Freizeit & Genuss

Beiträge zur Rubrik Freizeit & Genuss

Die Gruppe „Kamchatka“ aus Schweden ist der Headliner des Moosenmättle Open Airs.

Moosenmättle Open Air mit „Kamchatka“ als Headliner

Wolfach-Kirnbach. Die Planungen für das Moosenmättle Open Air sind in vollem Gange. Acht Bands rocken am Samstag, 9. August, das Hochplateau auf dem Liefersberg. Lagerfeuerstimmung, Schwarzwaldidylle und kräftig was auf die Ohren – das Moosenmättle Open Air wird so zum 32. Mal vom FC Kirnbach ausgerichtet und lockt noch immer um die 1500 Zuschauer auch von weit außerhalb der Region zu dem Spektakel auf den Berg der Berge. Auch heuer kann sich das Programm wieder sehen...

  • Wolfach
  • 08.02.17
  • 12× gelesen
Auch als Salat mit Roter Bete kommt der Hering gerne auf den Teller.

Hering ist ein beliebter Klassiker

Jetzt im Juni ist sie wieder gekommen: die Hochzeit für Matjes. Dabei kommt der Fisch nicht als Matjes, sondern als Hering auf die Welt. Zu der beliebten Delikatesse wird er erst durch seine Zubereitungsart. Dafür werden Heringe verwendet, die den Fischern zwischen Ende Mai und Anfang Juni ins Netz gegangen sind. Zu diesem Zeitpunkt weisen die Fische einen besonders hohen Fettgehalt auf. Zudem ist es wichtig ist, dass sie vor dem Laichen, ohne Ansatz von Milch und Rogen, gefangen und...

  • 08.02.17
  • 79× gelesen
Daniel Huck, Speiselokal zum Wagen, Achern-Fautenbach

Mariniertes Rumpsteak vom Grill

Das braucht’s: 1 kg deutsches Rumpsteak, gut abgehangen, von Sehnen befreit, je 1 Thymian- und Rosmarinzweig Marinade: 250 ml Rapsöl, 5 ml Ketchup, Meersalz, bunter Pfeffer aus der Mühle oder eine kleine Chilischote, frisch gemahlener Paprika edelsüß, 1 kleine Knoblauchzehe, frisch gemahlene Korianderkörner, 1 Spritzer Worcestersoße So geht’s: Die Chilischote entkernen und klein hacken. Alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben und mit dem Mixstab durchrühren....

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 08.02.17
  • 29× gelesen
Rudolf Bitsch, Landgasthof Pflug, Zell-Unterentersbach

Geröstete Leber mit Bratkartoffeln

Das braucht’s: 250 g Rinderleber, 1  Zwiebel, etwas  Butter,  Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 300 g Kartoffeln (festkochend oder vorwiegend festkochend), Butterschmalz So geht’s: Kartoffeln am Vortag in Salzwasser abkochen. Die Rinderleber waschen, trockentupfen und in etwa fünf Millimeter Rauten schneiden. Die Zwiebel in Würfel schneiden, die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Eine Pfanne mit etwas Butterschmalz aufsetzten. Kartoffeln dazu geben, mit...

  • Zell a. H.
  • 08.02.17
  • 147× gelesen
Mit stimmungsvollen Medleys aus den Welterfolgen Grease (Foto), Cats, Queen, Mamma Mia oder Tarzan verschmelzen die „Musical Nights“ seit dem 1. August mit der einzigartigen Kulisse der Spanischen Arena im Europa-Park.

Melodien aus Musicals

Rust. Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt wurden durch sie begeistert. Ihre Kombination aus Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang ist einzigartig. Die Rede ist von den weltweit beliebtesten Musicals wie Grease oder Cats. Jeden Samstag im August sorgen jeweils um 21 Uhr in der Spanischen Arena im Europa-Park die „Musical Nights“ für Broadway-Flair im Freizeitpark, Info- & Ticket-hotline: 07822/776697. Wir verlosen unter dem Stichwort „Musical Nights“ 5x2 Eintrittskarten...

  • Rust
  • 08.02.17
  • 20× gelesen
„Nohockerparty“: Junge Kultur gibt es im August im Stadtpark.

„Nohockerparty“: offenes Kulturprogamm für Junge

Zell a.H. Die Stadt Zell am Harmersbach bietet ein vielseitiges kulturelles Programm, einige besondere Höhepunkte sind im Kulturprogramm „Zellkultur“ gebündelt. Ein Kulturangebot für Jüngere, noch dazu offen, fehlt. Die passende Ergänzug stellt die „Nohockerparty 2.0 – Es lebe der Stadtpark“ dar, das Kulturpicknick im Stadtpark Zell am Harmersbach. „Der Hintergedanke ist, ein neues Element zur ,Zellkultur‘ zu haben, das von Zellern für Zeller Bürger gemacht ist. Zudem soll ein...

  • Zell a. H.
  • 08.02.17
  • 58× gelesen
Heike Lemminger, Hofladen Lemminger, Achern-Mösbach

Mösbacher Drei-Kirschen-Spieß mit Spätzle

Das braucht’s für vier Personen: Spieße: 600 g Puten- oder Schweinefilet in Würfel, 24 Steinchampignons, 24 Schattenmorellen, 8 Schaschlikspieße. Spätzle: 300 g Spätzlemehl, 200 g Hartweizengrieß, 5 Eier, ½ EL Salz So geht’s: Spieße: Die Champignons putzen und die Stiele entfernen. Kirschen entsteinen. Die Puten- oder Schweinefiletstücke mit Salz und Pfeffer würzen. Abwechselnd ein Stück Fleisch, einen Champignon und eine Kirsche auf die Spieße aufstecken, bis zwei Spieße gefüllt...

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 08.02.17
  • 45× gelesen
Typische Zutaten der Thai-Küche (v. l.): Limettenblätter, Chili, Auberginen, Maiskolben, Schlangenbohnen, Okraschoten, Zitronengras und Galgant.

Die thailändische Küche überzeugt durch ihre gegensätzlichen Aromen
Frische Zutaten, raffinierte Gewürze und schön scharf

Die thailändische Küche ist ausgesprochen vielseitig: Suppen und Salate, leckere Currys oder Nudelgerichte bereichern die Speisenkarte. In ihr vereinen sich Einflüsse aus China, Indien und Indonesien – aber dennoch ist die Thai-Küche unverwechselbar. Frische bei den Zutaten und der Zubereitung ist besonders wichtig. Ihren besonderen Charakter bekommen die Gerichte durch die zahlreichen Gewürze, die verwendet werden. Thailänder essen gerne scharf, deshalb ist die Thai-Chili, ob als...

  • 08.02.17
  • 49× gelesen
Manfred Hansmann, Herbstwasen, Bad Peterstal-Griesbach

Badischer Sattmacher
Warmer Spätzlesalat mit Pfifferlingen

Das braucht’s: 700 g lauwarme Spätzle, 80 g durchwachsener Speck in kleinen Würfeln, 200 g gekochter Bauernschinken in Streifen, 200 g frische Champignons, 200 g frische Pfifferlinge, 2 Stangen Lauchzwiebeln in Röllchen, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 8 EL Räucher- oder Melfor-Essig, 4 EL neutrales Speiseöl, etwas Öl für die Pfanne So geht’s: Die fertigen Spätzle leicht erwärmen. In eine Pfanne etwas Öl geben. Die Speckwürfel sowie die Schinkenstreifen angehen lassen,...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 08.02.17
  • 23× gelesen
Der perfekte Begleiter zu einer Maß Bier auf dem Oktoberfest sind Grillhaxen.

Das Oktoberfest ist auch kulinarisch eine Gaudi

Es ist soweit: Die „Wiesn“ hat wieder geöffnet. Einmal im Jahr strömen die Menschen aus aller Welt nach München und genießen die ganz besondere Atmosphäre des Oktoberfestes. Dabei stehen natürlich die waghalsigen Fahrgeschäfte und die Gaudi im Mittelpunkt, man darf aber nicht vergessen, dass die „Wiesn“ auch kulinarisch viel zu bieten hat. Das beginnt mit dem beliebten Oktoberfestbier. Dabei handelt es sich in der Regel um ein untergäriges Bier. Der Geschmack ist typisch: vollmundig,...

  • 08.02.17
  • 67× gelesen
So sollten frische Pfifferlinge aussehen: dottergelb und ohne braune Stellen.

Der Echte Pfifferling ist der Liebling der Saison

Viel Feuchte und warme Temperaturen – das ist genau die Witterung, die Pilze lieben. Allen voran der beliebteste Speisepilz hierzulande: der Pfifferling. Seine Saison läuft in der Regel von Juni bis Mitte September. Im Augenblick ist die Hochzeit für den kleinen, dottergelben bis braunen Pilz, der gerade zu Wildgerichten so gut passt. Am meisten Spaß macht es natürlich, selbst in die Pilze zu gehen. Doch aufgepasst: Die natürlichen Vorkommen des Echten Pfifferlings sind stark...

  • 08.02.17
  • 145× gelesen
Das Besucherbergwerk „Segen Gottes“ ist für die ganze Familie ein Erlebnis.

Besucherbergwerk in Haslach-Schnellingen
Entdeckungen unter Tage

Bergbau- und Mineralienbegeisterte um Georg Allgaier aus Haslach begannen 1997 mit der umsichtigen Wiedereröffnung der alten Stollen und Schächte des Besucherbergwerks „Segen Gottes“. Die Schönheit der Grube und der Wunsch, die Zeugnisse des legendären mittelalterlichen Silberbergbaus der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, veranlassten die Stadt Haslach und das Land Baden-Württemberg, die Grube zum Besucherbergwerk herrichten zu lassen.  Die historische Silbergrube „Segen Gottes“ in...

  • Haslach
  • 08.02.17
  • 71× gelesen
Suppenköche der Willstätter Hexen

Bohnensuppe der Willstätter Hexen

Das braucht’s: 50 kg Kartoffeln, 10 kg Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebeln), 36 kg Schweinebug, weiße Bohnenkerne, Nudeln So geht’s: Die Kartoffeln und das Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Den Schweinebug waschen. Das Gemüse mit reichlich Wasser bedecken und kochen lassen, so dass eine Gemüsebrühe entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schweinbug ebenfalls mit Wasser und Suppengrün zu einer Fleischbrühe ansetzen.  Das Fleisch kleinschneiden,...

  • Willstätt
  • 08.02.17
  • 119× gelesen
Hähnchen mediterran: Die Geflügelküche ist vielseitig, lecker und gesund.

Hähnchen, Ente, Gans oder Truthahn – vielseitige Geflügelküche
Ob Single oder Großfamilie – für jeden das richtige Stück

„Brust oder Keule“ lautete der Titel eines alten Louis de Funès-Film. Dies ist aber nicht die einzige Frage, die sich Feinschmeckern stellt. Denn zuerst muss entschieden werden, welche Art von Geflügel zubereitet werden soll. Grundsätzlich werden die verschiedenen Gattungen in Hühnervögel, zu denen nicht nur das klassische Haushuhn, sondern auch Truthühner, Perlhühner oder Wachteln zählen, und Gänsevögel unterschieden. Zu den letzteren gehören neben den Gänsen auch die verschiedenen...

  • 08.02.17
  • 149× gelesen
Markus Falk, Hotel Schützen, Bad Peterstal.

Mit Honig verfeinert
Entenbrust mit Rotkohl und Schupfnudeln

Das braucht’s: 2 Entenbrüste, 1 EL Butter, 4 cl Portwein, 1 EL frischer Rosmarin, Salz und Pfeffer, gehackte Walnüsse, Honig Rotkraut: 1 Kopf Rotkohl, 2 Äpfel, 1/2 l Rotwein, Essig, Apfelsaft, Preiselbeeren, Gewürzbeutel mit Lorbeer, Nelken, Wacholder, Salz, Zucker Schupfnudeln: 400 g Kartoffeln, 2 Eigelb, 4 EL Mehl, Salz, Muskat So geht’s: Die Entenbrust salzen und pfeffern, auf der Hautseite drei bis vier Minuten anbraten.  Dann auf der Unterseite kurz anbraten. Die...

  • 08.02.17
  • 61× gelesen
Sonne und Schatten wechseln sich auf der Tour von Ichenheim nach Goldscheuer ab.
2 Bilder

Auf der Kanu-Tour am Familien-Sonntag gibt es eine unfreiwillige Abkühlung
Libellen und Schwäne in der Natur bewundern

Neuried. Der Sommer ist die Jahreszeit, in der es wohl jeden hinauszieht. Aktivitäten sind gerade jetzt in der Urlaubszeit gefragt. Die Unternehmungslust packt jeden. Was Redakteur Daniel Hengst alles entdeckt und erkundet, darüber schreibt er in der Serie „Erlebte Ortenau“. Baden zu gehen, ist an diesem Tag nicht das Ziel. Das Kanu gleitet die Böschung hinunter ins Wasser, darin liegen die Paddel bereit, und auch der wasserdichte Behälter mit den Tour-Utensilien ist bereits...

  • Neuried
  • 08.02.17
  • 263× gelesen
Frank Dickerhof heizt den Fans am Samstag wieder bei der Ü-30 Fete tüchtig ein.

Baden Media Ü-30 Fete mit Partyband Celebration

Sasbachwalden. Nach der grandiosen Silvesterparty kommt die „Original Baden Media Ü-30 Fete“ am Samstag, 16. März, wieder in das Kurhaus „Zum Alde Gott“ nach Sasbachwalden. Mit dabei ist die Partyband „Celebration“, im Wechsel mit Radio-DJ Frank Dickerhof gibt es den passenden Musikmix von Fox bis Rock. Parallel zum Geschehen im Saal gibt es im „Saschwaller Keller“ Partytime mit DJ Thomas. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Stadtanzeiger verlost 3x2 Eintrittskarten. Wer an der Verlosung...

  • Sasbachwalden
  • 08.02.17
  • 18× gelesen
Von der Bühlwegkapelle in Ortenberg hat man einen traumhaften Blick in die Rheinebene.

Ortenauer Weinpfad: sechste Etappe
Wandern auf schönsten Wegen

Parallel zur badischen Weinstraße verläuft der Ortenauer Weinpfad. Auf über 100 Kilometern führen sieben Etappen mitten durch das Weinparadies. Die sechste Etappe verbindet Zell-Weierbach mit Gengenbach. Am einfachsten ist es, den Beginn der Etappe nach Offenburg ans Kulturzentrum zu verlegen. Dort kann man bequem und kostenlos parken. Los geht es auf der Fessenbacher Straße Richtung Schuckshof. Nach insgesamt rund 40 Minuten erreichen Wanderer den Felix-Burda-Gedächtnispavillon. Hier...

  • 07.02.17
  • 52× gelesen
Zarko Juric, Traditionsgaststätte Greif – Zum Zarko, Lahr

„Durstkiller“ und „Brombeerito“

Das braucht’s: Durstkiller: ½ Limette, frische Minzeblätter, 2 Barlöffel brauner Zucker, 100 ml Rhabarbersaft, 250 ml San Pellegrino Aranciata, Eis Brombeerito: ca. 10 wilde Brombeeren, frische Minzeblätter, 4 cl Lime Juice, 5 cl Havanna, Sodawasser, Crushed Eis So geht’s: Für den Durstkiller werden in ein großes Hurricaneglas geschnittene Limetten, Minzeblätter und brauner Zucker gegeben. Alles zerdrücken. Eis dazu geben, Rhabarbersaft dazugießen, mit Aranciata auffüllen. Das...

  • Ausgabe Lahr
  • 07.02.17
  • 111× gelesen
Die Vorspeise des dreigängigen Weihnachtsmenü ist ein Hingucker.
2 Bilder

Weihnachtsmenü – Vorspeise: Ricotta-Ravioli

Das braucht’s: Füllung: Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Butter, 100 g Ricotta, 100 g Quark, 100 g Parmesan, 100 g Mascarpone, 100 g Ziegenfrischkäse, 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskatnuss  Teig: 500 g Mehl, 60 ml Öl, 60 ml Milch, 6 Eier  Parmesanschaum: 250 ml Milch, Salz, Muskatnuss, 50 g geriebener Parmesan  Außerdem: 1 Päckchen TK-Rahmspinat, Salz, Pfeffer, 150 g Pfifferlinge, 2 EL Butter, Balsamico-Creme, nach Belieben Salatblätter  So geht’s: Schalotten und Knoblauch...

  • Rust
  • 07.02.17
  • 185× gelesen
Bernhard Kininger, Restaurant Hotel Kiningers Hirsch, Achern

Duftige Kräuterkruste
Lammrückenfilet mit Bärlauch

Das braucht’s: 4 Lammrückenfilets à 150 g gewürzt mit Salz und Pfeffer, 30 g Olivenöl zum Anbraten, 8 Scheiben Toastbrot ohne Rinde, 60 g Butter, Salz, Pfeffer, 1-2 Knoblauchzehen (je nach Geschmack), 1 Bund frischer Bärlauch (alternativ: Rosmarin, Thymian, Salbei, einige Lavendelblüten und Knoblauch So geht’s: Den Bärlauch im Zerhacker zerkleinern, das entrindete Toastbrot dazu geben und weiter zerkleinern. Dann Butter, Salz und Pfeffer dazu geben. Es sollte eine teigähnliche...

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 07.02.17
  • 36× gelesen
Georgios Mangoufis, „Rhodos“ Ohlsbach und „Akropolis“ (Löwen) Hausach

Garides Saganaki
Scampis aus der Pfanne in Tomaten-Schafskäsesoße

Das braucht’s pro Person: 3 Garnelen („Scampi“ oder Kaisergranat), Weißwein, Tomatensoße, Schafskäse, 1/3 Knoblauchzehe, Basilikum, Salz, Chili-Paprika So geht’s: Die Scampi mit Olivenöl in der Pfanne beidseitig anbraten. Etwas salzen und mit Weißwein ablöschen. Den Wein reduzieren lassen. Bei der Verwendung von Knoblauch und Basilikum vorsichtig sein, denn sie sollen den Geschmack der Garnelen nicht überlagern. Ein Drittel Knoblauchzehe pro Person sehr fein schneiden,...

  • 07.02.17
  • 386× gelesen
Topinambur war in der Küche lange Zeit vergessen. Seit einigen Jahren feiert er ein Comeback.

Vergessene Delikatesse: Topinambur in der Küche

Topinambur galt viele Jahre als Arme-Leute-Essen oder wurde schlicht als Viehfutter verwendet. Als Nahrungsmittel kam er meist nur in flüssiger Form, gebrannt als Schnaps, auf den Tisch. Doch seit einigen Jahren ändert sich das. Topinambur, auch Indianer-Kartoffel oder Jerusalem-Artischocke genannt, hält wieder Einzug in die feine Küche. Das beweisen nicht nur die am 10. März beginnenden Topinamburwochen in der Oppenauer Gastronomie. Die Knolle stammt aus Nord- und Mittelamerika....

  • 07.02.17
  • 78× gelesen
Gutbert Fallert, Hotel Talmühle – Restaurant Fallert, Sasbachwalden

Bratkartoffelsalat mit Bauernhof-Taube

Das braucht’s: 1 Bluttaube (oder 2 Wachteln), 4 Pellkartoffeln (mehlig festkochend), schwarzer oder weißer Trüffel, 2 EL leichtes Olivenöl, 2 Scheiben dünner hellgeräucherter Speck, 1 EL Trüffelöl von weißem Trüffel, 1 EL Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer, 2 EL Taubenjus, eventuell Gänseleber  So geht’s: Von der Taube die Oberschenkelknochen auslösen, das Fleisch eventuell mit Gänseleber füllen, mit Speck umhüllen und braten. Die Brüste auslösen und ganz langsam rosa anbraten....

  • Sasbachwalden
  • 07.02.17
  • 19× gelesen

Beiträge zu Freizeit & Genuss aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.