Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

Lokales

Wahl des Ersten Beigeordneten
Guido Schöneboom tritt wieder an

Lahr (st). Der Gemeinderat der Stadt Lahr hat sich am 20. November auf der Grundlage einer Vorberatung im Haupt- und Personalausschuss mit der frühzeitigen Ausschreibung der Stelle des oder der Ersten Beigeordneten befasst. Die rechtlichen Grundlagen für die Schaffung von Beigeordnetenstellen sowie deren Rechtsstellung sind in der Gemeindeordnung Baden-Württemberg verankert. Diese geht davon aus, dass die Beigeordneten die leitenden Fachkräfte der Stadtverwaltung sind. Sie werden vom...

  • Lahr
  • 23.11.17
Lokales
Der bisherige Kämmerer Uwe Gaiser  wurde von Bürgermeisterstellvertreter, Dr. Jörg Peter, als Bürgermeister von Oppenau vereidigt.

Erste Gemeinderatssitzung geleitet
Uwe Gaiser als Bürgermeister vereidigt

Oppenau (dh). Am Montagabend war es soweit: Der bisherige Kämmerer Uwe Gaiser  wurde von Bürgermeisterstellvertreter, Dr. Jörg Peter, als Bürgermeister von Oppenau vereidigt und leitete im Anschluss seine erste Gemeinderatssitzung. Mit über 72 Prozent hatte sich Uwe Gaiser bei der Wahl Ende Oktober gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt. Der 53-jährige Diplom-Verwaltungswirt ist damit Nachfolger des verstorbenen Bürgermeister Thomas Grieser.

  • Oppenau
  • 21.11.17
Lokales
Günter Gorecky

Alt-Bürgermeister Günter Gorecky
Großraumparkplatz sorgt für Entspanung

Rust (ds). 1997 wurde der Großraumparkplatz "Latscht/Reute" in Betrieb genommen. Dieser sorgte für eine wesentliche Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und war letztlich Voraussetzung dafür, dass die Autobahnausfahrt Rust genehmigt wurde. Der ehemalige Bürgermeister Günter Gorecky blickt zurück. Warum wurde ein Großraumparkplatz notwendig? Es gab lediglich im Bereich des Haupteingangs und gegenüber des Sportheims einige hundert Parkplätze. Ansonsten wurde auf Wiesen, Feldwegen, im Dorf...

  • Rust
  • 17.11.17
Lokales
Uwe Gaiser kann sich mit seiner Frau Christine und Tochter Amelie über den Wahlsieg bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag in Oppenau freuen.

Oppenau hat neues Gemeindeoberhaupt
Uwe Gaiser ist neuer Bürgermeister

Oppenau (st/cm). Die Wähler haben entschieden. Der neue Bürgermeister von Oppenau heißt Uwe Gaiser. Mit über 73 Prozent Mehrheit fiel die Entscheidung bereits im ersten Wahlgang eindeutig aus. Martin Steindorf erzielte 19,74 Prozent der Stimmen, Dobbin Weiß kam auf 7,01 Prozent. Diese erwiesen sich als faire Verlierer und gratulierten dem frischgebackenen Bürgermeister. Uwe Gaiser hat an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Kehl den Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt gemacht....

  • Oppenau
  • 30.10.17
Lokales
In Friesenheim wird die Zukunft der Feuerwehr der Gesamtgemeinde dsikutiert.

Nachgefragt: "Wo drückt der Schuh, Herr Bürgermeister Erik Weide?
Vieles steht an, doch die Gemeindekasse ist leer

Friesenheim (ds). "Mittendrin sind wir im Thema sozialer Wohnungsbau", antwortet Erik Weide beim Besuch im Rathaus auf die Frage, wo aktuell der Schuh in Friesenheim drückt. 25 bis 30 Wohnungen sollen in Schuttern und Oberschopfheim entstehen. Hierfür muss die Gemeinde mehrere Millionen Euro Kredit aufnehmen. Auch in Oberweier und Friesenheim selbst möchte Weide neuen Wohnraum schaffen. "Wir müssen aber noch abklären, ob wir uns auf die Suche nach einem Investor machen oder ob wir die Sache...

  • Friesenheim
  • 30.10.17
Lokales
Der neue Ringsheimer Bürgermeister Pascal Weber (Mitte) mit seiner Ehefrau Tina sowie Heinrich Dixa (links), dessen Amtszeit am 4. Dezember endet.

Pascal Weber mit 96,5 Prozent gewählt
Ringsheim hat einen neuen Bürgermeister

Ringsheim (sdk). Pascal Weber ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Ringsheim. Am Sonntag wurde er mit 96,5 Prozent zum Nachfolger von Heinrich Dixa gewählt. Dixa hat sich nach 32 Jahren nicht zur Wahl gestellt. Der einzige Kandidat war Pascal Weber, Hauptamtsleiter der Gemeinde Seelbach. Mit knapp 53 Prozent war die Wahlbeteiligung in Ringsheim hoch. Bürgermeister Heinrich Dixa konnte mit Verspätung die Wahlergebnisse bekannt geben. Etwa 500 Bürger mussten sich auf dem Rathausplatz in Geduld...

  • Ringsheim
  • 09.10.17
Lokales

Frist für Bewerber um Bürgermeisteramt beendet
Drei Kandidaten in Oberharmersbach

Oberharmersbach (bos). In Oberharmersbach endete am vergangenen Montag um 18 Uhr die Bewerbungsfrist für die Bürgermeisterwahl am 15. Oktober. Der amtierende Amtsinhaber Siegfried Huber wird für keine weitere Amtszeit kandidieren. Der Gemeindewahlausschuss hatte in seiner Sitzung am Montagabend die Zulassungen von Dominika Hättig, Aleksandar Jotov und Richard Weith beschlossen. Den Anfang im Wahlreigen machte die derzeitige Oberharmersbacher Hauptamtsleiterin Dominika Hättig. Sie hatte ihre...

  • Oberharmersbach
  • 19.09.17
Lokales
Seit 100 Tagen im Amt: Die Verpflichtung von Haslachs Bürgermeister Philipp Saar fand am 2. Juni 2017 statt.

Bürgermeister Philipp Saar zieht eine erste Bilanz über seine bisherige Amtszeit
"Ich fühle mich in Haslach außerordentlich wohl"

Haslach (bos). "Mir geht es hervorragend. Ich fühle mich in Haslach außerordentlich wohl", sagt Bürgermeister Philipp Saar über seine ersten drei Monate im Amt. Am 2. Juni wurde Saar in einer öffentlichen Sondersitzung des Haslacher Gemeinderats verpflichtet – die ersten 100 Tage als Bürgermeister liegen am Sonntag hinter ihm. "Ich bin in meiner neuen Aufgabe und in der Stadt sehr gut angekommen. Ich habe ein tolles Team um mich herum, das mir den Einstieg leicht gemacht hat", erzählt er und...

  • Haslach
  • 05.09.17
Lokales
Führungslos ist die Stadtverwaltung von Oppenau ohne Bürgermeister nicht.

Wie geht es nach dem Tod von Thomas Grieser weiter?
Gemeindeordnung sorgt für alle Fälle vor

Ortenau (dh). Für die Bewohner der Stadt Oppenau und die städtischen Mitarbeiter ist der Tod ihres Bürgermeisters Thomas Grieser ein schwerer Schlag. Wie geht es nach einem solchen Ereignis weiter in der Kommune, wenn der Leiter der Verwaltung und der Vorsitzende des Gemeinderates nicht mehr da ist? Der Oppenauer Gemeinderat hat den Weg für die Wahl zum Bürgermeister bereits geebnet. "Bis es einen neuen Bürgermeister gibt, sind seine Stellvertreter in der Pflicht", sagt Andreas Huber,...

  • Ortenau
  • 19.08.17
Lokales

Wolfgang Hermann tritt in Hausach als Kandidat an
Vierter Bewerber um das Bürgermeisteramt steht fest

Hausach (bos). Da waren es vier: Hausach hat mit Wolfgang Hermann (51) einen weiteren Bewerber um das Bürgermeisteramt.  Der derzeitige Gernsbacher Hauptamtsleiter wirft nach Frank Silzer, Frank Breig und Frank Lehmann seinen Hut für die Wahl am 24. September in den Ring. Er hat seine Bewerbung am heutigen Freitag, 18. August, um 11 Uhr in Hausach abgegeben. Das bestätigte auf Nachfrage des Stadtanzeigers auch die Stadtverwaltung. Hermann absolvierte sein Studium der Rechts- und...

  • Hausach
  • 18.08.17
Lokales
Oppenaus Bürgermeister Thomas Grieser ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

Oppenau trauert um Thomas Grieser
66-jähriger Bürgermeister erliegt einem Krebsleiden

Oppenau (st). Der Kampf von Oppenaus Bürgermeister Thomas Grieser gegen sein Krebsleiden endete am Freitag. Im Alter von 66 Jahren starb das Stadtoberhaupt in seiner vierten Amtszeit. Trotz seiner Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs, die er im März 2014 erhielt, zog er sich nicht etwa ins Privatleben zurück, sondern setzte sich neue Herausforderungen und Ziele. Seinen Traumberuf Bürgermeister ließ er nicht ruhen, sondern setzte weiter Akzente. Der Diplomverwaltungswirt war zuerst in Waldstetten...

  • Oppenau
  • 05.08.17
Lokales
Martin Göhringer

Martin Göhringer will Bürgermeister werden
Zweiter Bewerber wirft in Mühlenbach Hut in Ring

Mühlenbach (st/ag). Es dauerte eine ganze Weile, doch jetzt sind schon zwei Bewerbungen für das Bürgermeisteramt in Mühlenbach eingegangen. Nach Helga Wössner warf nun auch Martin Göhringer seinen Hut in den Ring um die Nachfolge von Karl Burger. Martin Göhringer ist Diplomverwaltungswirt (FH) und arbeitet bei der Gemeinde Hofstetten als Hauptamtsleiter. Mühlenbach kenne er schon seit einigen Jahren durch persönliche Kontakte und auch durch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hofstetten....

  • Mühlenbach
  • 31.07.17
Lokales
Nicht nur in Steinach wird ein neuer Rathauschef gesucht.

Noch kein Bewerber in Mühlenbach
In der Region werden fünf neue Bürgermeister gesucht

Kinzig-/Harmersbachtal (her) Gleich fünf neue Chefs werden in den nächsten Monaten in Rathäusern im näheren Umkreis gewählt. Zuvor hatten Haslachs Wähler bereits im März dieses Jahres mit Philipp Saar ein neues Stadtoberhaupt und als Nachfolger des langjährigen Bürgermeisters Heinz Winkler gekürt. Nur sehr langsam kommt das Bewerbungskarussell für die Chefsessel in Bewegung. Die besten Voraussetzungen haben augenblicklich die Wähler in Hausach. Hier haben mit Frank Breig und Frank Silzer...

  • Mühlenbach
  • 18.07.17
Lokales
In Sachen Ortsumgehung Haslach waren die beiden neuen Bürgermeister von Haslach und Fischerbach in Berlin im Bundesverkehrsministerium: Philipp Saar, Norbert Barthle, Peter Weiß sowie Thomas Schneider.

Philipp Saar und Thomas Schneider werben für Ortsumfahrung Haslach
Unterführung im Osten wird derzeit geprüft

Kinzigtal/Berlin (st). Der Haslacher Bürgermeister Philipp Saar und der Fischerbacher Bürgermeister Thomas Schneider sind in Berlin auf Vermittlung des Bundestagsabgeordneten Peter Weiß mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Norbert Barthle zusammengetroffen. Thema waren die Planungen für eine B33-Ortsumfahrung für Haslach. Die beiden neuen Bürgermeister wollten sich auch persönlich im Ministerium und bei den für die B33-Planung zuständigen Fachbeamten...

  • Haslach
  • 07.07.17
Lokales
Im September und Oktober finden die drei Wahlen der Rathaus-Chefs statt.

Anstehende Bürgermeisterwahlen auch in Ringsheim und Berghaupten
Nur in Meißenheim ist ein doppelter Wahltag möglich

Ortenau (rek). Am 24. September ist Bundestagswahl. Für Meißenheims Bürger könnte an diesem Tag ein doppelter Wahlgang anstehen, dann, wenn die Bürgermeisterwahl in die zweite Runde geht. Weitere Rathäuser in der Ortenau erhalten neue Chefs, etwa Ringsheim und Bergaupten. Während in Meißenheim Amtsinhaber Alexander Schröder ein weiteres Mal antritt, erhalten Ringsheim und Berghaupten neue Bürgermeister. Heinrich Dixa in Ringsheim hat selbst entschieden, nicht mehr zu kandidieren und Jürgen...

  • 07.07.17
Lokales
Die Bürgermeister der nördlichen Ortenau betonen die Wichtigkeit des Ortenau Klinikums in Achern.

Solidarisierung mit Beschäftigten und Patienten in Achern
Bürgermeister der nördlichen Ortenau für Klinikstandort

Ortenau (st). Die Bürgermeister des nördlichen Ortenaukreises solidarisieren sich mit den Beschäftigten und den Patienten des Ortenau Klinikums in Achern. Der Fortbestand dieses Klinikums in Achern ist nach Meinung der Rathauschefs von Achern, Kappelrodeck, Lauf, Ottenhöfen im Schwarzwald, Renchen, Rheinau, Sasbach, Sasbachwalden und Seebach auch in der langfristigen Planung des Kreises unverzichtbar. Über zwölf Prozent Patientenzuwachs und damit das Dreifache im Vergleich zum gesamten Ortenau...

  • 28.06.17
Lokales
Heinz Winkler übergibt seine Amtskette Dr. Karla Mahn, rechts Bärbel Winkler.
9 Bilder

Abschied von Bürgermeister Heinz Winkler
Haslach rollte ihm noch einmal roten Teppich aus

Haslach (ag). "In Haslach geht heute eine Ära zu Ende", sagte die erste Bürgermeisterstellvertreterin Dr. Karla Mahne bei der offiziellen Verabschiedung von Heinz Winkler nach 32 Jahren als Bürgermeister in der Stadthalle. Und zu diesem Anlass rollten die Haslacher ihm am Mittwoch noch einmal den roten Teppich aus. Es war eine großartige Abschiedsfeier. Dabei wurde nicht nur während der offiziellen Reden von Dr. Karla Mahne, Landrat Frank Scherer, dem Mühlenbacher Bürgermeisterkollegen Karl...

  • Haslach
  • 01.06.17
Lokales
Der Bürgermeister als Sozialpraktikant

Stefan Hattenbach half im Pflegeheim "Haus am Marktplatz"
Mittagessen vom Bürgermeister serviert

Kappelrodeck (st). Regelmäßig nutzt Kapperodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach die Fastenzeit, um mit einem freiwilligen Kurz-Praktikum soziale Aktionen und Einrichtungen und deren Arbeit hautnah persönlich kennenzulernen. In diesem Jahr stand ein Sozialpraktikum in der Kappelrodecker Pflegeeinrichtung „Haus am Marktplatz“ auf der Agenda. Im Pflegeheim im Ortskern wohnen rund 40 Menschen aus Kappelrodeck und der Umgebung. Als Hauswirtschaftsassistent blickte Hattenbach hinter die Kulissen und...

  • Kappelrodeck
  • 31.03.17
Lokales
Der neue Haslacher Bürgermeister Philipp Saar mit seiner Lebensgefährtin Rebecca Koestel nach der Wahl
2 Bilder

Mit 91,6 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang zum Bürgermeister gekürt
Saar: „unglaublich dankbar für dieses Wahlergebnis“

Haslach (her). Philipp Saar heißt der neue Bürgermeister von Haslach. Bei der Wahl am vergangenen Sonntag erreichte der gebürtige Ettenheimer 91,6 Prozent der Wählerstimmen. Die drei Mitbewerber kamen zusammen auf insgesamt nur auf 3,4 Prozent der abgegebenen Stimmen. Weitere fünf Prozent gingen an 36 Haslacher, die nicht kandidiert hatten. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,9 Prozent. Fast 1.000 Bürger der Stadt säumten am Sonntagabend den Marktplatz um das Rathaus, als der amtierende...

  • Haslach
  • 20.03.17
Panorama
Gabriela Büssemaker packt ihr Leben mit Entschlossenheit und Energie an.

Gabriela Büssemaker hat eine überraschende Biografie
Immer offen für eine neue Herausforderung

Kehl (gro). Scheu davor zu haben, etwas Neues anzupacken, kann man Gabriela Büssemaker nicht vorwerfen. Sie war Anwalts- und Notariatsfachangestellte, Event-Managerin, Oberbürgermeisterin und leitete die dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BIZ) zugehörige Engagement Global gGmbH. Auf ihre bewegte Lebensgeschichte angesprochen, lacht die 61-Jährige, die jetzt in ihrem Chateau Champagne in Kehl nicht nur das prickelnde Getränk, sondern auch andere Dinge des...

  • Kehl
  • 20.02.17
Lokales
"Um Lahrer zu sein, muss man nicht unbedingt Strophen des Badnerliedes kennen", so OB Müller.

OB Müller von Londoner Stiftung als "Vize-Weltbürgermeister" ausgezeichnet
Integration: "Stadt Lahr hat Vorbildliches geleistet"

Lahr (rö/st). Riesenerfolg für den Lahrer Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller: Er wurde für seine Verdienste für die Integration als "Vize World Mayor 2016" (Vize-Weltbürgermeister) ausgezeichnet. Der erste Preis ging an den Bürgermeister der belgischen Stadt Mechelen, Bart Somers, den dritten Platz belegte der Bürgermeister von Athen, Giorgos Kaminis. Die erfolgreiche Einbürgerung der meist deutsch-russischen Spätaussiedler in die Stadt Lahr sei eine deutsche und europäische...

  • Lahr
  • 17.02.17
Lokales
Bürgermeister Heinz Winkler vor dem Haslacher Rathaus.

Wo drückt der Schuh, Herr Bürgermeister Winkler?
„Keine schlimmen Probleme, aber Herausforderungen“

Haslach. Nein, echte Probleme, die ihm als Bürgermeister gar schlaflose Nächte bereiten, sieht Heinz Winkler in Haslach nicht. Aber Herausforderungen gibt es für die Stadt durchaus. Eine, vor der das rund 7000 Einwohner zählende Haslach jetzt gerade ganz aktuell steht, sind die Flüchtlinge, die in die Container im Mühlegrün einziehen werden. 80 sind bereits angekündigt, bis 176 sollen dort insgesamt untergebracht werden. „Bislang leben 28 Menschen in der Anschlussunterbringung in...

  • Haslach
  • 09.02.17
Lokales
Das Rathaus in Oberwolfach bekommt einen neuen Leiter der Verwaltung, Jürgen Nowak kandidiert nicht mehr.

Fünf Kandidaten wollen Bürgermeister Nowak beerben

Oberwolfach. Noch drei Wochen sind es bis zum Bewerbungsschluss, am 26. Mai, um 18 Uhr, für das Amt des Bürgermeisters in Oberwolfach und bislang haben fünf Kandidaten ihren Hut in den Ring geworfen. Jürgen Nowak, der seit 32 Jahren Bürgermeister in Oberwolfach ist, will nicht mehr kandidieren. Auch wenn der in diesem Jahr 58 Jahre alt gewordene Nowak noch eine volle Amtsperiode hätte machen können. Die Wahl in Oberwolfach hat ihre Besonderheiten. Mit Matthias Bauernfeind und Martin...

  • Oberwolfach
  • 08.02.17
Lokales
Der Lahrer OB Wolfgang G. Müller behält das LR weiter nur an zweiter Stelle auf seinem Kennzeichen.

In der Ortenau bleibt es beim einheitlichen OG
Kreistag spricht sich gegen die alten Landkreis-Kennzeichen aus

Ortenau. Es ist grundsätzlich in Deutschland möglich, die Kennzeichen alter Landkreise wieder zuzulassen. Viele Regionen werden diese Möglichkeit tatsächlich wahrnehmen. Im Ortenaukreis wird es dagegen beim einheitlichen OG auf den Nummernschilden bleiben. Das hat jetzt der Kreistag bei 14 Gegenstimmen und drei Enthaltungen beschlossen. Eigentlich kann der Landrat bestimmen, ob er beim Verkehrsministerium die Wiedereinführung der ehemaligen Kennzeichen KEL, LR und WOL beantragen...

  • 08.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.