Freizeit & Genuss

Beiträge zur Rubrik Freizeit & Genuss

Wandern und genießen auf den Spuren der Esskastanien.

Wanderung in der Pfalz
Auf den Spuren der „Keschde“

Sie sind wohlschmeckend und stammen genauso wie ihre Namensvetter aus Italien: Trüffel. Allerdings handelt es sich bei den Pfälzer Trüffeln nicht um Pilze, sondern um eingelegte Esskastanien. Denn in der Pfalz heißt es im Herbst: Wandern und genießen auf den Spuren der Esskastanien.  Dies gelingt am besten auf dem „Pälzer Keschdeweg“. Der mehr als 60 Kilometer lange Wanderweg führt von Hauenstein nach Neustadt an der Weinstraße, direkt durch das Biospährenreservat Pfälzer Wald. Er...

  • 14.02.17
Melanie Boucher, Hotel-Restaurant Das Lamm, Kehl

Marinierte Zucchini und Olivenpaste

Das braucht’s: Marinierte Zucchini mit Minze und Honig: 6 Stiele Minze, 1 Zitrone, 2 EL Honig, 4 EL Olivenöl, 6 Zucchini (etwa 1,5 kg), Salz, Pfeffer. Olivenpaste: 400 g Oliven, schwarz oder grün aus dem Glas ohne Stein, 8 Knoblauchzehen, 2 Bund Petersilie, 8 EL Olivenöl, Pfeffer aus der Mühle, Weißbrot So geht’s: Für die marinierten Zucchini mit Minze und Honig die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und grob hacken. Eine Zitrone auspressen. 4 EL...

  • Achern
  • 14.02.17
Peter Prestel, Restaurant Sonne, Sasbachwalden

Unwiderstehlich gut
Gerollte Maultaschen mit Pfifferlingen

Das braucht’s: Nudelteig: 250 g Mehl , 3 Eier, Salz, Olivenöl Füllung: 600 g Hackfleisch gemischt vom Metzger, 60 g Spinat gehackt, 2 Brötchen, 1 Ei, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss Pfifferlinge, alternativ Kräutersaitlinge, 2 Schalotten, Schnittlauch, Petersilie So geht’s: Aus Mehl, Eiern, Salz und etwas Olivenöl einen glatten Nudelteig zubereiten. Auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Für die Füllung Hackfleisch mit Ei, Spinat, Petersilie, Sahne, dem eingeweichten...

  • Sasbachwalden
  • 14.02.17
Alexander Weber, Metzgerei und Partyservice Weber, Seelbach

Deftiger Genuss
Schlachtplatte mit Stampfkartoffeln und Sauerkraut

Das braucht’s: 1 EL Griebenschmalz, 1,2 bis 1,5 kg Schweineschulter mit Schwarte und/oder Schweinebauch, am besten schlachtfrisch vom Metzger, 2 Stk. große Zwiebeln, 800 ml Fleischbrühe, 4 Stk., Lorbeerblatt, 10 Stk. Wachholderbeeren, Salz, Pfeffer aus der Mühle schwarz, 1600 gr. Sauerkraut abgetropft frisch, 2 Stk. Kartoffeln geschält frisch, 4 Stk. Blutwürste, 4 Stk. Leberwürste (4 bis 6 Personen) Für die Stampfkartoffeln: 1 kg festkochende Kartoffeln, 1 Teelöffel Butter,...

  • Seelbach
  • 14.02.17
Manfred Hansmann, Herbstwasen, Bad Peterstal-Griesbach

Badischer Sattmacher
Warmer Spätzlesalat mit Pfifferlingen

Das braucht’s: 700 g lauwarme Spätzle, 80 g durchwachsener Speck in kleinen Würfeln, 200 g gekochter Bauernschinken in Streifen, 200 g frische Champignons, 200 g frisch ePfifferlinge, 2 Stangen Lauchzwiebeln in Röllchen, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 8 EL Räucher- oder Melfor-Essig, 4 EL neutrales Speiseöl, etwas Öl für die Pfanne So geht’s: Die fertigen Spätzle leicht erwärmen. In eine Pfanne etwas Öl geben. Die Speckwürfel sowie die Schinkenstreifen angehen lassen,...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 14.02.17
Nur hören – nichts sehen, das ist eine der vielen gelungenen Sinnesherausforderungen.

Barfußpark in Gutach: „Park mit allen Sinnen“
Nervenkitzel im Barfußpark

Wer Entspannung sucht und den Sommer noch einmal so richtig genießen möchte, ist im „Park mit allen Sinnen“ genau richtig. Die kleinen Besucher machen hier im Barfußpark in Gutach ihre ersten Schritte, während die älteren Barfußläufer, wenn sie durch den Matsch stapfen, wieder ganz Kind sein können. Über große und kleine Steine, Tannenzapfen, Rindenmulch oder einfach über die Wiese: Die Konzentration liegt dabei allein auf dem Gefühl unter den sonst in Schuhen verpackten Füßen. Für...

  • Gutach
  • 14.02.17
André Evard „Hommage an Turner“, 1955

Ausstellung in Riegel
Nicht von dieser Welt

Die Galerie Messmer in Riegel präsentiert derzeit  in der Ausstellung „Traumlandschaften“ über 70 Werke des Wegbereiters der Schweizer Moderne, André Evard. Sie sind nicht von dieser Welt – die Landschaften von André Evard. Lichtwirbel erscheinen vor dem Auge des Betrachters, atmosphärisch aufgeladene Kompositionen, die den Eindruck erwecken, als seien sie einem Traum entsprungen. Oft erst auf den zweiten Blick erschließt sich der inhaltliche Gehalt der Gemälde. So verbergen sich...

  • 14.02.17
Bär, Wolf und Luchs tummeln sich in Bad Rippoldsau-Schapbach auf einem Naturspielplatz.

Alternativer Wolf- und Bärenpark
Bären und Wölfe hautnah erleben

Zwingerbären, ausgediente Zirkusbären, Überschussbären aus Tierparks, die die Halter nicht mehr haben wollen, nachdem sie dem Babyalter entwachsen sind: Es gibt viele Sorten von Bären, die unwürdig gehalten werden und ein besseres, bärengerechtes Leben verdient haben. Im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald finden diese Tiere Asyl. In der zehn Hektar großen Freianlage bei Bad Rippoldsau-Schapbach dürfen die Bären das sein, was sie sind: Bären eben. Die Besucher können hier...

  • 14.02.17
Julian Britz, Hotel-Restaurant Lamm, Kehl

Tomaten-Bärlauch-Bruschetta
Deckelelupfer: Nicht nur für Sonnentage

Das braucht’s: marinierter Ziegenkäse: 2 EL Honig, 2 TL Zitronensaft, 1 TL gehackter Rosmarin, 4 Ziegenkäsetaler à 40 g, Olivenöl, Salz, Pfeffer Bruschetta: 700 g Strauchtomaten, 2 Zwiebeln, 70 g Bärlauch, 1 Knoblauchzehe, Ciabatta Brot, Olivenöl, Salz, Pfeffer So geht’s: Die Zutaten für die Marinade miteinander verrühren und den Ziegenkäse in einer flachen Schale damit übergießen. Über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Strauchtomaten kurz in kochendes Wasser legen, bis...

  • Ausgabe Kehl
  • 14.02.17

47. Biberacher Straßenlauf
Auf Teilnehmer warten tolle Preise

(st). Der 8. April rückt näher und damit der 47. Biberacher Straßenlauf für Vereinsathleten und Hobby-Sportler. Auf die ersten 200 Anmeldungen wartet ein Starterpaket. Die Laufveranstaltung wird um 15 Uhr mit dem Start des Nordic Walking mit Zeitnahme über die Strecken fünf Kilometer und zehn Kilometer eröffnet. Auf die Walker warten in diesem Jahr wieder landschaftlich attraktive Routen. Um 15.30 Uhr beginnen dann die Straßenlauf-Rennen mit dem Start der Bambinis der Jahrgänge 2010 und jünger...

  • Biberach
  • 13.02.17
Ob gebraten, als Forelle Blau oder im Ofen gegart: Traditionell kommt an Karfreitag Fisch auf den Tisch.

Klassisch an Karfreitag: Schmackhafte Meeresbewohner

Der Karfreitagsfisch gehört zur christlichen Tradition wie Krapfen zur Fastnacht. An Karfreitag steht die Erde still, weil Jesus gestorben ist. Gemeinsam mit dem Aschermittwoch ist er der einzige gebotene Fastentag in der katholischen Kirche. An beiden Tagen wird Verzicht geübt, Alkohol und Fleisch stehen daher nicht auf der Speisekarte. Von dem Fastengebot ausgenommen ist jedoch alles, was aus dem Meer kommt. Im Rahmen des Verzichts sollte an Karfreitag auch eine leichte und...

  • 09.02.17
Melanie Boucher, Hotel-Restaurant Das Lamm, Kehl

Marinierte Zucchini und Olivenpaste

Das braucht’s: Marinierte Zucchini mit Minze und Honig: 6 Stiele Minze, 1 Zitrone, 2 EL Honig, 4 EL Olivenöl, 6 Zucchini (etwa 1,5 kg), Salz, Pfeffer. Olivenpaste: 400 g Oliven, schwarz oder grün aus dem Glas ohne Stein, 8 Knoblauchzehen, 2 Bund Petersilie, 8 EL Olivenöl, Pfeffer aus der Mühle, Weißbrot So geht’s: Für die marinierten Zucchini mit Minze und Honig die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und grob hacken. Eine Zitrone auspressen. 4 EL...

  • Ausgabe Kehl
  • 09.02.17
Als Spezialität wiederentdeckt: Kabeljau spielt in der Sterne-Küche eine immer größere Rolle.

Meeresfische sind auch im Binnenland geschätzte Spezialitäten
Der Geschmack von Ozean und Salz auf der Zunge

Sie schmecken nach Meer und nach Urlaub – Seefische sind auch bei Landratten ausgesprochen beliebt. Kein Wunder, denn sie sind nicht nur lecker, dank ihrer Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren sind sie auch gut für unser Herz, das zentrale Nervensystem und die Immunabwehr. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ein bis zwei Portionen Fisch in der Woche – aus dem Meer, aber auch aus den Flüssen. Was Fischliebhaber beachten sollten – die Bestände nehmen rapide ab. Viele...

  • 09.02.17
Als Spezialität wiederentdeckt: Kabeljau spielt in der Sterne-Küche eine immer größere Rolle.

Meeresfische sind auch im Binnenland geschätzte Spezialitäten
Der Geschmack von Ozean und Salz auf der Zunge

Sie schmecken nach Meer und nach Urlaub – Seefische sind auch bei Landratten ausgesprochen beliebt. Kein Wunder, denn sie sind nicht nur lecker, dank ihrer Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren sind sie auch gut für unser Herz, das zentrale Nervensystem und die Immunabwehr. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ein bis zwei Portionen Fisch in der Woche – aus dem Meer, aber auch aus den Flüssen. Was Fischliebhaber beachten sollten – die Bestände nehmen rapide ab. Viele...

  • 09.02.17
Dal ist ein beliebtes indisches Gericht, das aus Linsen besteht und vegetarisch ist.

Die indische Küche bietet viele raffinierte Speisen – Hülsenfrüchte spielen eine große Rolle
Der Einsatz der Gewürze sorgt für ein Fest der Sinne

Das Land ist eigentlich ein Subkontinent – zehnmal würde Deutschland in die Fläche von Indien passen. Kein Wunder, dass es eine Vielzahl von Sitten und Gebräuchen gibt, die sich auch in den regionalen Küchentraditionen widerspiegeln. Der Norden, Süden, Osten und Westen des Landes bevorzugen andere Lebensmittel und setzen unterschiedliche Schwerpunkte. Ihnen allen gemeinsam ist der subtile und elegante Einsatz von Gewürzen, die dafür sorgen, das ein Gericht aus der indischen Küche...

  • 09.02.17
Eine Spezialität aus Frankreich ist das Boeuf Bourgignon.

Speisefolge, Gerichte und Kräuter sorgen bis heute für perfekten Genuss
Frankreich war nicht nur in der Küche Europas Vorbild

Der Blick in Europa ging immer schon sehr gerne nach Frankreich. Ursprünglich als Jagdschloss für König Ludwig XIII. errichtet, wurde die Anlage und das Schloss Versailles ab 1661 unter Ludwig XIV. erweitert. Versailles stand Pate für viele Schlösser in Europa und den Wunsch etwas ähnliches zu haben, denkt man nur an Schloss Sanssouci. Selbst Friedrich II. nannte es nicht einfach „ohne Sorge“, sondern griff auf die französische Sprache zurück, die an sehr vielen Höfen ein Muss war....

  • 08.02.17
Eine überraschende und sehr leckere Salatvariation: warmer Spätzlesalat mit Pfifferlinge.

Von knackigen Blattsalaten, sättigendem Kartoffelsalat und den vielfältigen Dressings
Salat: Nicht nur im Sommer immer eine gute Wahl

In Deutschland gilt er als Beilage, im Hochsommer als Hauptgang. In Italien oder Frankreich zählt er zu den Vorspeisen oder Zwischengang – die Rede ist natürlich von Salat. Es gibt die unterschiedlichsten Spielarten, des vitaminreichen Genusses: Klassiker wie Caesar‘s Salad mit Croutons und Parmesandressing, Nizza-Salat mit Bohnen, Oliven und Thunfisch sowie Kartoffeln oder Schichtsalat, Sattmacher wie Nudel- oder Kartoffelsalat, leckere Brotsalate, die aus dem mediterranen Raum zu...

  • 08.02.17
Mit einer feinen Flädlesuppe (hier mit gefüllten) beginnt in Baden oft das Mittagessen.

Die badische Küche hat viele Gesichter

Es ist diese unvergleiche Mischung aus Bodenständigkeit und Eleganz, die die badische Küche zu einer der besten Regionalküchen Deutschlands macht. So gibt es deftige Vesperteller, hausgemachte Spätzle, aber auch feine Fischvarianten wie Forelle oder Eglifilets oder leckere Filettöpfe. Es nicht ganz einfach, von der badischen Küche zu sprechen, denn der Landstrich ist groß und in der Rheinebene gibt es andere kulinarische Schwerpunkte als im Schwarzwald. Hinzu kommt die Küchentradition...

  • 08.02.17
Die Lichtspiele tauchen das Barockschloss in eine Welt voller Magie und Fantasie.

Schlosslichtspiele in Karlsruhe
Atemberaubende Show

Sie waren das Highlight des 300. Karlsruher Stadtgeburtstags im vergangenen Sommer: Tausende Besucher versammelten sich allabendlich vor dem Schloss, um den faszinierenden Lichtprojektionen international renommierter Künstler beizuwohnen. Die Erfolgsgeschichte wird in diesem Jahr weiter geführt.  Das Schloss Karlsruhe ist mit seinen 170 Metern Projektionsfläche die wahrscheinlich größte, aber auf jeden Fall schönste Leinwand in Deutschland. 24 Hochleistungsbeamer lassen das Schloss...

  • 08.02.17
Ganz im Zeichen des Jahresthemas „Wald“ steht der Eröffnungstag des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof.
2 Bilder

Osterferienprogramm im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Gutach. Der große Saisonauftakt aller sieben ländlich regionalen Freilichtmuseen von Baden-Württemberg wird an diesem Sonntag im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof zusammen mit dem SWR-Fernsehen gefeiert. Die Sendung „Treffpunkt“ wird eine Woche später, am Ostersonntag, 5. April, ausgestrahlt. Nicht zuletzt aus diesem Grund sind Vertreter aller Freilichtmuseen im Land an diesem Tag im Museum in Gutach zu Gast. Zugleich startet das Ferienprogramm im Gutacher...

  • Gutach
  • 08.02.17
Schloss Staufenberg ist heute im Besitz der Markgrafen von Baden. Es wurde im 11. Jahrhundert von den Zähringern erbaut, seit dem
2 Bilder

Der Stollenwald und Schloss Staufenberg im Weinort Durbach

Wenn der Wind durch die Ortenau weht, streift er viele historische Gemäuer, streichelt uralte Steine, bewegt die Kronen knorriger Bäume und schlägt Wellen auf dunklen Gewässern. Ob sie ihm dabei heimlich Geschichten zuflüstern, die er weiterträgt? Wenn sie sprechen könnten, wüssten sie viele Geschichten zu erzählen. In der Ortenau gibt es unzählige sagenhafte Orte. In unserer Sommerserie stellen wir einige vor. Im ersten Teil wandelt Anne-Marie Glaser auf den Spuren der schönen...

  • Durbach
  • 08.02.17

Stomp mit neuen Szenen im Festspielhaus

Eines der furiosesten und originellsten Rhythmusspektakel kommt nach sechs Jahren vom 27. Januar bis 1. Februar zurück ins Festspielhaus nach Baden-Baden. Dabei gibt es auch neu entwickelte Szenen. Während der Abschlussfeierlichkeiten der Olympischen Spiele 2012 in London begeisterte Stomp 80.000 Zuschauer im Olympic Stadium sowie über eine Milliarde Menschen auf allen Kontinenten vor den TV-Bildschirmen, als 40 Stomp-Performer gemeinsam mit zahlreichen britischen Künstlern die...

  • 08.02.17
Am 7. Februar wird der Nussknacker in der Oberrheinhalle in Offenburg gezeigt.

„Nussknacker“ – ein Klassiker des Balletts

Der „Nussknacker“ ist eine Kindergeschichte, die sich zu einem echten Klassiker des Balletts entwickelt hat. Die Geschichte führt den Zuschauer in das Zauberreich, wo das Gute und das Schöne herrschen und wohin man auch als Erwachsener immer wieder zurückkehren möchte. Die faszinierende Pracht von Bühnenbild und Kostümen, die märchenhafte Handlung, die Musik und der Tanz vervollständigt das Werk und machen den Ballettabend zum wahren Fest. Am 7. Februar um 20 Uhr wird das Ballett in...

  • Ausgabe Offenburg
  • 08.02.17
Markus Falk, Gasthof Schützen, Bad Peterstal.

Rahmpfifferlinge mit Semmelknödel

Das braucht’s: 500 g Pfifferlinge, 1 Schalotte, 0,1 l Kalbsfond, 0,1 l Sahne, 250 g Crème fraîche, Salz, Pfeffer, 1 Limette, Schnittlauch, Thymian, Balsamico Semmelknödel: 500 g Brötchen (altbacken, kleingeschnitten), 3 Eier, 250 ml lauwarme Milch, 1 Zwiebel, gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat So geht’s: Die Pfifferlinge putzen und je nach Größe längs halbieren. Die geputzten Pilze im Öl drei bis vier Minuten anbraten. Die sehr fein gewürfelten Schalotte zugeben und...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 08.02.17

Beiträge zu Freizeit & Genuss aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.