Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Reduzierter Sonderfahrpaln
SWEG-Züge fahren stündlich

Ortenau (st). Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) hält von Montag, 23. März, an im Schienenpersonennahverkehr ein reduziertes, aber stabiles Grundangebot aufrecht. Das Grundangebot orientiert sich daran, auf allen Strecken regelmäßig stündliche Verbindungen bereitzustellen. Welche Züge fahren und welche Züge ausfallen, ist am besten den elektronischen Auskunftsmedien im Internet unter efa-bw.de, bahn.de, sweg.de und bwegt.de zu entnehmen. Vor allem bei Spätverbindungen nach 22 Uhr ist...

  • Ortenau
  • 20.03.20
Oberbürgermeister Markus Ibert

Bürgerschaftliches Engagement melden
OB Markus Ibert richtet Ehrenamtswochenende aus

Lahr (st). Bürgerschaftliches Engagement ist fester Bestandteil der Lahrer Bürgergesellschaft. Ob Übungsleiter im Sportverein, Verantwortliche bei Musikvereinen, Akteure bei der Tafel, Engagierte in der Flüchtlingshilfe, allen ist etwas gemein: Sie setzen ihre Kompetenzen, ihre Zeit und ihre Ideale für das Gemeinwohl ein. Ohne die Ehrenamtlichen wäre die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft bei Weitem weniger bunt und die gesellschaftlichen Aufgaben unserer heutigen Zeit nicht zu meistern....

  • Lahr
  • 20.03.20

Land konkretisiert eigene Rechtsverordnung
Oberkirch: Eisdielen sind geschlossen

Oberkirch/Stuttgart (st). Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat am heutigen Freitag, 20. März, die Anwendung der Rechtsverordnung vom 17. März konkretisiert. Danach sind Eisdielen bis zum 19. April 2020 zu schließen. Die Nachricht des Sozialministeriums traf um kurz nach 10 Uhr per E-Mail im Oberkircher Rathaus ein. In der E-Mail werden Unklarheiten der Rechtsverordnung korrigiert beziehungsweise klargestellt. Betrieb eingestellt Eine Klarstellung betrifft dabei Eisdielen. Deren...

  • Oberkirch
  • 20.03.20

Coronavirus: Außenrückgabe geschlossen
Stadtbibliothek telefonisch nicht erreichbar

Offenburg (st). Um die Ausbreitung des Corona-Virus konsequent zu verhindern, schließt die Stadtbibliothek Offenburg ab sofort, Freitag, 19. März, ihre Außenrückgabe und ist vorläufig auch telefonisch nicht zu erreichen. Die Bibliotheksnutzer behalten ausgeliehene Medien ohne Leihfrist-Verlängerung bis zur Wiederaufnahme des Bibliotheksbetriebs. Säumnis- und Mahngebühren werden für den Zeitraum der Schließung nicht berechnet. Die Homepage der Stadtbibliothek Offenburg wird über Änderungen der...

  • Offenburg
  • 20.03.20

Bereits gezahlte Beiträge werden erstattet
Erlass von Gebühren für April

Oberkirch (st). Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat die Schließung sämtlicher Kindergärten und Schulen bis einschließlich Freitag, 17. April 2020, angeordnet. Für Eltern, deren Kinder nicht in eine der Notfallbetreuungen gehen, werden daher die Gebühren für den Kindergartenplatz sowie die Mittagsverpflegung für den Monat April erlassen. Der Gebührenerlass für April gilt für alle Kindergärten in Oberkirch. Dies ist unabhängig davon, ob das Kind in einen kirchlichen oder städtischen...

  • Oberkirch
  • 20.03.20
Dem Aufruf für eine Einkaufs-Hilfsbörse in Gengenbach sind 27 Freiwillige gefolgt.

Einkaufs-Hilfsbörse für Corona-Gefährdete
Große Solidarität in Gengenbach

Gengenbach (st). Bürgermeister Thorsten Erny war überwältigt über die spontanen Hilfsangebote vieler Bürger, die ihn auf Facebook erreichten. Dort hatte er seine Anregung zur “Einkaufsbörse”, die er beim Familien- und Seniorenbüro anregte, gepostet. Auch das Angebot des FC Ankara ist für den Bürgermeister „ein großartiges Zeichen, dass wir als Gesellschaft in so einem Ausnahmezustand zusammenhalten“. Erny hatte sich per Social Media und Amtsblatt mit einem Appell an die Bürger gewandt:...

  • Gengenbach
  • 20.03.20
  •  1
Im April haben Kitas geschlossen. In Willstätt zahlen Eltern also keine Gebühren.

Willstätt entlastet Eltern
Keine Betreuung, keine Gebühren

Willstätt (st). Die Schließungen von Schulen und Kindergärten im Zusammenhang mit der Corona-Krise trifft auch die Eltern in der Gemeinde Willstätt hart. Die gewohnte Möglichkeit für die Kinderbetreuung existiert nicht mehr und entsprechend der geltenden Verordnung des Landes Baden-Württemberg steht die Notbetreuung nur einem kleinen Teil der Eltern zu. In der Folge sind die Eltern gezwungen, Regelungen mit ihren Arbeitgebern zu finden oder auf andere Betreuungsangebote auszuweichen. Um die...

  • Willstätt
  • 20.03.20

Verwaltung bleibt handlungsfähig
Oberkirch: Kommunale Gremien pausieren

Oberkirch (st). In den kommenden Wochen waren die unterschiedlichsten Sitzungen von Gremien der Stadt Oberkirch terminiert. Der Krisenstab der Großen Kreisstadt hat jetzt beschlossen, die Arbeit von allen städtischen Gremien bis auf Weiteres einzustellen. Verwaltung bleibt handlungsfähig Die Verwaltung bleibt jedoch weiter handlungsfähig. Oberbürgermeister Matthias Braun kann im Wege von Eilentscheidungen die entsprechenden Entscheidungen fällen. Diese Option lässt die Gemeindeordnung...

  • Oberkirch
  • 20.03.20
Damit alle über die Sperrung der Spiel- und Bolzplätze informiert sind, wurden an allen entsprechende Hinweisschilder mit einem eingängigen Piktogramm angebracht.

Zur Wirksamkeit kann jeder beitragen
Alle Spiel- und Bolzplätze gesperrt

Oberkirch (st). Auf dem gesamten Gebiet von Oberkirch sind die rund 60 Spiel- und Bolzplätze bis auf weiteres gesperrt. Die entsprechenden Hinweise wurden umgehend überall dazu angebracht. Die Einsicht und Mitwirkung aller ist hervorzuheben. Oberbürgermeister Matthias Braun appelliert an die Bevölkerung, alle Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus zu unterstützen, um damit auch die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystem weiter aufrecht zu erhalten. Für den Erfolg aller Maßnahmen hängt es...

  • Oberkirch
  • 20.03.20
Oberbürgermeister Klaus Muttach zieht eine positive Bilanz zu seiner ersten WhatsApp-Sprechstunde.

OB Muttach zieht positive Bilanz
Erste WhatsApp-Sprechstunde

Achern (st). „Meine erste WhatsApp-Sprechstunde war eine absolut positive Erfahrung“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach. Selbstverständlich gab es Fragen zur aktuellen Corona-Situation und hierbei konkret zur Umsetzung der Corona-Verordnung des Landes. Ein anderer Teilnehmer hat sich Gedanken gemacht, wie kleinere Acherner Unternehmen in der jetzigen Krise geholfen werden kann. Aber auch jenseits Corona gab es Anfragen, beispielsweise zu Vereinsanliegen. „Dies hat dann gerade in der...

  • Achern
  • 20.03.20

Förderung des Umweltministeriums
Maßnahmen für Wasserwirtschaft und Altlasten

Ortenau (st). Auch 2020 wird landesweit eine Vielzahl von Maßnahmen aus dem Förderprogramm Wasserwirtschaft und Altlasten vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft gefördert. Die Landesmittel wurden diese Jahr erhöht und es stehen insgesamt fast 190 Millionen Euro für die Kommunen im Land bereit. Hierdurch werden – abhängig vom jeweiligen Fördersatz – Gesamtinvestitionen von weit über 300 Millionen Euro ausgelöst. Die wichtigsten Investitionen in den Umweltschutz dienen vor allem...

  • Ortenau
  • 20.03.20

Kehls OB Vetrano mahnt
Wer jetzt Kontaktverbote missachtet, gefährdet Leben

Kehl (st). Corona-Partys auf öffentlichen Plätzen, in Waldhütten oder im Garten der zwei Ufer und am Baggersee, trotz Verbots geöffnete Läden und Gastronomen, die sich nicht darum scheren, ob ihre Gäste Abstand halten: „Wer jetzt feiert und Kontaktverbote missachtet, gefährdet Leben“, mahnt Oberbürgermeister Toni Vetrano und richtet sich an Kehlerinnen und Kehler: „Nur wenn sich alle vernünftig und verantwortungsvoll verhalten, lässt sich eine Ausgangssperre noch abwenden.“ Auf 13 ist die...

  • Kehl
  • 20.03.20

Bürgermeister Welsche bedankt sich für Engagement
Stadtverwaltung koordiniert Hilfsangebote

Rheinau (st). Aufgrund der aktuellen Situation bieten Bürger, Organisationen, Institutionen und Geschäfte in Rheinau hilfesuchenden Personen an, Ihnen, wenn sie ihr Haus nicht verlassen können, zu helfen. „Die Bereitschaft sich gegenseitig in Not zu unterstützen ist in unserer Stadt vorbildlich“, bedankt sich Bürgermeister Michael Welsche in der Pressemitteilung der Stadt. Die Stadtverwaltung koordiniert die Hilfsangebote und stellt diese stets aktuell auf der städtischen Homepage zur...

  • Rheinau
  • 20.03.20

Update Notfallbetreuung
Neue systemrelevante Berufsgruppen

Lahr (st). In der Rechtsverordnung des Landes wurden zusätzlich systemrelevante Berufsgruppen aufgenommen. Die Stadt Lahr kann für diese Berufsgruppen zusätzliche Notfallbetreuungsplätze für Kinder anbieten. Anspruch auf einen Notfallplatz haben Familien, die keine Kinderbetreuung durch das private Umfeld sicherstellen können und wenn beide Elternteile systemrelevanten Berufsgruppen angehören sowie mindestens ein Elternteil in Lahr berufstätig ist. Neue systemrelevante Berufsgruppen sind...

  • Lahr
  • 19.03.20
Weil der Gemeinderatssaal in der ehemaligen Luisen-Schule zu klein ist, wird die Sitzung in die Mehrzweckhalle im Bürgerpark verlegt.

Sitzungsort verlegt
Gemeinderat tagt in Mehrzweckhalle

Lahr (st). Am Montag, 23. März, um 17.30 Uhr findet in Lahr eine Gemeinderatssitzung statt. Auf Grund der gegenwärtigen Corona-Virus-Lage und entsprechender Hinweise zu Veranstaltungsorten und einzuhaltenden Mindestabständen wurde der Sitzungsort in die Mehrzweckhalle im Bürgerpark verlegt. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Die Tagesordnung im Eilfall umfasst nur drei Verhandlungsgegenstände, um die Sitzungsdauer zu minimieren. Ziel ist es, die Stadtverwaltung auch ohne Gremiensitzungen...

  • Lahr
  • 19.03.20

Insgesamt 76 Infizierte im Kreis
16 weitere bestätigte Corona-Fälle

Ortenau (st). Das Landesgesundheitsamt hat am Donnerstag16 neue Covid-19-Fälle im Ortenaukreis betätigt. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Infizierten auf 76. Zwei Infektionen stehen im Zusammenhang mit Reisen nach Tirol. In den anderen Fällen konnten die Infektionsketten nicht mehr ermitteltet werden. Eine genaue Darstellung der Fallzahlen (Altersgruppe, Geschlecht und Wohnort) gibt es auf der Sonderseite des Ortenaukreises im Internet.  Die hinterlegten Grafiken bilden...

  • Ortenau
  • 19.03.20

Versammlungsverbot auch für Hochzeiten und Beerdigungen
Wer sich in Grüppchen trifft, begeht eine Straftat

Kehl (st). Picknick mit Bekannten im Garten der zwei Ufer, Eisschlecken im Freundeskreis auf dem Marktplatz, abendliche Party auf öffentlichen Plätzen – all das ist in diesen Tagen ebenso verboten wie das Basketballspielen auf dem Roten Platz. Mit der Notverordnung des Landes vom Mittwoch ist auch ein Versammlungsverbot in Kraft getreten. Wer sich nicht daran hält, begeht eine Straftat und wird angezeigt. Die Polizeibehörde der Stadt und die Landespolizei machen entsprechende Kontrollen....

  • Kehl
  • 19.03.20
Der Klinikstandort in Oberkirch

Petition "Runder Tisch Oberkirch"
Unterschriftenübergabe an Landrat

Oberkirch (st). Die Petition „Wir für unser Krankenhaus in der Ortenau - Stoppt die 'Agenda 2030'“ des "Runden Tischs Oberkirch" hat bisher rund 3.300 Unterschriften aus dem Ortenaukreis, 200 weitere als Unterstützung von außerhalb des Ortenaukreises gesammelt. Es würden auch noch weitere Unterschriften-Sammlungen auf Papier-Sammelbögen erfolgen, so dass von mindestens 4.000 Unterschriften bis nächsten Montag ausgegangen werden könne, so die Organisatoren in einer Pressemitteilung. Petition...

  • Oberkirch
  • 19.03.20

Ehrenamtliche Helfer engagieren sich
Einkaufsdienst für Betroffene

Achern (st). Gerade auch in der aktuellen Corona-Krise lässt die Stadtverwaltung bedürftige Menschen nicht allein. Sie unterstützt den Vorschlag eines Acherner Einzelhandelsunternehmens, dass Kunden, die das Haus nicht mehr verlassen können oder sollen, beim Lebensmittelmarkt bestellen und ein ehrenamtlicher Helfer die Bestellung dann abgeholt. Alle Einzelhändler, Discounter oder Drogeriemärkte, die sich an der Aktion beteiligen möchten, werden um Rückmeldung an den Leiter des Fachgebietes...

  • Achern
  • 19.03.20

Seit Mittwoch in Kraft
Oberkirch setzt Rechtsverordnung um

Oberkirch (st). Aufgrund der sich zuspitzenden Lage und der stark steigenden Zunahme von Corona-Infektionen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung die beschlossene Rechtsverordnung nach dem Infektionsschutzgesetz mit Wirkung zum 18. März angepasst. Oberbürgermeister Matthias Braun appelliert an die Bevölkerung, alle Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus zu unterstützen. Die Stadt Oberkirch hat die Rechtsverordnung heute konsequent umgesetzt. Der im Rathaus tagende Krisenstab hat...

  • Oberkirch
  • 19.03.20

Corona-Hotline eingerichtet
OB Muttach ruft zu Solidarität auf

Achern (st). In einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung Achern weist Oberbürgermeister Klaus Muttach darauf hin, dass es in der aktuellen Lage vorrangiges Ziel ist, das Infektionsrisiko zu minimieren, damit weitere Infektionen möglichst vermieden werden. „Nur so können wir es schaffen, dass in unseren Krankenhäusern Schwererkrankten geholfen werden kann. Deshalb müssen wir alle unsere sozialen Kontakte reduzieren, auch wenn dies schmerzhaft ist“, so Klaus Muttach. Gleichzeitig will die...

  • Achern
  • 19.03.20

Coronavirus: Änderung bei Bestattungen in Offenburg
Nur Angehörige gerader Linie am Grab

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg ändert die Regeln bei Beerdigungen. An Bestattungen können laut Pressemitteilung nur Angehörige gerader Linie, das heißt Eltern, Kinder, Enkel sowie Geschwister der Verstorbenen teilnehmen. Nicht teilnehmen können die zugehörigen Partner oder Ehegatten, also die Schwägerschaft. Darüber hinaus wird Personen, mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID 19-Krankheitsverlauf empfohlen, im eigenen Interesse sich nur den notwendigsten Kontakten auszusetzen...

  • Offenburg
  • 19.03.20

Unterstützung für Einzelhandel und Gastronomie
Stadt sammelt Offenburger Onlineangebote

Offenburg (st). Die derzeitige Ausnahmesituation stellt alle vor ungeahnte Herausforderungen. Einzelhändler und Gastronomen sind von den Einschränkungen des öffentlichen Lebens in besonderem Maße betroffen sind. Um zu unterstützen, stellt die Stadt Offenburg eine Übersicht der Einzelhändler und Gastronomien zusammen, die ihren Kunden die Möglichkeit bieten, Waren online oder telefonisch zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. Da die städtischen Angebote im Netz derzeit eine sehr hohe...

  • Offenburg
  • 19.03.20
Der Krisenstab stellt die Handlungsfähigkeit der Stadt sicher.

Im Kampf gegen Corona
Krisenstab der Stadt Offenburg im Einsatz

Offenburg (st). Notbetreuung für Kinder, Bürgertelefon, Lagezentrum: Der am 9. März gegründete Verwaltungsstab Corona der Stadt Offenburg hat schon einiges auf den Weg gebracht. Die Verlangsamung der Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus habe dabei höchste Priorität, sagt Stabsleiter Erwin Drixler, im Verwaltungsalltag Fachbereichsleiter Bauservice. Drixler verantwortet und entscheidet, welche Maßnahmen der Verwaltungsstab anordnet und bezieht Oberbürgermeister Marco Steffens als...

  • Offenburg
  • 19.03.20

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.