Alles zum Thema Essen

Beiträge zum Thema Essen

Freizeit & Genuss
Der Klassiker der kroatischen Küche: Cevapcici mit Ajvar und Zwiebeln.

„Küche der Regionen“ bietet große Vielfalt
Kroatien vereint echte Balkan-Rezepte mit Mediterranem

Die kroatische Küche gilt als „Küche der Regionen“. Sie ist ausgesprochen vielseitig und bietet außer den typischen Balkan-Spezialitäten auch mediterrane Gerichte – Italien und Venedig sind nicht weit. Küchenkenner stellen sich oft die Frage, ob die kroatische Küche eine Originäre ist. Die Antwort ist nicht einfach: Es finden sich ganz klar Einflüsse aus Italien, dem Osmanischen Reich und natürlich Österreich-Ungarn. Alle Herren auf dem Balkan haben auch ihren kulinarischen...

  • 14.02.17
  • 235× gelesen
Freizeit & Genuss
Melanie Boucher, Hotel-Restaurant Das Lamm, Kehl

Marinierte Zucchini und Olivenpaste

Das braucht’s: Marinierte Zucchini mit Minze und Honig: 6 Stiele Minze, 1 Zitrone, 2 EL Honig, 4 EL Olivenöl, 6 Zucchini (etwa 1,5 kg), Salz, Pfeffer. Olivenpaste: 400 g Oliven, schwarz oder grün aus dem Glas ohne Stein, 8 Knoblauchzehen, 2 Bund Petersilie, 8 EL Olivenöl, Pfeffer aus der Mühle, Weißbrot So geht’s: Für die marinierten Zucchini mit Minze und Honig die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und grob hacken. Eine Zitrone auspressen. 4 EL...

  • Achern
  • 14.02.17
  • 28× gelesen
Lokales
Scholle Finkenwerder Art ist die bekannteste Art den Plattfisch zuzubereiten.

Mit Genuss aus dem Meer durch den Wonnemonat

Jetzt schmeckt sie besonders fein und zart – die Rede ist von Maischolle. Der Plattfisch, der im Nordatlantik und der Nordsee gefangen wird, liebt salzreiches und kühles Wasser. Die Scholle zählt kulinarisch zu den beliebtesten Plattfischen, zu deren Gattung auch die Flundern oder die Stein- und Heilbutte gehören. Die Maischolle gehört zum Frühling wie der Spargel. Dabei handelt es sich nicht um eine spezielle Art, sondern lediglich um junge Fische, die eben im Mai gefangen werden....

  • 14.02.17
  • 11× gelesen
Freizeit & Genuss
Peter Prestel, Restaurant Sonne, Sasbachwalden

Unwiderstehlich gut
Gerollte Maultaschen mit Pfifferlingen

Das braucht’s: Nudelteig: 250 g Mehl , 3 Eier, Salz, Olivenöl Füllung: 600 g Hackfleisch gemischt vom Metzger, 60 g Spinat gehackt, 2 Brötchen, 1 Ei, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss Pfifferlinge, alternativ Kräutersaitlinge, 2 Schalotten, Schnittlauch, Petersilie So geht’s: Aus Mehl, Eiern, Salz und etwas Olivenöl einen glatten Nudelteig zubereiten. Auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Für die Füllung Hackfleisch mit Ei, Spinat, Petersilie, Sahne, dem eingeweichten...

  • Sasbachwalden
  • 14.02.17
  • 24× gelesen
Freizeit & Genuss
Alexander Weber, Metzgerei und Partyservice Weber, Seelbach

Deftiger Genuss
Schlachtplatte mit Stampfkartoffeln und Sauerkraut

Das braucht’s: 1 EL Griebenschmalz, 1,2 bis 1,5 kg Schweineschulter mit Schwarte und/oder Schweinebauch, am besten schlachtfrisch vom Metzger, 2 Stk. große Zwiebeln, 800 ml Fleischbrühe, 4 Stk., Lorbeerblatt, 10 Stk. Wachholderbeeren, Salz, Pfeffer aus der Mühle schwarz, 1600 gr. Sauerkraut abgetropft frisch, 2 Stk. Kartoffeln geschält frisch, 4 Stk. Blutwürste, 4 Stk. Leberwürste (4 bis 6 Personen) Für die Stampfkartoffeln: 1 kg festkochende Kartoffeln, 1 Teelöffel Butter,...

  • Seelbach
  • 14.02.17
  • 32× gelesen
Freizeit & Genuss
Manfred Hansmann, Herbstwasen, Bad Peterstal-Griesbach

Badischer Sattmacher
Warmer Spätzlesalat mit Pfifferlingen

Das braucht’s: 700 g lauwarme Spätzle, 80 g durchwachsener Speck in kleinen Würfeln, 200 g gekochter Bauernschinken in Streifen, 200 g frische Champignons, 200 g frisch ePfifferlinge, 2 Stangen Lauchzwiebeln in Röllchen, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 8 EL Räucher- oder Melfor-Essig, 4 EL neutrales Speiseöl, etwas Öl für die Pfanne So geht’s: Die fertigen Spätzle leicht erwärmen. In eine Pfanne etwas Öl geben. Die Speckwürfel sowie die Schinkenstreifen angehen lassen,...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 14.02.17
  • 42× gelesen
Lokales
Eine typische elsässische Schlachtplatte.

Die Zeit des deftigen Genusses steht an
Im Herbst gibt es wieder Schlachtplatte – nur mit Sauerkraut

Die Tradition ein Schlachtfest zu feiern ist alt. Schon in der Altsteinzeit wurde das gemeinsame Schlachten und Zerlegen eines Tieres besonders gewürdigt. Heute ist von der Verbindung von Arbeit – nämlich dem Schlachten, Zerlegen und Verarbeiten des selbst aufgezogenen Schweines – nur das Fest übrig geblieben. Schlachtfeste werden gefeiert – unentbehrlicher Bestandteil ist dabei die Schlachtplatte. Je nach Region sieht sie unterschiedlich aus, eines haben fast alle gemeinsam: frisches...

  • 14.02.17
  • 399× gelesen
Freizeit & Genuss
Julian Britz, Hotel-Restaurant Lamm, Kehl

Tomaten-Bärlauch-Bruschetta
Deckelelupfer: Nicht nur für Sonnentage

Das braucht’s: marinierter Ziegenkäse: 2 EL Honig, 2 TL Zitronensaft, 1 TL gehackter Rosmarin, 4 Ziegenkäsetaler à 40 g, Olivenöl, Salz, Pfeffer Bruschetta: 700 g Strauchtomaten, 2 Zwiebeln, 70 g Bärlauch, 1 Knoblauchzehe, Ciabatta Brot, Olivenöl, Salz, Pfeffer So geht’s: Die Zutaten für die Marinade miteinander verrühren und den Ziegenkäse in einer flachen Schale damit übergießen. Über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Strauchtomaten kurz in kochendes Wasser legen, bis...

  • Ausgabe Kehl
  • 14.02.17
  • 25× gelesen
Freizeit & Genuss
Ob gebraten, als Forelle Blau oder im Ofen gegart: Traditionell kommt an Karfreitag Fisch auf den Tisch.

Klassisch an Karfreitag: Schmackhafte Meeresbewohner

Der Karfreitagsfisch gehört zur christlichen Tradition wie Krapfen zur Fastnacht. An Karfreitag steht die Erde still, weil Jesus gestorben ist. Gemeinsam mit dem Aschermittwoch ist er der einzige gebotene Fastentag in der katholischen Kirche. An beiden Tagen wird Verzicht geübt, Alkohol und Fleisch stehen daher nicht auf der Speisekarte. Von dem Fastengebot ausgenommen ist jedoch alles, was aus dem Meer kommt. Im Rahmen des Verzichts sollte an Karfreitag auch eine leichte und...

  • 09.02.17
  • 22× gelesen
Freizeit & Genuss
Als Spezialität wiederentdeckt: Kabeljau spielt in der Sterne-Küche eine immer größere Rolle.

Meeresfische sind auch im Binnenland geschätzte Spezialitäten
Der Geschmack von Ozean und Salz auf der Zunge

Sie schmecken nach Meer und nach Urlaub – Seefische sind auch bei Landratten ausgesprochen beliebt. Kein Wunder, denn sie sind nicht nur lecker, dank ihrer Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren sind sie auch gut für unser Herz, das zentrale Nervensystem und die Immunabwehr. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ein bis zwei Portionen Fisch in der Woche – aus dem Meer, aber auch aus den Flüssen. Was Fischliebhaber beachten sollten – die Bestände nehmen rapide ab. Viele...

  • 09.02.17
  • 8× gelesen
Freizeit & Genuss
Dal ist ein beliebtes indisches Gericht, das aus Linsen besteht und vegetarisch ist.

Die indische Küche bietet viele raffinierte Speisen – Hülsenfrüchte spielen eine große Rolle
Der Einsatz der Gewürze sorgt für ein Fest der Sinne

Das Land ist eigentlich ein Subkontinent – zehnmal würde Deutschland in die Fläche von Indien passen. Kein Wunder, dass es eine Vielzahl von Sitten und Gebräuchen gibt, die sich auch in den regionalen Küchentraditionen widerspiegeln. Der Norden, Süden, Osten und Westen des Landes bevorzugen andere Lebensmittel und setzen unterschiedliche Schwerpunkte. Ihnen allen gemeinsam ist der subtile und elegante Einsatz von Gewürzen, die dafür sorgen, das ein Gericht aus der indischen Küche...

  • 09.02.17
  • 12× gelesen
Lokales
Patrick Esser, Gasthaus Ald Saschwalle, Sasbachwalden

Zart schmelzend
Neuenburger Käsefondue

Das braucht’s: 1 geschälte Knoblauchzehe, 4 dl trockener Weißwein (am besten Chasselas/Gutedel), 1 ELStärke, 400 g Gruyère AOP, geraffelt, 400 g Freiburger Vacherin AOP, geraffelt, 0,2 dl Kirschwasser, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 600 g Brot mit viel Rinde, gewürfelt So geht’s: Den Käse ohne die Rinde auf der Röstischeibe raspeln. Stärke über den Käse streuen und vermischen. Das Caquelon (Topf, in dem das Fondue zubereitet wird) mit der Knoblauchzehe ausreiben und diese...

  • 09.02.17
  • 11× gelesen
Freizeit & Genuss
Eine Spezialität aus Frankreich ist das Boeuf Bourgignon.

Speisefolge, Gerichte und Kräuter sorgen bis heute für perfekten Genuss
Frankreich war nicht nur in der Küche Europas Vorbild

Der Blick in Europa ging immer schon sehr gerne nach Frankreich. Ursprünglich als Jagdschloss für König Ludwig XIII. errichtet, wurde die Anlage und das Schloss Versailles ab 1661 unter Ludwig XIV. erweitert. Versailles stand Pate für viele Schlösser in Europa und den Wunsch etwas ähnliches zu haben, denkt man nur an Schloss Sanssouci. Selbst Friedrich II. nannte es nicht einfach „ohne Sorge“, sondern griff auf die französische Sprache zurück, die an sehr vielen Höfen ein Muss war....

  • 08.02.17
  • 29× gelesen
Freizeit & Genuss
Eine überraschende und sehr leckere Salatvariation: warmer Spätzlesalat mit Pfifferlinge.

Von knackigen Blattsalaten, sättigendem Kartoffelsalat und den vielfältigen Dressings
Salat: Nicht nur im Sommer immer eine gute Wahl

In Deutschland gilt er als Beilage, im Hochsommer als Hauptgang. In Italien oder Frankreich zählt er zu den Vorspeisen oder Zwischengang – die Rede ist natürlich von Salat. Es gibt die unterschiedlichsten Spielarten, des vitaminreichen Genusses: Klassiker wie Caesar‘s Salad mit Croutons und Parmesandressing, Nizza-Salat mit Bohnen, Oliven und Thunfisch sowie Kartoffeln oder Schichtsalat, Sattmacher wie Nudel- oder Kartoffelsalat, leckere Brotsalate, die aus dem mediterranen Raum zu...

  • 08.02.17
  • 22× gelesen
Freizeit & Genuss
Mit einer feinen Flädlesuppe (hier mit gefüllten) beginnt in Baden oft das Mittagessen.

Die badische Küche hat viele Gesichter

Es ist diese unvergleiche Mischung aus Bodenständigkeit und Eleganz, die die badische Küche zu einer der besten Regionalküchen Deutschlands macht. So gibt es deftige Vesperteller, hausgemachte Spätzle, aber auch feine Fischvarianten wie Forelle oder Eglifilets oder leckere Filettöpfe. Es nicht ganz einfach, von der badischen Küche zu sprechen, denn der Landstrich ist groß und in der Rheinebene gibt es andere kulinarische Schwerpunkte als im Schwarzwald. Hinzu kommt die Küchentradition...

  • 08.02.17
  • 187× gelesen
Freizeit & Genuss
Markus Falk, Gasthof Schützen, Bad Peterstal.

Rahmpfifferlinge mit Semmelknödel

Das braucht’s: 500 g Pfifferlinge, 1 Schalotte, 0,1 l Kalbsfond, 0,1 l Sahne, 250 g Crème fraîche, Salz, Pfeffer, 1 Limette, Schnittlauch, Thymian, Balsamico Semmelknödel: 500 g Brötchen (altbacken, kleingeschnitten), 3 Eier, 250 ml lauwarme Milch, 1 Zwiebel, gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat So geht’s: Die Pfifferlinge putzen und je nach Größe längs halbieren. Die geputzten Pilze im Öl drei bis vier Minuten anbraten. Die sehr fein gewürfelten Schalotte zugeben und...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 08.02.17
  • 21× gelesen
Freizeit & Genuss
Auch als Salat mit Roter Bete kommt der Hering gerne auf den Teller.

Hering ist ein beliebter Klassiker

Jetzt im Juni ist sie wieder gekommen: die Hochzeit für Matjes. Dabei kommt der Fisch nicht als Matjes, sondern als Hering auf die Welt. Zu der beliebten Delikatesse wird er erst durch seine Zubereitungsart. Dafür werden Heringe verwendet, die den Fischern zwischen Ende Mai und Anfang Juni ins Netz gegangen sind. Zu diesem Zeitpunkt weisen die Fische einen besonders hohen Fettgehalt auf. Zudem ist es wichtig ist, dass sie vor dem Laichen, ohne Ansatz von Milch und Rogen, gefangen und...

  • 08.02.17
  • 34× gelesen
Freizeit & Genuss
Daniel Huck, Speiselokal zum Wagen, Achern-Fautenbach

Mariniertes Rumpsteak vom Grill

Das braucht’s: 1 kg deutsches Rumpsteak, gut abgehangen, von Sehnen befreit, je 1 Thymian- und Rosmarinzweig Marinade: 250 ml Rapsöl, 5 ml Ketchup, Meersalz, bunter Pfeffer aus der Mühle oder eine kleine Chilischote, frisch gemahlener Paprika edelsüß, 1 kleine Knoblauchzehe, frisch gemahlene Korianderkörner, 1 Spritzer Worcestersoße So geht’s: Die Chilischote entkernen und klein hacken. Alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben und mit dem Mixstab durchrühren....

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 08.02.17
  • 22× gelesen
Lokales
Vorbereitung der Auberginenröllchen, im Bildvordergrund der Radicchio Trevisano für die zweite Vorspeise.

Küchen-ABC: bei Pasquale Viglioglia im „Donna Selvatica“

Genuss wird in Baden großgeschrieben und dabei schaut der Ortenauer gerne mal über den eigenen Tellerrand hinaus. In der neuen Serie Küchen-ABC besucht der Guller Köche im ganzen Ortenaukreis, kocht mit ihnen feine Gerichte von A wie Antipasti bis Z wie Züricher Geschnetzeltes. Dabei wird über Warenkunde geplaudert, werden Tipps und natürlich im nebenstehenden „Deckelelupfer“ auch die genauen Rezepte verraten. Den Anfang macht Pasquale Viglioglia. Gerade ist er wieder in Italien...

  • Ausgabe Offenburg
  • 08.02.17
  • 104× gelesen
Freizeit & Genuss
Der perfekte Begleiter zu einer Maß Bier auf dem Oktoberfest sind Grillhaxen.

Das Oktoberfest ist auch kulinarisch eine Gaudi

Es ist soweit: Die „Wiesn“ hat wieder geöffnet. Einmal im Jahr strömen die Menschen aus aller Welt nach München und genießen die ganz besondere Atmosphäre des Oktoberfestes. Dabei stehen natürlich die waghalsigen Fahrgeschäfte und die Gaudi im Mittelpunkt, man darf aber nicht vergessen, dass die „Wiesn“ auch kulinarisch viel zu bieten hat. Das beginnt mit dem beliebten Oktoberfestbier. Dabei handelt es sich in der Regel um ein untergäriges Bier. Der Geschmack ist typisch: vollmundig,...

  • 08.02.17
  • 27× gelesen
Freizeit & Genuss
Hähnchen mediterran: Die Geflügelküche ist vielseitig, lecker und gesund.

Hähnchen, Ente, Gans oder Truthahn – vielseitige Geflügelküche
Ob Single oder Großfamilie – für jeden das richtige Stück

„Brust oder Keule“ lautete der Titel eines alten Louis de Funès-Film. Dies ist aber nicht die einzige Frage, die sich Feinschmeckern stellt. Denn zuerst muss entschieden werden, welche Art von Geflügel zubereitet werden soll. Grundsätzlich werden die verschiedenen Gattungen in Hühnervögel, zu denen nicht nur das klassische Haushuhn, sondern auch Truthühner, Perlhühner oder Wachteln zählen, und Gänsevögel unterschieden. Zu den letzteren gehören neben den Gänsen auch die verschiedenen...

  • 08.02.17
  • 73× gelesen
Lokales
Schlachtplatten oder -teller sind regional sehr unterschiedlich, unverzichtbar ist allerdings das Sauerkraut.

Ein unverzichtbarer Begleiter ist das Sauerkraut aus dem Steinguttopf
Bei der Schlachtplatte gibt es regionale Unterschiede

Deftig, kräftig und lecker, so wird gerne eine Schlachtplatte beschrieben. In den Wirtschaften, den Straußenwirtschaften und natürlich den Metzgereien haben jetzt wieder Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, manchernorts auch zudem Bratwürste, sowie Sauerkraut hochkonjunktur. Gegessen wurde eine Schlachtplatte ursprünglich an Schlachttagen. Wer einmal an einer der heute eher seltenen Hausschlachtung mitgemacht hat, der weiß, wie anstrengend dieses Handwerk und so ein Tag sind. Es...

  • 08.02.17
  • 96× gelesen
Freizeit & Genuss
Zarko Juric, Traditionsgaststätte Greif – Zum Zarko, Lahr

„Durstkiller“ und „Brombeerito“

Das braucht’s: Durstkiller: ½ Limette, frische Minzeblätter, 2 Barlöffel brauner Zucker, 100 ml Rhabarbersaft, 250 ml San Pellegrino Aranciata, Eis Brombeerito: ca. 10 wilde Brombeeren, frische Minzeblätter, 4 cl Lime Juice, 5 cl Havanna, Sodawasser, Crushed Eis So geht’s: Für den Durstkiller werden in ein großes Hurricaneglas geschnittene Limetten, Minzeblätter und brauner Zucker gegeben. Alles zerdrücken. Eis dazu geben, Rhabarbersaft dazugießen, mit Aranciata auffüllen. Das...

  • Ausgabe Lahr
  • 07.02.17
  • 43× gelesen
Freizeit & Genuss
Die Vorspeise des dreigängigen Weihnachtsmenü ist ein Hingucker.
2 Bilder

Weihnachtsmenü – Vorspeise: Ricotta-Ravioli

Das braucht’s: Füllung: Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Butter, 100 g Ricotta, 100 g Quark, 100 g Parmesan, 100 g Mascarpone, 100 g Ziegenfrischkäse, 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskatnuss  Teig: 500 g Mehl, 60 ml Öl, 60 ml Milch, 6 Eier  Parmesanschaum: 250 ml Milch, Salz, Muskatnuss, 50 g geriebener Parmesan  Außerdem: 1 Päckchen TK-Rahmspinat, Salz, Pfeffer, 150 g Pfifferlinge, 2 EL Butter, Balsamico-Creme, nach Belieben Salatblätter  So geht’s: Schalotten und Knoblauch...

  • Rust
  • 07.02.17
  • 90× gelesen