeit & Genuss
17 Bilder

Besuch im Partnerland Württemberg
Die Wurmlinger Kapelle

Seit 70 Jahren sind nun die Nachbarländer Württemberg und Baden zu einem Bundesland vereint. Eine Gelegenheit zum Besuch im Partnerland Württemberg. Beide Länder bieten reiche Auswahl an Kultur und Kulinarik. Hier ein Vorschlag für ein Reiseziel in Württemberg: Die Wurmlinger Kapelle. Sie liegt auf dem Jakobsweg von Tübingen nach Rottenburg, der über die schwäbische Alb zum Bodensee führt. Vom Dichter Ludwig Uhland wurde die Kapelle besungen. Generationen von Schulkindern in Württemberg und...

  • 05.05.22
  • 1
Lokales

Vortrag des Historischen Vereins Rheinau
Soll Rheinau über Steine stolpern?

Ein bisschen verrückt hört sich das schon an: In Rheinau werde im September „Stolpersteine verlegt“! Aber keine Sorge: Niemand muss deshalb wirklich stolpern. Ihren Namen haben diese kleinen Messing-Plättchen, die bodengleich in den Bürgersteig eingelassen werden, nur daher, dass man über sie gedanklich „stolpern“ kann. Der Historische Verein Rheinau lädt zu einem Vortrag ein, in dem Gerd Hirschberg über das internationale Projekt „Stolpersteine“ und seinen Urheber, den Künstler Gunter Demnig...

  • Rheinau
  • 11.04.22
Lokales
Jürgen Stude unterstützt Schüler des Max-Planck-Gymnasiums bei ihrer Recherche zum Ortenauer Landjudentum.

Digitales Erinnerungsprojekt
Schüler des Max-Planck-Gymnasiums in der ehemaligen Synagoge

Kippenheim (st). Schon am frühen Morgen herrscht reges Treiben in den Räumlichkeiten der Ehemaligen Synagoge in Kippenheim. Oberstufen-Schüler des Max-Planck-Gymnasiums aus Lahr fotografieren, dokumentieren und recherchieren mit ihren Smartphones und Tablets. Unterstützt bei ihren Recherchen zur Geschichte des Ortenauer Landjudentums werden sie dabei von ihren Geschichtslehrern Florian Hellberg, Nora Mussler und Jürgen Stude, dem ersten Vorsitzenden des Fördervereins der Ehemaligen Synagoge....

  • Kippenheim
  • 04.04.22
Freizeit & Genuss
13 Bilder

Ein Wunschbaum
Im Naturparadies von TINA e.V. Oberschopfheim

Ganz langsam erwacht die Natur und lädt zu einem Spaziergang ein. In Oberschopfheim, im TINA-Natur-Park gibt es wieder neue Ideen. Am Aussichtsplatz beim Bauwagen ist ein Wunschbaum zu finden. Alles ist liebevoll vorbereitet. Von Weitem sieht man schon weiße Fähnchen wehen. Neben dem Baum ist ein kleines Häuschen errichtet. Öffnet man das Türchen, so findet man weiße Bänder, Farbstifte und Schere. Ein Herzenswunsch kann auf ein Band geschrieben und am Baum befestigt werden. Der Wind trägt den...

  • Friesenheim
  • 16.03.22
  • 1
Freizeit & Genuss
10 Bilder

Die Sankt Blasius Kapelle in Kippenheimweiler
Der Wylerter Dom

Im Lahrer Ortsteil Kippenheimweiler steht der Wylerter Dom, wie er liebevoll und auch mit Augenzwinkern genannt wird. Dieses Kapellchen wurde um 1661/1690 erbaut, wie aus alten Quellen zu ersehen ist. Es wurde dem Heiligen Blasius geweiht. Blasius zählt zu den 14 Nothelfern. Er wird gerne zum Schutz vor Halskrankheiten angerufen. Der heilige Blasius kann nach Auffassung der Gläubigen aber noch viel mehr. Zum Beispiel gilt er als Schutzpatron gegen die Gefahr des schnellen, unpassenden und vor...

  • Lahr
  • 12.03.22
  • 2
Freizeit & Genuss
7 Bilder

Aufbau und Erneuerung
Die Kapelle Maria Frieden in Kippenheim

Es ist ein stürmischer Sonntag, eisiger Wind, dunkle Wolken, die hin und wieder von Sonnenstrahlen durchbrochen werden. Die Kapelle Maria Frieden in Kippenheim liegt auf dem Hohbühl. Trotz dieses unwirtlichen Tages sind einige Leute Richtung Kapelle unterwegs, teils zu Fuß, teils mit dem Auto. Der Weg durch die Weinberge ist schön und oben angekommen hat man einen weiten Blick in die Rheinebene und zum Kaiserstuhl hinüber. Ein Besuch in der Kapelle ist nicht möglich. Sie ist eingerüstet und mit...

  • Kippenheim
  • 22.02.22
  • 1
Freizeit & Genuss
11 Bilder

Im schönen Reichenbach bei Gengenbach
Kapelle St. Peter und Paul

Die Kapelle »Peter und Paul« südlich des Ortskerns von Reichenbach im Kinzigtal wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Fresken, die aus dem 15. Jahrhundert stammen, schmücken das Kleinod im Inneren. Sie wird mit viel ehrenamtlichem Engagement gepflegt. Es ist eine standfeste Kapelle fast schon eine Kirche mit einem massiven Turm. Drei Glocken rufen zu den Gottesdiensten. Das Innere ist geräumig und hell. Hier kommt außer den Apostelfürsten Petrus und Paulus im Altarraum auch der Heilige Martin zu...

  • Gengenbach
  • 13.02.22
  • 2
Freizeit & Genuss
17 Bilder

Beschaulichkeit in herrlicher Landschaft
Marienkapelle in Dörlinbach

Eine Fahrt durch das Schuttertal bei klarem Winterwetter ist immer ein Genuss. Angekommen im Dörflein Dörlinbach geht es durch enge Gassen über den Kapellenweg hinauf zur Marienkapelle. Inmitten dieses weitausgestreckten Hügels steht die schmucke Kapelle. Von hinten durch ein Waldstück geschützt, hat man einen freien Blick über das Schuttertal. Die Kapellentür ist nicht verschlossen. Durch die großen Fenster dringt helles Licht und lässt den Raum freundlich erscheinen. Vor dem holzgeschnitzten...

  • Schuttertal
  • 16.01.22
  • 2
Freizeit & Genuss
17 Bilder

Neujahrsausflug nach Hofstetten
Das Paradies von Heinrich Hansjakob

Heinrich Hansjakob (1837 – 1916) war ein katholischer Geistlicher, badischer Schriftsteller, Historiker und Politiker. Der gebürtige Haslacher nannte Hofstetten „Mein Paradies“. Schon zu Lebzeiten ließ er an seinem Lieblingsplatz eine Kapelle errichten und verfügte, dass er dort einmal beerdigt werden sollte. Wer diesen Ort aufsuchen möchte kommt an der historischen Schwarzwaldmühle am Hofstetter Bach vorbei. Durch den Wald hinauf zur Kapelle führt ein schmaler Weg. Das Auto bleibt unten auf...

  • Hofstetten
  • 02.01.22
Freizeit & Genuss
11 Bilder

Die Kapelle auf dem Kahlenberg
Winterzauber in der Weihnachtszeit

Die Landschaft sieht aus wie mit Puderzucker bestreut. Die Kapelle der „Schmerzhaften Mutter auf dem Kahlenberg“, umgeben von alten, mit Raureif bedeckten Linden, erscheint wie in einem Märchenwald. Und das in der Weihnachtszeit. Vor der Kapelle parken einige Autos und aus dem Inneren erklingt Gesang und Gitarrenspiel. Am Eingang brennen Kerzen. Eine kleine aber feine Hochzeit wird gefeiert wie sich gleich herausstellt. Vor der Kapelle gibt es einen Sektumtrunk. Das Innere liegt im Halbdunkel....

  • Ringsheim
  • 22.12.21
  • 2
Freizeit & Genuss
14 Bilder

Die Michaelskapelle in Riegel
oft gesehen und doch vorbeigefahren

Man kennt sie, die Michaelskapelle, sogar den Ton des Glöckchens, aus der Bierreklame „Das Bier das aus dem Felsen kommt“. Aber wer ist schon einmal den Berg zum Kapellchen hinaufgestiegen? Es ist gar nicht weit und auch nicht anstrengend. Oben angekommen wird man mit einem Rundumblick belohnt. Über die Rheinebene, nach Frankreich und auch in Richtung Schwarzwald kann man vom beginnenden Kaiserstuhl aus, schauen. Der Weg führt durch die Hohlwege mit ihren hohen Lösswänden, die Weingärten...

  • 30.11.21
  • 1
Marktplatz
Dr.-Ing. Thomas Peukert ist seit dem 1. Juli der neue CEO bei Meiko in Offenburg.

Ressourcen schonen lautet die Aufgabe
Meiko will weiter wachsen

Offenburg (gro). Spurlos ist die Corona-Pandemie nicht an dem Offenburger Spülmaschinenhersteller Meiko vorbeigegangen. "Wir hatten den größten Impact 2020", verrät der neue CEO der Meiko-Gruppe, Dr.-Ing. Thomas Peukert, der am 1. Juli seinen Posten antrat und zuvor jahrelang als CTO fungierte. Die Meiko-Gruppe bedient weltweit die unterschiedlichsten Geschäftsfelder. Der Lockdown in der Gastronomie - vom Restaurant über Caterer bis zur Ausstattung von Kreuzfahrtschiffen - spiegelte sich auch...

  • Offenburg
  • 29.09.21
Freizeit & Genuss
12 Bilder

Fast vorbei gefahren....
Die Bühlweg-Kirche Mariae Ruh in Ortenberg

Der Halt bei der Bühlweg-Kirche in Ortenberg brachte großes Staunen. Vom Kirchhof umringt, an einem stillen Ort, liegt das Kirchlein „Mariae Ruh“ in Ortenberg. Es ist dem Patron St. Bartholomäus geweiht. Jahrhunderte Kunst, Kultur und Volksfrömmigkeit sind hier sinnfällig zu betrachten. Diese Kirche wurde im Jahre 1497 erbaut. Schon da wurde auf eine Vorgängerkirche „Unßer Lieben Frawen Maria“ aus dem 14. Jahrhundert hingewiesen. Die Kirche – gefüllt mit kostbaren Kunstwerken - ist gut...

  • Ortenberg
  • 27.09.21
Freizeit & Genuss
13 Bilder

Ein Ausflug nach Nordrach
Die Nepomukkapelle

Nordrach ist eine Reise wert um nicht zu sagen ein „Geheimtipp“. Am Ortseingang lädt die historische Maile-Gießler Mühle zum Verweilen ein. Sitz- und Liegebänke als Ruheplatz, das Wasserrad dreht sich, ein kleiner Kräutergarten und ein Wildbienen- und Insektenhaus, alles ist liebevoll gepflegt. Am Ortsende steht die Kapelle in der Kolonie, die dem heiligen Nepomuk geweiht ist. Sie wurde 1904 aus den Resten der ehemaligen Mühlsteinkapelle neu aufgebaut. Über dem Eingang  zeigt der Türsturz (ein...

  • Nordrach
  • 20.09.21
  • 2
  • 3
Freizeit & Genuss
Der Keltenpfad Magdalenenberg ermöglicht faszinierende Einblicke in die Vergangenheit.

Keltenpfad in Villingen
Geschichte hautnah erleben

Mit rund 100 Metern Durchmesser ist er einer der größten keltischen Grabhügel Europas: der Magdalenenberg bei Villingen-Schwenningen. Von ihm hat man einen prächtigen Blick über die Stadt und bei schönem Wetter bis zu den Alpen. Zum Grabhügel führt der Keltenpfad Magdalenenberg, der in Villingen-Schwenningen beim Franziskanermuseum beginnt und nach einem etwa 30-minütigen Spaziergang auf dem 760 Meter hohen Magdalenenberg endet. Schautafeln informieren am Wegesrand über die wichtigsten...

  • 27.08.21
Freizeit & Genuss
25 Bilder

Das Kapellchen Portiunkula
Auf dem Abtsberg in Gengenbach

In Gengenbach auf dem Abtsberg ist das Tagungshaus Laverna der Franziskanerinnen zu finden. Von dort führt ein Weg durch den Wald, weiter nach oben zur Franziskus-Kapelle Portiunkula, was „kleiner Flecken Land“ heißt. Die Franziskanerinnen haben diesen Weg und die Kapelle mit viel Liebe zu Ehren des Heiligen Franz von Assisi gestaltet. Ein Weg, der Leib und Seele guttut. Beachtet man die Anregungen entlang des Weges so befindet man sich gleichzeitig auf einer spirituellen Wanderung. Kleine...

  • Gengenbach
  • 05.08.21
  • 1
Freizeit & Genuss
8 Bilder

Sie steht da wie ein Baum und bringt gute Nachrichten.
Es gibt sie noch, die gute alte Dame Litfaß!

Heute erfahren wir Nachrichten aus aller Welt – häufig keine guten – vom Handy. Den Blick nach unten aufs Handy gerichtet laufen wir wie blind durch die Stadt. Die Dame Litfaß ist sehr höflich. Sie steht ein wenig an der Seite, damit wir nicht über sie stolpern. Sie war sozusagen das „Handy“ als es dieses noch nicht gab. Die Litfaßsäule bringt uns nicht zum Stolpern. Nein, im Gegenteil, durch sie wenden wir unseren Blick nach oben und werden meist mit guten Nachrichten belohnt. In Wikipedia...

  • Lahr
  • 16.07.21
Freizeit & Genuss
16 Bilder

Seit dem Jahre 1980 fortlaufend bis heute in Lahr
Kunst in der Stadt

Der frühere Oberbürgermeister Dr. Philipp Brucker hat den Anstoß zu diesen fortlaufenden Ausstellungen gegeben. Es begann mit dem Steinbildhauersymposium im Jahr 1980 und wird bis heute auf verschiedene Weise weitergeführt. Draußen vor den Toren der Stadt im Dingliner Ortsteil bei den Schulen und dem LGS-Gelände, sind große Steininstalationen von 1980 zu finden. Jetzt im Sommer sind sie teilweise von Gras und Blumen bedeckt, was einen besonderen Reiz ausmacht. Andere Instalationen beleben das...

  • Lahr
  • 07.07.21
  • 1
Freizeit & Genuss
14 Bilder

In strahlendem Glanz
Die Leutkirche bei Friesenheim-Oberschopfheim

Heute ist die Kirchentüre weit geöffnet. Innen ist Licht, Kerzen brennen. Wie eine Einladung zum Eintreten, um den Innenraum der Kirche zu bestaunen. Der Blick richtet sich gleich auf den Altar mit der bezaubernden Gnadenmutter Maria und ihrem Kind. Beide tragen ein neues Kleid in hellblau. Man glaubt ein Stück vom Himmel zu sehen. Einzelne stille Beter sind schon da. Auf einer Anrichte an der linken Seitenwand stehen 14 kleine, sehr schöne Heiligenfiguren. Es sind die 14 Nothelfer. So wird...

  • Friesenheim
  • 01.06.21
Freizeit & Genuss
15 Bilder

Mitten im Kräutergarten
Ausflug zur Kapelle Maria Hilf in Ohlsbach

Auf einem Hügel im Ohlsbachtal steht die im Jahre 1850 erbaute Kapelle Maria Hilf. Umgeben ist sie von einem großen, wohl gepflegten Kräutergarten. Die vielen Kräuter sind mit Namenstäfelchen versehen. Der Garten und auch die Kapelle waren offen. Hier kann man wirklich Hilfe finden – für Leib und Seele. Die rauschenden kleinen Bächlein die von allen Seiten fließen, die gute Luft, die Wiese und der Wald lassen aufatmen. Neben der Kapelle befindet sich eine Lourdes Grotte und eine Quelle die in...

  • Ohlsbach
  • 22.05.21
  • 2
Lokales
Beim Dreh: Frank König (v. l.), Patrick Schwendemann, Emre Özlü, Maren Rosenberger, Mika Gabriel

Baden 1847/1848 im Film
Dem Revolutionär über die Schulter geschaut

Offenburg (ds). Dass sie mit badischer Geschichte ganze Kinosäle füllen können, haben die Offenburger Filmemacher Frank König und Emre Özlü bereits 2017 mit ihrer knapp 90-minütigen Dokumentation „Illenau – Die Geschichte einer ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt“ bewiesen. Nun stecken die beiden zusammen mit Mitarbeiter Mika Gabriel mitten in der Produktion einer Dokumentation zur Badischen Revolution, die zum 175-jährigen Jahrestag der "13 Forderungen des Volkes" im September 2022 Premiere...

  • Offenburg
  • 15.05.21
Freizeit & Genuss
21 Bilder

Der Heilige Wendelin...
...und die Teufelskapelle in Nußbach-Bottenau

Schon im Jahre 1591 gab es in der Pfarrei Nußbach ein Wendelinus-Heiligtum „oberhalb des großen Kernenhofs“ (vermutlich eine bäuerliche Hofkapelle). 1756 wurde auf dem Bergsattel zwischen Herztal und Bottenau oberhalb der alten Kapelle die heutige Wendelinuskapelle im bäuerlichen Rokokostil errichtet. Die Wandmalereien erzählen die Lebensgeschicht des Heiligen. Wendelinus ist der Patron der Hirten und Bauern. Bis heute gibt es am Wendelinussonntag eine Pferdeprozession zur Kapelle St. Wendelin....

  • Oberkirch
  • 14.05.21
  • 4

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 15. Juli 2022 um 17:00

Entwicklung von Computer Hardware und Software der letzten 30 Jahre

Computer Hardware und Software entwickelt sich rasant weiter. Während vor 30 Jahren ein Computer noch etwas war, dass Großkonzernen vorbehalten war findet man Computer, Laptops und Tablets heute in jedem Haushalt. Unser Vortrag zeigt den technologischen Fortschritt, auf den die Menschheit in den vergangenen 30 Jahren erbracht hat. Unsere Veranstaltung richtet sich an Computer-Bastler und auch den normalen Bürger, der sich gerne informiert und auf dem aktuellen Stand bleiben möchte. Es werden...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.