Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Vorsitzender Gerd Baumer (rechts) begrüßt das 100. Mitglied, den Offenburger Oberbürgermeister Marco Steffens.

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Förderverein macht vieles möglich

Gutach (cao). Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof erforscht und vermittelt die Kulturgeschichte aller ländlichen Schwarzwaldregionen. Es sammelt und erhält wichtige Kulturgüter des gesamten Schwarzwalds und macht sie für Einheimische wie Besucher auf Dauer zugänglich. Damit trägt das Freilichtmuseum zum Erhalt identitätsstiftender Kulturleistungen bei. Bereits 1963 wurde mit der Restaurierung des Vogtsbauernhofs begonnen, die Eröffnung erfolgte ein Jahr später. Seither vergrößerte...

  • Gutach
  • 29.10.19
  • 71× gelesen
Matteo Lange, Jan Hauer, Tom Schmidt, Tim Schmider, David Wolber (hinterer Reihe), Marcel Heizmann, Raphael Schmitt, Alexander Volk und Marvin Behrens (vordere Reihe)

Feuerwehr Wolfach
Leistungsspange für die Jugend

Eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Wolfach trat zur Abnahme des höchsten Abzeichens der Jugendfeuerwehr, der Leistungsspange, in Oberkirch an. Hierbei müssen die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren in verschiedene Disziplinen Punkte sammeln. Die Feuerwehr Wolfach ist stolz auf ihre Jugendlichen, welche mit einer Punktzahl von 18,8 von mindestens zehn ein hervorragendes Ergebnis erzielt haben, heißt es in einer Presseinformation.

  • Wolfach
  • 29.10.19
  • 43× gelesen

Einstimmig im Amt bestätigt
ONB-Präsidentin Silvia Boschert

Achern-Wagshurst (sp). Die alte und neue ONB-Präsidentin Silvia Boschert strahlte so, als würden vom Schmutzigen Donnerstag bis Fastnachtsdienstag alle närrischen Feiertage auf einen Schlag gefeiert, nachdem Ortsvorsteher Gerd Boschert bei der Jahreshauptversammlung in Wagshurst das Wahlergebnis verkündet hatte: „Von den 53 abgegebenen Stimmen erhielt Silvia Boschert 53 Stimmen.“ Dass die Kontinuität an der Spitze des ONB gewahrt bleibt und die gute Arbeit mit den Zünften und...

  • Ortenau
  • 29.10.19
  • 11× gelesen
Symbolbild

Umbau der Anschlussstelle Rust
Vollsperrung auf der A5

Rust (st). Für den Umbau der Anschlussstelle Rust muss eine 60 Jahre alte Brücke abgebrochen werden. Deshalb muss die Autobahn zwischen den beiden Anschlussstellen Rust und Herbolzheim von Samstag, 9. November, 16 Uhr, bis Montag, 11. November, 5 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die Anschlussstellen Herbolzheim und Rust geführt. Die Umleitungsstrecke wird ausgeschildert, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg (RP). Es müsse...

  • Rust
  • 29.10.19
  • 472× gelesen
Der Acherner Oberbürgermeister will aus der CDU austreten, falls die Partei in Thüringen mit der Linken zusammenarbeitet.

Brief an CDU-Abgeordnete
Muttach droht mit Parteiaustritt

Achern (gro). Alarmiert reagiert der Acherner Oberbürgermeister Klaus Muttach darauf, dass die CDU in Thüringen zu Gesprächen mit den Linken bereit ist. In einem Schreiben an die Ortenauer CDU-Abgeordneten, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Staatssekretär Volker Schebesta und Minister a. D. Willi Stächele, warnt er vor einem Tabubruch. Dieser sei für ihn so grundlegend, dass er seine Mitgliedschaft in der CDU unmöglich machen würde. "Ich könnte dies mit meinem Gewissen und meiner...

  • Achern
  • 29.10.19
  • 221× gelesen
  •  1
Auch gefundene Geldbörsen müssen im Fundbüro der Gemeinde abgegeben werden. Foto: Jürgen Tille-Koch

Verlorene Gegenstände dürfen nicht einfach behalten werden
Dem ehrlichen Finder winkt eine Belohnung

Acher-/Renchtal (jtk). Die meisten Menschen haben in ihrem Leben sicherlich schon einmal etwas verloren oder gefunden. Ob teures Smartphone oder selbstgestrickte Wollmütze: Gefundene Sachen darf man nicht einfach behalten. Wer die Gegenstände beim Fundbüro oder der Polizei abliefert, darf auf eine Belohnung hoffen. Wie hoch die ist, richtet sich nach dem Wert. Laut Gesetz müssen die Fundstücke sechs Monate lang ab Abgabedatum aufbewahrt werden. Der Finder kann nach dieser Frist Eigentümer...

  • Ortenau
  • 29.10.19
  • 26× gelesen

Bund der Steuerzahler kritisiert Kostensteigerungen
Besucherzentrum im Schwarzbuch gerügt

Ortenau (st/gro). Der Bund der Steuerzahler gibt jährlich sein "Schwarzbuch" heraus, in dem er Projekte der öffentlichen Hand, bei denen es sich nach seiner Meinung um Steuerverschwendung handelt, anprangert. In der aktuellen Ausgabe 2019/20 wird die Verteuerung beim Bau des Besucherzentrums am Ruhestein im Nationalpark Schwarzwald gerügt. In dem Eintrag heißt es: "Der Bau des neuen Besucherzentrums im Nationalpark Schwarzwald wird immer teurer. Im Jahr 2014 wurde mit Gesamtbaukosten von...

  • Ortenau
  • 29.10.19
  • 16× gelesen
Kiana Taiari beherrscht zahlreiche Kartentricks.

Jugend-Vizemeisterin im Zaubern
Kiana Taiari beherrscht über 100 Kartentricks

Offenburg (st). Vom 18. bis 20. Oktober fanden in Idar-Oberstein mit über 60 Teilnehmern die deutschen Jugendmeisterschaften der Zauberei statt. Kiana Taiari, die 17-jährige Schülerin vom Klostergymnasium in Offenburg, wurde Zweite in der Kategorie Kartenkunst. Somit ist sie als einzige weibliche Preisträgerin aktuell die beste Nachwuchs-Zauberkünstlerin in Deutschland. Bereits mit 13 Jahren begann für sie die Faszination der Magie. „Ich bin Zauberkünstlerin aus Leidenschaft. Am meisten...

  • Offenburg
  • 29.10.19
  • 95× gelesen
  •  1
Das neue Stück von "BAAL" führt in die Adenauer-Zeit und erzählt die Geschichte der Familie Strumpfmann aus dem Elsass.

Am 1. November betritt Familie Strumpfmann die Bühne
Die erste Inszenierung im elsässischen Dialekt

Neuried-Altenheim (arts). Gerade erst hat das "Theater Eurodistrict BAden ALsace – BAAL" seine eigene Spielstätte im Europäischen Forum am Rhein am Fuß der Pierre-Pflimlin-Brücke bezogen, nun findet am Freitag, 1. November, Allerheiligen, mit „Die Familie Strumpfmann" bereits die zweite Premiere statt. Eigentlich heißt das Heimatstück aus der Feder von Pierre Kretz „D'Fàmeli Strumpfmann“, denn es ist, erstmalig bei "BAAL", in elsässischer Sprache. Theaterintendant Edzard Schoppmann hat aus...

  • Neuried
  • 29.10.19
  • 54× gelesen
Begleitung von Senioren ist einer der Schwerpunkte im Angebot der Arbeiterwohlfahrt.

Aus bürgerlicher Wohltätigkeit entstand ein sozialer Verband
AWO - Seit 100 Jahren stets den Menschen im Blick

Offenburg (tf). Der erste Weltkrieg hinterließ in Deutschland eine Spur der Verwüstung. Kriegsversehrte, Waisen, Witwen – eine Massenverelendung. Marie Juchacz konnte dies nicht ertragen und rief 1919 den "Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt in der SPD" ins Leben. Dies war die Geburtsstunde der heutigen AWO. In den Notzeiten der 20er-Jahre entstand eine Vielzahl von Diensten: Nähstuben, Mittagstische, Werkstätten, aber auch Beratungsstellen. Bereits von Beginn an arbeitete man mit...

  • Offenburg
  • 29.10.19
  • 20× gelesen
Baumpflanzung zum Abschluss der Sanierungsarbeiten in der Brestenbergstraße: Inge Vollmer (v. l.), Richard Sottru, Leiter Abteilung Öffentliches Grün, OB Wolfgang G. Müller, Altstadtrat Claus Vollmer und Stefan Gresbach, Abteilung Tiefbau

Symbol für 22 gemeinsame Jahre
Wolfgang G. Müller und Claus Vollmer pflanzen Baum

Lahr (stp). Vor 22 Jahren kämpften sie gegeneinander um den Chefsessel im Lahrer Rathaus. Bekanntlich wurde Wolfgang G. Müller damals gewählt. Der Gegenkandidat Claus Vollmer war bis zur Kommunalwahl in diesem Jahr Mitglied der Grünen im Lahrer Gemeinderat und deren Fraktionsvor-sitzender. Vollmer war nicht erneut angetreten. Müller beendet seine Amtszeit am Donnerstag. Am Montag haben daher Noch-Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller und Gemeinderat a. D. Claus Vollmer je eine Gießkanne in...

  • Lahr
  • 29.10.19
  • 21× gelesen
Klaustagung des Durbacher Gemeinderat

Bürgerbeteiligung Metternich-Stadion kommt Anfang 2020
Viele, große Projekte stehen in Durbach an

Durbach (st). Der Durbacher Gemeinderat beschäftigte sich bei seiner zweitägigen Klausurtagung intensiv mit den Vorhaben für die anstehende Legislaturperiode. So wurden die Ziele und Maßnahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts überprüft und teilweise angepasst. In diesem Konzept wird ein Zeitraum bis 2030 betrachtet und es deckt alle Lebensbereiche in der Gemeinde ab. Größere Maßnahmen wurden erarbeitet und in eine zeitliche Abfolge gebracht. Dazu gehört auch die Entwicklung des Bärenareals...

  • Durbach
  • 29.10.19
  • 33× gelesen
Wolfgang G. Müller ein letztes Mal mit Amtskette bei seiner Verabschiedung am vergangenen Freitag

Bürgermeister und ihre Amtsketten
Im Einsatz zu besonderen Anlässen

Ortenau (ds). In den vergangenen 22 Jahren hat der Lahrer Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller zu so einigen Anlässen seine Amtskette umgelegt, etwa beim Neujahrsempfang, bei Ehrungen der Stadt oder bei der Verpflichtung neu gewählter Gemeinderatsmitglieder. Am vergangenen Freitag war es aber ein ganz besonderer und feierlicher Moment, als das scheidende Stadtoberhaupt anlässlich seiner Verabschiedung im Parktheater das Schmuckstück zum letzten Mal in der Öffentlichkeit trug. Lahrer...

  • Ortenau
  • 29.10.19
  • 57× gelesen
Schulen und Stadt erarbeiten den Bedarf im Rahmen des Digitalpakts des Bundes.

Beratung über Verwendung von Fördergeldern des Bundes
Rheinau erarbeitet Plan für Medien an Schulen

Rheinau (rek). Fünf Milliarden Euro ist der Digitalpakt zur technischen Aufrüstung der Schulen durch den Bund wert. 20 Millionen Euro davon wiederum fließen in die Ortenau. Im Hanauerland erhält Kehl mit rund 1,1 Millionen Euro den Löwenanteil im Hanauerland, Stadt Rheinau rund 524.000 Euro. Die Stadt Kehl erstellt derzeit für die Beratung im Gemeinderat die entsprechenden Vorlagen. Auch in Rheinau arbeiten Schulen derzeit in Abstimmung mit der Stadt an Medienentwicklungsplänen, die auch...

  • Rheinau
  • 29.10.19
  • 17× gelesen
Eine echte Grippe wird oft mit einem grippalen Infekt verwechselt, hat aber größere Auswirkungen.

Unterschiede zum Infekt
Typischer Verlauf der Grippe ist nicht zu unterschätzen

Ortenau (tf). Auf den ersten Blick ähneln sich die Symptome von Grippe und grippalem Infekt sehr. Das wichtigste Unterscheidungskriterium ist allerdings, dass sich ein grippaler Infekt langsam aufbaut, einen die Grippe dagegen schlagartig mit hohem Fieber, häufig Übelkeit, Gliederschmerzen, Erbrechen und Durchfall überfällt. "Dieser typische Verlauf tritt allerdings nur bei einem Drittel derjenigen auf, die sich angesteckt haben. Bei einem weiteren Drittel verläuft die Grippe leichter und ohne...

  • Ortenau
  • 29.10.19
  • 167× gelesen

Handwerks-Konjunktur im dritten Quartal 2019
Leichte Eintrübung nach Stimmungshoch

Freiburg/Ortenau (st). Die Stimmung der Handwerker im Kammerbezirk Freiburg hat sich im dritten Quartal 2019 leicht eingetrübt. Das geht aus der vierteljährlichen Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Freiburg hervor. Auftrags- und Umsatzentwicklung blieben hinter dem Vorjahresergebnis zurück, die Betriebsauslastung bleibt hingegen konstant hoch, heißt es in einer Pressemitteilung. Während das Bauhandwerk weiterhin starke Werte einfährt, melden vor allem die Betriebe des Gewerblichen Bedarfs...

  • Ortenau
  • 29.10.19
  • 20× gelesen
Die mobile Sirene ist auf dem Dach dieses Einsatzfahrzeugs montiert.
3 Bilder

Feuerwehr testet mobile Anlage
Am Mittwoch heult die Sirene

Kehl (st). Die Kehler Feuerwehr testet am Mittwoch, 30. Oktober, in der Zeit von 11.30 bis 12.15 Uhr eine mobile Sirenenanlage im Hof der Feuerwache. Weil die akustische Leistung der Anlage bei mehr als 120 Dezibel liegt, könnten die Tests in der gesamten Kernstadt, im Hafengebiet und auch in Neumühl zu hören sein. Die Feuerwehr beschäftigt sich zurzeit mit der Anschaffung einer mobilen Sirenenanlage, die zur Warnung und Information der Bevölkerung – zum Beispiel bei Hochwasser – eingesetzt...

  • Kehl
  • 29.10.19
  • 54× gelesen
Die "LandFrauen" des Bezirks Achern machen sich für Artenschutz in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft stark.

"LandFrauen" unterstützen Volksantrag
Artenschutz nur mit den Landwirten

Achern (st). Arten- und Umweltschutz ist wichtig, das ist den "LandFrauen" des Bezirks Achern klar. Auch bei ihnen steht der Erhalt unserer Welt für die kommenden Generationen im Fokus. Dabei vergessen sie dabei aber nicht die regionale Landwirtschaft. Durch das Volksbegehren „Pro Biene“ und die sich daraus resultierende Kritik in vielen Verbänden, ist es gerade den "LandFrauen" ein Anliegen hier Alternativen aufzuzeigen, damit das Artensterben aufgehalten und die Biene gerettet werden kann,...

  • Achern
  • 28.10.19
  • 57× gelesen
Herbstpflegeaktion auf dem Bühlwegfriedhof : Bernd Vollmer (v. l.), Markus Vollmer, Torsten Sälinger, Bernhard Ruf, Angelica Schwall-Düren, Dieter Seitz.

Arbeitseinsatz auf Bühlwegfriedhof
Ortenberger Bürgerstiftung pflegt Berckholtzgrab

Ortenberg (st). Mitglieder des Stiftungsrats und des Vorstands der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung haben in einem Arbeitseinsatz am Samstag, 26. Oktober, auf dem Bühlwegfriedhof rechtzeitig vor Allerheiligen eine Aufgabe erledigt, zu der sich vor 93 Jahren die Stadt Offenburg aus Dankbarkeit gegenüber Gabriel Leonhard von Berckholtz verpflichtet hatte. Berckholtz, der 1863 verstorbene Erbauer des neogotischen Teiles des Ortenberger Schlosses und erste Ehrenbürger Ortenbergs, hatte in...

  • Ortenberg
  • 28.10.19
  • 123× gelesen

Laub ist auch Sache der Anlieger
Bauhof-Mitarbeiter im Einsatz

Appenweier (st). Riesige Mengen an Laub entfernen zurzeit die Mitarbeiter des Bauhofs in Appenweier von Wegen und Plätzen. Jetzt, kurz vor Allerheiligen liegt ein Hauptaugenmerk auf der Pflege der Friedhöfe. Gleichwohl erinnert die Gemeindeverwaltung an die Räum- und Streupflicht der Grundstückseigentümer und –besitzer. Nach der Streupflichtsatzung obliegt es nämlich den Straßenanliegern, die Gehwege von Laub, Unrat, Eis und Schnee zu befreien.

  • Appenweier
  • 28.10.19
  • 33× gelesen
Das Laub fällt wieder

Was tun mit Herbstlaub?
Tipps von Abfallberater Johann Georg Kathan

Ortenau (st). Laub aus dem Hausgarten kann auf den Abfallanlagen des Ortenaukreises, die Grünabfälle annehmen, kostenlos abgegeben werden. Dies gilt auch für die Grünabfallsammelstellen der Gemeinden sowie die acht Kompostierungsanlagen im Ortenaukreis, teilt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis mit. Geeignete Gefäße„Laub aus dem Hausgarten kann auch bei der Anfang November beginnenden Grünabfallsammlung zur Abfuhr bereitgestellt werden. Das Laub muss in offenen, nicht zugebundenen...

  • Ortenau
  • 28.10.19
  • 49× gelesen
  •  1
Mit gutem Beispiel gingen im Rahmen der Waldbegehung die kommunalen Forstverantwortlichen bei den Baupflanzungen voran und pflanzten symbolisch Douglasien im Stadtwald.

Waldbegehung des Gemeinderats
Symbolisch Bäume gepflanzt

Ettenheim (st). Im Rahmen der Waldbegehung haben Bürgermeister Bruno Metz, Gemeinderäte und Forstverantwortliche symbolisch Bäume gepflanzt. Derzeit bekommt das Thema Baumpflanzungen angesichts der Klimadebatte vielfach Aufmerksamkeit. Von der Stadt Ettenheim werden jährlich zahlreiche Bäume gepflanzt, in städtischen Anlagen, auf den von der Stadt unterstützten Streuobstwiesen, im Rahmen von Ökokontoflächen und mit Abstand am meisten als Pflanzungen im Wald. Naturverjüngung Im...

  • Ettenheim
  • 28.10.19
  • 12× gelesen
Der Waldkindergarten Flitzebogen hat bereits das Haus der kleinen Hexe im Rathauspark aufgestellt

Wechsel der Blütenwagen
Neue Motive säumen den Chrysanthema-Rundweg

Lahr (st). Ab Mittwoch, 30. Oktober, schmücken vier neue Blütenwagen zum Thema „Zauberhafte Momente“ den Chrysanthema-Rundweg in der Innenstadt. Lahrer Vereine gestalten die dreidimensionalen Objekte in aufwendiger Handarbeit und bekleben sie anschließend mit hunderten Chrysanthemenblüten. In der Waldhornstraße präsentiert die Jugendabteilung des Tennisclub Kippenheimweiler die magischen Momente auf dem Tennis-Court. Über Nacht fliegt die kleine Hexe in die Lammstraße. Dort bespielen die...

  • Lahr
  • 28.10.19
  • 24× gelesen
Mit dem neuen Lastenfahrrad mit bis zu 25 Kilometern pro Stunde unterwegs: Jennifer Haas, Albert Eberle (Mitte) und Manuel Mayer
3 Bilder

Lastenfahrrad erweitert städtischen Fuhrpark
Auf drei Rädern durch die Stadt

Kehl (st). Mehrere – teils sehr schwere – Pakete von A nach B bringen? Wenn die Fahrradtasche am Betriebsrad dafür nicht ausreichte, mussten die Mitarbeiter der städtischen Poststelle bisher auf das Auto zurückgreifen. Dank eines neu angeschafften Elektro-Lastenrades können sie Lieferungen nun umweltschonend auf drei Rädern zum Empfänger bringen. Rund gepresstes Buchenholz mit einem anthrazitfarbenen Rahmen: Das Elektro-Lastenfahrrad Modell Curve-E (englisch „curvy“, zu Deutsch: „kurvig“)...

  • Kehl
  • 28.10.19
  • 122× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.