Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Ortenau Klinikum Achern
Feuerwehrübung am 9. November

Achern  (st). Das Ortenau Klinikum in Achern hat angekündigt,  dass am Samstag, 9. November, eine Feuerwehrübung in der Klinik stattfindet. Ab etwa 9.30 Uhr wird die Feuerwehr mit einer Nebelmaschine der Ausbruch eines Feuers simulieren. Beteiligt sind rund 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie zehn Statisten zur Darstellung von Verletzten. Ernstfall trainieren Mit der Übung wollen Feuerwehr und Klinikum das richtige Verhalten und die notwendigen Kommunikationswege für den Ernstfall...

  • Achern
  • 07.11.19
  • 26× gelesen

Sexuelle Gewalt
Neue Selbsthilfegruppe

Ortenau (st). Im Ortenaukreis soll eine Selbsthilfegruppe für Frauen, die sexuelle Gewalt erlebt haben, gegründet werden. Héctor Sala von der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt Ortenaukreis erklärt dazu: „Mindestens jede achte Frau erfährt in ihrem Leben sexuelle Gewalt und Übergriffe. Die Dunkelziffer ist erheblich höher. Die Auswirkungen sind zumeist sehr schmerzhaft, lang andauernd und schränken das Leben massiv ein. Dazu zählen unter anderem Angstzustände, Depressionen,...

  • Ortenau
  • 07.11.19
  • 3× gelesen
Symbolbild

Tote Schafe in Oppenau
Institut bestätigt Wolfsriss

Oppenau/Stuttgart (st). Nun gibt es Gewissheit über die am 29. Oktober in Oppenau tot oder schwer verletzt aufgefundenen Schafe. Laut einer Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft wurden sie von dem bekannten Wolfsrüden GW852m gerissen.  Das hat die genetische Untersuchung der Rissabstriche durch das Forschungsinstitut Senckenberg ergeben. Oppenau befindet sich in der „Förderkulisse Wolfsprävention“. In diesem Gebiet wird der GW852m bereits seit knapp zwei...

  • Oppenau
  • 07.11.19
  • 77× gelesen
Volle Ränge bei der vierten grenzüberschreitenden Projektbörse für Jugend- und Flüchtlingsakteure des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau im Schlachthof Lahr

Netzwerktreffen von Jugend- und Flüchtlingsakteuren
Eurodistrikt organisiert grenzüberschreitende Projektbörse

Lahr (st). Rund 60 deutsche und französische Akteure aus den Bereichen der Jugend- und Flüchtlingsarbeit kamen anlässlich der grenzüberschreitenden Projektbörse des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau im Schlachthof Lahr zum deutsch-französischen Austausch zusammen. Mit der gut besuchten Veranstaltung zielte der Eurodistrikt bereits im vierten Jahr in Folge darauf, eine Plattform für den direkten deutsch-französischen Austausch von Erfahrungen, Erlebnissen und Ideen im Bereich der...

  • Lahr
  • 06.11.19
  • 16× gelesen
Die Schulleiterin Bettina-Maria Herr (r.) freut sich gemeinsam mit den Schülern über die Auszeichnung

Oberlin-Schulverbund gewinnt Preis in Münster
Konzepte zum Umgang mit Vielfalt

Kehl-Kork (st). Der Oberlin-Schulverbund der Diakonie Kork gewann dieser Tage in Münster den ersten Preis der Barbara-Schadeberg-Stiftung und damit 5.000 Euro. Der Barbara-Schadeberg-Preis ist ein seit 2001 ausgeschriebener Wettbewerb. Er wird alle drei Jahre für beispielhafte Entwicklungen in allgemeinbildenden evangelischen Schulen und Internaten ausgetragen. Seit 2009 ist der Preis mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Der Preis wird im Zusammenhang der Barbara-Schadeberg-Vorlesungen an...

  • Kehl
  • 06.11.19
  • 24× gelesen
Oberbürgermeister Klaus Muttach (v. l.), Dr. Stephan Engel, Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern, Rainer Rochon, Richard Jörger und Walter Braun bei der Besichtigung der neuen Ökofläche in Gamshurst

Artenvielfalt in Gamshurst
Acker wird zum Biotop

Achern (st). Im Februar 2019 hat der Ortschaftsrat von Gamshurst beschlossen, ein an der Gemarkungsgrenze zu Unzhurst gelegenes städtisches Ackergrundstück, welches zunächst als Ausgleichsfläche für Waldinanspruchnahme durch den Radweg von Gamshurst nach Memprechtshofen vorgesehen war, ökologisch aufzuwerten und in das gemeindliche Ökokonto einzustellen. Feuchter StandortDie geplanten Aufwertungen betreffen das gesamte Flurstück mit Ausnahme einer kleinen Biotopfläche. Mit dieser Maßnahme...

  • Achern
  • 06.11.19
  • 14× gelesen
Eine Gruppe junger Mädchen aus Oberkirch trainiert ihre Performance zum Ausdruckstanz Contemporary mit Choreografin Kathrin Huber (vorn).

Freude und Lust am Tanzen
Junge Leute mögen Hip-Hop

Renchtal (jtk). „Ich tanze nur meiner Frau zuliebe und jetzt ist es, als hätte ich nie etwas Anderes gemacht!" Mit strahlenden Augen fasst ein Hobbytänzer seine Erfahrungen mit aktivem Tanzen zusammen, die seine anfängliche Skepsis widerlegt haben. Tanzen bewegt Deutschland: Im Fernsehen feiern Tanz-Shows große Erfolge und auch die Tanzschulen in der Ortenau erleben einen nachhaltigen Boom. Zwar fühlt sich nicht jeder gleichermaßen zum Tanzen berufen, doch seit es den Menschen gibt, wird...

  • Ortenau
  • 06.11.19
  • 450× gelesen
  •  1

Feuerwehrleute erfolgreich ausgebildet
Truppführerlehrgang in Haslach

19 Feuerwehrleute aus dem oberen Kinzigtal absolvierten in den vergangenen Wochen ihre Ausbildung zum Truppführer in Haslach. An vier Samstagen waren Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung die Schwerpunkte. Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde und das Verhalten bei Gefahren waren Inhalte, die während des Truppführerlehrgangs in Theorie und Praxis behandelt wurden. Hauptsächlich ging es in den Unterrichtseinheiten aber darum, das korrekte Vorgehen bei Brand- und Hilfeleistungseinsätzen aus...

  • Haslach
  • 05.11.19
  • 15× gelesen
  •  1
Achim Kirsche präsentiert den Charity-Gutschein.

City-Partner-Charity-Gutschein
Freude verschenken und dabei Gutes tun

Offenburg. Es gibt jetzt einen Charity-Gutschein der City Partner in Offenburg. Ziel der Aktion in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Stadtanzeiger Verlag ist es: Freude zu verschenken und gleichzeitig den Verein Aufschrei zu unterstützen. Christina Großheim sprach mit Achim Kirsche, Geschäftsführer der City Partner, über diese besondere Benefiz-Aktion. Was ist der City-Partner-Charity-Gutschein? Er basiert auf unserem bekannten Einkaufsgutschein, verbunden jedoch mit dem Anliegen...

  • Offenburg
  • 05.11.19
  • 81× gelesen
Der Kehler Oberbürgermeister Toni Vetrano (l.) und Polizeichef Reinhard Renter haben vereinbart, die erste Sicherheitskonferenz in der Ortenau in Kehl zu organisieren.

Erste Ortenauer Sicherheitskonferenz in Kehl
Auswirkungen der Grenzlage zu Straßburg

Kehl (st). Tumulte vor dem Freibad, Stress an den Tramhaltestellen in den frühen Morgenstunden von Samstagen und des Sonntagen. Illegale Einfuhr von Waffen und Drogen, Ladendiebstähle, die höchste Zahl an Geldspielautomaten bezogen auf die Einwohnerzahl: Welche dieser Faktoren haben Auswirkungen auf die Sicherheit in Kehl? Gibt es eine Lücke zwischen tatsächlicher Sicherheit und subjektivem Sicherheitsgefühl? All diese Fragen sind Themen der ersten Sicherheitskonferenz in der Ortenau, zu der...

  • Kehl
  • 05.11.19
  • 54× gelesen
In Rheinaus Kindergärten haben Kinder fleißig laternen für die Umzüge gebastelt.

Nachwuchs aus Rheinauer Einrichtungen mit Laternen unterwegs
Nach dem Basteln freuen sich Kinder auf den Umzug

Rheinau (st). Wieder zum Martinstag veranstalten die Rheinauer Kindergärten ihre Laternenumzüge. Dabei finden alle Umzüge am Montag, 11. November statt. In Holzhausen beginnt der Umzug um 17.30 Uhr am Kindergarten. Ein gemeinsamer Abschluss findet im Kindergartenhof statt. Die Helmlinger Kindergartenkinder treffen sich mit den Grundschülern um 17.30 Uhr in der Kirche. Der Abschluss wird auf dem Schulhof sein. In Memprechtshofen treffen sich die Kinder auch um 17.30 Uhr. Vom Kindergarten...

  • Rheinau
  • 05.11.19
  • 16× gelesen
Die Wappensäule, erstellt von Steinmetzmeister Markus Beck, mit Gästeführer Klaus Gras (r.) sowie den Söhnen Reinhard und Martin Beck und Witwe Hanna Beck

Kehls Wappensäule vorm Rathaus erinnert an 200-Jahr-Feier
"Ein Denkmal, das den Namen auch verdient"

Kehl (rek). Es sei dem inzwischen verstorbenen Steinmetzmeister Markus Beck zu verdanken, dass Kehl eine Wappensäule besitzt, erinnert sich Gästeführer Klaus Gras. Mit der Umgestaltung des Platzes vor dem Kehler Rathaus bekommt dieses Denkmal eine ganz neue Bedeutung. Von allen Seiten können Interessierte die verschiedenen Wappen der Stadt Kehl und deren Stadtteile betrachten. In diesen Tagen jährt sich die Herstellung der Kehler Wappensäule zum 45. Mal. Zur 200-Jahr-Feier der Stadtrechte...

  • Kehl
  • 05.11.19
  • 8× gelesen
Weihnachtsmärkte wie hier in Gengenbach haben für Touristen einen hohen Wert.
2 Bilder

Tourismus-Experten des Kreises und des Schwarzwalds über Urlauber im Winter
Die Weihnachtsmärkte sind Anziehungspunkte für Gäste

Ortenau (rek). Von November bis April ist die klassische Wintersaison. Die regionalen Touristiker legen Wert darauf, dass der Schwarzwald ein Ganzjahres-Reiseziel sei. Dabei spiele der Schnee nicht unbedingt eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Urlaubsziels entlang der Mittelgebirges. Steigende Gästezahlen für die Ortenau"Die Wintermonate haben sowohl an der Zahl der Gästeankünfte als auch bei denen der Übernachtungen einen Anteil von rund 40 Prozent an den Zahlen des gesamten Jahres",...

  • Ortenau
  • 05.11.19
  • 37× gelesen
Straßenbauarbeiten im Wohngebiet Fürstenfeld West

Neue Asphaltdeckschicht
Straßenbauarbeiten in Fürstenfeld West

Ettenheim (st). Derzeit werden im Ettenheimer Wohngebiet Fürstenfeld West Straßenbauarbeiten zur Herstellung der Asphaltdeckschichten ausgeführt. Der Einbau erfolgt am Freitag, 8. November, in drei Abschnitten: vormittags zuerst in der Undiz-, anschließend in der Hallstatt-, Benedikt-Schwarz- und Schwarzwaldstraße, am Nachmittag ab 14.15 Uhr im Teilabschnitt der Straßburger Straße westlich der Carl-Schneider-Straße. Im Rahmen der vorbereitenden Arbeiten wird es zu Einschränkungen im...

  • Ettenheim
  • 05.11.19
  • 7× gelesen

Maximilian Bauch verlässt Stadtverwaltung
Stadtbaumeister macht sich selbstständig

Ettenheim (st). Stadtbaumeister Maximilian Bauch sucht nach über zehn Jahren an der Spitze des Ettenheimer Bauamtes eine neue Herausforderung – er verlässt die Stadt zum 31. März auf eigenen Wunsch. Der Architekt will sich mit einem eigenen Architekturbüro in Ettenheim oder Umgebung selbstständig machen. „Nach zehn Jahren bei der Stadt will ich einen Neustart wagen und mich beruflich neu orientieren“, erklärt Bauch. Der anhaltende Bauboom und die starke Nachfrage nach Fachkräften in der...

  • Ettenheim
  • 05.11.19
  • 6× gelesen
Stimmungsvoll-filigrane Objekte, Barbara Heer

19. "KunstViste" Lahr
Kreative öffnen ihre Ateliers

Lahr (st). Von filigranen Papierobjekten über großformatige Acrylbilder bis hin zu Möbelobjekten und Skulpturen – bei der "KunstVisite" Lahr können all diese Werke nicht nur aus nächster Nähe betrachtet werden. Die Künstler bieten Interessierten sogar die Möglichkeit, ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Die Tage des offenen Ateliers finden in diesem Jahr nun bereits zum 19. Mal auf Initiative des Lahrer Kulturamts statt. Am Samstag, 16. November, von 14 bis 18 Uhr und am...

  • Lahr
  • 05.11.19
  • 12× gelesen
Brückenbaumaßnahmen – wie hier die Untere Mühlbachbrücke in Meißenheim – können oftmals nur dank Fördergelder in Angriff genommen werden.

Förderung von Bund und Land
Entlastung für Gemeindekassen

Ortenau (ds). Brach liegende Flächen, Anwesen, die schon längst mehr als einen neuen Anstrich nötig haben, oder schlechte Erreichbarkeit öffentlicher Gebäude: Vielerorts sind die Gemeindekassen nicht allzu prall gefüllt, Abhilfe schaffen zahlreiche Förderprogramme von Bund und Land. Wir haben exemplarisch in den Gemeinden nachgefragt, welche Maßnahmen derzeit realisiert werden. Neue Ortsmitte Rust Neben zahlreichen Einzelförderungen nimmt die Gemeinde Rust nur an einem großen, dem...

  • Ortenau
  • 05.11.19
  • 13× gelesen
Der "Alte Benz", bevor er den Flammen zum Opfer fiel, wird derzeit restauriert.

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wolfach
Ideelle und finanzielle Unterstützung

Wolfach (cao). Als im Jahr 2011 das historische Feuerwehrfahrzeug der "Alte Benz" abbrannte und nach dem Entschluss, dieses wieder zu restaurieren, suchte die Freiwillige Feuerwehr Wolfach nach einer Basis, um die Finanzierung abwickeln und auch Spenden entgegennehmen zu können. So gründete sich schon bald darauf am 11. Februar 2012 der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wolfach e. V.. Kassierer Michael Springmann"Neben der Erhaltung der historischen Feuerwehrfahrzeuge ist ein weiterer Zweck...

  • Wolfach
  • 05.11.19
  • 7× gelesen
Traumergebnis im Jubiläumsjahr 2018: Vorstandsmitglied Wolfgang L. Obleser (von links), Josef Tetz, Franz Bähr, Vorstandsmitglied Bernd Rendler , Prof. Dr. Charlotte Niemeyer (Uniklinik Freiburg) und Winfried Luibrand, Verkaufsleiter Edeka Südwest

Weihnachtstombola startet am 18. November
Jeder Cent kommt an

Offenburg (djä). "Helfen und gewinnen" – unter diesem Motto findet vom 18. November bis zum 7. Dezember wieder die große Weihnachtstombola zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. Freiburg im Offenburger E-Center statt. Der Stadtanzeiger-Verlag unterstützt die sensationelle Aktion um die Organisatoren Franz Bähr und Josef Tetz auch in diesem Jahr. Zugunsten Förderverein krebskranker Kinder e. V. FreiburgJeder Cent kommt den Kindern zugute, die gegen die heimtückische Krankheit...

  • Offenburg
  • 04.11.19
  • 132× gelesen
Auf dem Jahresprogramm des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof standen viele Höhepunkte wie der Ortenauer Kreistrachtentag im September.

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Immer mehr Besucher kommen mit der Bahn

Gutach (st). Mit rund 210.000 Besuchern endete die siebenmonatige Saison des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof. Mit diesem Ergebnis verzeichnet der Vogtsbauernhof einen leichten Besucherrückgang von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr und ist weiterhin das besucherstärkste Freilichtmuseum in Baden-Württemberg, heißt es in einer Pressemitteilung. „Angesichts des erneuten Hitzesommers während unserer Hauptsaison sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, bewertet...

  • Gutach
  • 04.11.19
  • 53× gelesen
Evelyn Durban und Lea Unterreiner (r.) stellen den Sammelbehälter für alte Elektrogeräte im Rathaus I auf.

Sammelaktion zur Abfallvermeidung
Neues Leben für alte Handys

Kehl (st). Sie befinden sich in Kopfhörern, Fernsehgeräten, Waschmaschinen und sogar in Brillengläsern: Viele Gebrauchsgegenstände des Alltags gäbe es ohne die sogenannten Metalle der Seltenen Erden nicht. Deren Abbau findet allerdings oft unter Bedingungen statt, die sowohl für die beteiligten Menschen als auch für die Umwelt in hohem Maße schädlich sind. Um auf dieses Thema aufmerksam zu machen, findet vom 1. bis 22. November eine große-Handy-Sammelaktion statt. Dabei können ungenutzte...

  • Kehl
  • 04.11.19
  • 163× gelesen

Neue Spielverordnung in Kehl
Zahl der Geldspielautomaten wird sich deutlich verringern

Kehl (st). 671 Geldspielgeräte gibt es derzeit noch in Kehl. 327 davon stehen in Spielhallen; 344 verteilen sich aktuell auf 122 Gaststätten – in Kehl Automatenbistros genannt. Ab dem 10. November wird sich das ändern: Wenn die neue Spielverordnung des Bundes in Kraft tritt, sind pro Gaststätte nur noch maximal zwei – statt bisher drei – Geldspielautomaten erlaubt. Der Kommunale Ordnungsdienst wird durch verstärkte Kontrollen dafür sorgen, dass die neue Regelung eingehalten wird. Um wie viele...

  • Kehl
  • 04.11.19
  • 244× gelesen

Bürgerwerkstatt in Oberweier
Ideen aus und für die Gemeinde

Friesenheim-Oberweier (st). Der Friesenheimer Gemeinderat hat beschlossen, ein Gemeideentwicklungskonzept (GEK) zu erstellen, das die zukünftige Entwicklung der gesamten Gemeinde für die nächsten 15 Jahre beinhaltet. Hierzu führt die Gemeinde einen offenen Beteiligungsprozess durch, der mit einer Auftaktveranstaltung am 11. September in der Sternenberghalle begonnen hat.In allen Ortsteilen werden zur Intensivierung der Beteiligung Bürgerwerkstätten durchgeführt. Bürger können dabei mit...

  • Friesenheim
  • 04.11.19
  • 8× gelesen
Die Anima-Tierwelt in Sasbachwalden steht vor dem Aus.

Anima Tierwelt steht vor dem Aus
Startkapital deckt nicht die Kosten

Sasbachwalden (st). Mit der Anima Tierwelt planten die beiden Geschäftsführerinnen Maria Wruck und Davina Schmitz in Sasbachwalden einen naturnahen Lebensraum für heimische Wildtiere und autochthone Nutztiere der historisch gewachsenen Landwirtschaft. Ziel sollte ein zeitgemäßer Tiergarten sein, in dem sich Mensch und Tier begegnen und der Besucher für Umwelt-, Natur- und Tierschutz sensibilisiert wird. Zoogenehmigung erteilt Zwischenzeitlich ist das Genehmigungsverfahren, auch dank der...

  • Sasbachwalden
  • 04.11.19
  • 425× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.